15 Jahre nach ihrer Live-Scheibe "From The Cradle To The Stage" kehrt die deutsche Metal-Legende RAGE zum Hannoveraner Label Steamhammer/SPV zurück.

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 13.03.2019   ALMANAC Aschaffenburg, Coloss-Saal 13.03.2019 ALMANAC, die Band um den emsigen Gitarristen Victor Smolski, befindet sich auf Europatournee. Mit verändertem Line Up findet sich der Tross am 13.03.2019 im ehrwürdigen Coloss-Saal Aschaffenburg (soeben mit dem Backstage Award als bester Live-Club Deutschlands prämiert). Neben dem weißrussischem Opener NEW LEVEL

DEVILDRIVER haben angekündigt, in 2019 auf Europatournee zu gehen.

Am 19. April werden FRACTAL UNIVERSE ihr neues Album "Rhizomes of Insanity" über Metal Blade Records veröffentlichen. Die Band hat jetzt die zweite Single "Masterpiece's Parallelism" aus dem Album veröffentlicht.

Nachdem sie ihr neues Album "The Passage Of Existence" letzten September veröffentlicht haben, werden die Florida Death Metal Legenden MONSTROSITY im Mai für eine vollständige Tour nach Europa zurückkehren!

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 20.03.2019   Nachdem sie letztes Jahr ihr Album "The Outer Ones" veröffentlicht haben, sind REVOCATION weltweit auf Tour gegangen. Während ihrer Rundreise durch Europa mit ihren Labelmates von RIVERS OF NIHIL, hat die Band einen Videclip zum Albumtrack "Vanitas" abgedreht, der Clip wurde von RIVERS OF

HomeNewsBattle Beast – kredenzen Lyric-Video zum „No More Hollywood Endings“-Titeltrack
Ein Foto der Band Battle Beast

Battle Beast – kredenzen Lyric-Video zum „No More Hollywood Endings“-Titeltrack

Ein Foto der Band Battle Beast21.01.2019

 

Die finnischen Heavy Metaller BATTLE BEAST haben den Titeltrack ihres neuen Albums „No More Hollywood Endings“ mitsamt passendem Lyric-Video veröffentlicht. Die elf Songs umfassende Platte wird am 22. März 2019 über ihr langjähriges Label Nuclear Blast in die Läden kommen. Hier der Song:

 

 

 

 

BATTLE BEAST-Sängerin Noora Louhimo über die Platte: „Wir werden versuchen, den Spirit des letzten Albums zu erhalten. Auf dem Vorgänger-Album haben wir viel darüber gelernt, was wir mit unserer Musik machen wollen, weshalb es diesmal vielleicht sogar noch etwas epischer wird als beim letzten Mal.“

 

Für das Artwork von „No More Hollywood Endings“ griff die Band auf die Dienste von Jan Yrlund [u.a. STORMHAMMER, KORPIKLAANI, MANOWAR] zurück. Produktoin und Mix der Platte wurden von BATTLE BEAST-Keyboarder Janne Björkroth sowie Gitarrist Joona Björkroth im „JKB Studio“ erledigt.

 

Album VÖ: 22. März 2018

 

 

Das Cover des Battle Beast-Albums "No More Hollywood Endings"

Foto: Jarmo Katila

Aktuelle Reviews
Facebook Kommentare
Share With: