.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Samael
CD Review: Samael - Lux Mundi

Samael
Lux Mundi


Avantgarde/Electronica, Dark Metal, Industrial Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Du bist das Licht der Welt..."
CD Review: Samael - Antigod [EP]

Samael
Antigod [EP]


Avantgarde/Electronica, Dark Metal, Industrial Black Metal
4 von 7 Punkten
"Düsterer Vorbote"
CD Review: Samael - Above

Samael
Above


Black Metal, Dark Metal
5 von 7 Punkten
"Och, warum eigentlich kein Black Metal?"
CD Review: Samael - Reign Of Light

Samael
Reign Of Light


Ambient, Industrial
4.5 von 7 Punkten
"Fünf Jahre mussten SAMAEL und wir warten, ehe die Eidgenossen mit „Reign Of Light“ den Nac... [mehr]"
Live-Berichte über Samael
Mehr aus den Genres
CD Review: Marduk - Wormwood

Marduk
Wormwood


Black Metal
6.5 von 7 Punkten
"Der schwedische Panzer rollt und rollt und rollt...."
CD Review: Furze - UTD

Furze
UTD


Black Metal
2 von 7 Punkten
"Musikalischer Müll mit Charme"
CD Review: Decayed - Hexagram

Decayed
Hexagram


Black Metal, Black/Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Sind 17 Jahre Underground genug?"
CD Review: Den Saakaldte - Kapittel II: Faen I Helvete

Den Saakaldte
Kapittel II: Faen I Helvete


Black Metal
3.5 von 7 Punkten
"Verdammt noch mal"
CD Review: The Mount Fuji Doomjazz Corporation - Anthropomorphic

The Mount Fuji Doomjazz Corporation
Anthropomorphic


Ambient, Experimental
Keine Wertung
"Den Berg verfehlt"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Samael -- Solar Soul
Band: Samael Homepage  Metalnews nach 'Samael' durchsuchenSamael
Album:Solar Soul
Genre:Avantgarde/Electronica, Dark Metal
Label:Nuclear Blast
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:01.06.07
CD kaufen:'Samael - Solar Soul' bei amazon.de kaufen
Share:

"Erhaben, majestätisch, elitär"

Die legendären Schweizer SAMAEL, einst im Black Metal-Underground geboren und in den Neunzigern zu einer einsamen, aber bewunderten Spitzenposition im Genre des Dark Metal aufgestiegen, veröffentlichten mit "Solar Soul" nun ein neues, mit Spannung erwartetes Album. Nach dem erfolgreichen Befreiungsschlag "Reign Of Light", sind die Erwartungen an das neuste Werk natürlich mehr als hoch.

Ihren Stil haben die Schweizer auf dem neusten Album im Vergleich zu "Reign Of Light" im groben beibehalten. Nach wie vor spielen sie sehr düsteren, rhythmischen Dark Metal mit vielen elektronischen Elementen. Diese haben sogar noch etwas zugenommen. Dafür wurden die experimentellen, orientalischen Melodien wieder bis auf eine Ausnahme komplett aus dem Sound entfernt und, neben den verstärkten Elekronika, durch Neoklassiche Keyboards ersetzt. Bei "Suspended Time" unterstützt Vibeke Stanne [ex-TRISTANIA] Vorph beim Refrain am Mikro. Auch dieses Experiment gefällt mit schon alleine wegen der Abwechslung, für die es sorgt. Diese ganzen, leichten Kurskorrekturen stehen dem Soundbild sehr gut. Leider klingt noch immer einiges zu ähnlich, aber da das gesamte Album nicht nur textlich in galaktischen Höhen angesiedelt ist, ist das zu verkraften.
Auch gesanglich gibt es grundsätzlich sonst nichts neues zu vermelden, außer dass das Niveau zwar nicht sehr, aber doch merklich gesteigert werden konnte. Vorph klingt noch etwas fieser und böser, was will man denn mehr?
Das durchschnittliche Niveau der Songs ordne ich auch etwas über dem von "Reign of Light" ein, aber es fehlen solche markanten Hits wie "Moongate", "On Earth" oder "Telepath". Dafür funktioniert "Solar Soul" mehr als ganzes. Ich bin gespannt, welche Songs sich live als Hits herauskristallisieren werden.
Es gibt noch eine limited Edition, die den Song “Architect” enthält. Leider lag mir dieser nicht vor.

SAMAEL veröffentlichen mit "Solar Soul" ein mehr als ordentliches Album, das bestimmt jedem Fan von "Reign Of Light" sofort zusagen wird. Ob die Band damit neue Hörerschichten erschließen kann, wage ich zu bezweifeln, aber vielleicht hat sie das auch gar nicht mehr nötig.

Trackliste:
1. Solar Soul
2. Promised Land
3. Slavocracy
4. Western Ground
5. On The Rise
6. Alliance
7. Suspended Time
8. Walkyrie's New Ride
9. Ave!
10. Quasar Waves
11. Olympus


Nicolas Freund [Nicki]
25.05.2007 | 10:05
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin