.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von 3 Inches Of Blood
CD Review: 3 Inches Of Blood - Here Waits Thy Doom

3 Inches Of Blood
Here Waits Thy Doom


Heavy Metal, NwobHM
5.5 von 7 Punkten
"Als die Welt noch in Ordnung war..."
CD Review: 3 Inches Of Blood - Fire Up The Blades

3 Inches Of Blood
Fire Up The Blades


Heavy Metal, Thrash Metal, US-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Hölle! Die Eier zwicken!"
CD Review: 3 Inches Of Blood - Advance And Vanquish

3 Inches Of Blood
Advance And Vanquish


Melodic Death Metal, Teutonic Metal, US-Metal
6 von 7 Punkten
"Ein enorm starkes Major-Debut mit kleinen Schönheitsfehlern."
Live-Berichte über 3 Inches Of Blood
Mehr aus den Genres
CD Review: Huntress - Spell Eater

Huntress
Spell Eater


Heavy Metal, NwobHM
6 von 7 Punkten
"Die Schonzeit ist vorbei"
CD Review: Exodus - Tempo Of The Damned

Exodus
Tempo Of The Damned


Thrash Metal
7 von 7 Punkten
"Nach 12 Jahren meldet sich nun die Bay Area-Größe EXODUS mit einem Paukenschlag zurück und... [mehr]"
CD Review: Agent Steel - Alienigma

Agent Steel
Alienigma


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Außerirdisch gut"
CD Review: Pro-Pain - Voice Of Rebellion

Pro-Pain
Voice Of Rebellion


Hardcore, Metalcore, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Gebrüll der Rebellion"
CD Review: Sister Sin - Black Lotus

Sister Sin
Black Lotus


Heavy Metal, Sleaze Rock
6 von 7 Punkten
"Lotusblüte trifft ins Schwarze"
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Cover von 3 Inches Of Blood -- Long Live Heavy Metal
Band: 3 Inches Of Blood bei Facebook Metalnews nach '3 Inches Of Blood' durchsuchen3 Inches Of Blood
Album:Long Live Heavy Metal
Genre:Heavy Metal, True Metal
Label:Century Media
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:23.03.12
CD kaufen:'3 Inches Of Blood - Long Live Heavy Metal' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der Metall stirbt nie!"

Mit dem wunderbar betitelten "Long Live Heavy Metal" [RAINBOW irgendwer?] erscheint bald der bereits fünfte Langspieler der kanadischen True-Metal-Brigade 3 INCHES OF BLOOD. Und wie auch schon auf den vier Scheiben davor regiert auch hier wieder das Klischee - allerdings nicht im negativen Sinne.

Denn solche Songs wie "Metal Woman", "Leather Lord" oder "Men Of Fortune" regeln einfach dermaßen, dass man sich sofort wieder in die 80er zurückversetzt fühlt. Nicht unwesentlich daran beteiligt ist Sänger Cam Pipes, dessen Screams irgendwo in der Schnittmenge zwischen Rob Halford [JUDAS PRIEST], John Gallagher [RAVEN] und Udo Dirkschneider [ex. ACCEPT, U.D.O.] liegen. Unterstützt wird er von einer Twin-Guitar-Wand, bestehend aus Shane Clark und Justin Hagberg [der auch die atmosphärisch sehr geschickt eingeflochtenen Growls beisteuert], die rein qualitativ mit so ziemlich jeder True Metal-Band mithalten kann. Und auch die Rhythmussektion trägt ihren Teil dazu bei, dass "Long Live Heavy Metal" in fast jeder Sekunde knallt, denn sowohl Drummer Ash Pearson als auch Neuzugang Byron Stroud [ex. STRAPPING YOUNG LAD, ex. ZIMMER'S HOLE, ex. FEAR FACTORY] verstehen ihr Handwerk. Diese musikalische Klasse wird durch eine sehr transparente und differenzierte Produktion unterstützt, bei der nichts mulmt oder scheppert.

Ein einziger Wermutstropfen trübt aber leider den Gesamteindruck, denn ein überfüssigeres Instrumental als "Chief And The Blade" hat man selten gehört. Dennoch stimmt das Gesamtpaket und nur die Vorfreude darauf, dass sich 3 INCHES OF BLOOD noch weiter steigern, kann eine höhere Bewertung verhindern.

Anspieltipps: alles außer "Chief And The Blade".

Trackliste:
01. Metal Woman
02. My Sword Will Not Sleep
03. Leather Lord
04. Chief And The Blade
05. Dark Messenger
06. Look Out
07. 4000 Torches
08. Leave It On The Ice
09. Die For Gold [Upon The Boiling Sea IV]
10. Storming Juno
11. Men Of Fortune
12. One For The Ditch
Spielzeit: 00:52:57

Line-Up:
Cam Pipes - Vocals
Justin Hagberg - Guitar, Growls
Shane Clark - Guitar
Byron Stroud - Bass
Ash Pearson - Drums
Sebastian Paulus [Sandmann]
20.03.2012 | 12:45
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin