.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu A Day To Remember
Reviews von A Day To Remember
CD Review: A Day To Remember - Common Courtesy

A Day To Remember
Common Courtesy


Metalcore, Pop-Punk, Post Hardcore
4.5 von 7 Punkten
"Etwas zu freundlich!"
CD Review: A Day To Remember - Old Record [Re-Issue]

A Day To Remember
Old Record [Re-Issue]


Emocore, Metalcore, Punkrock
Keine Wertung
"Bury Your Blink!"
CD Review: A Day To Remember - For Those Who Have Heart

A Day To Remember
For Those Who Have Heart


Emocore, Metalcore, Punkrock
3 von 7 Punkten
" Proll 182"
Mehr aus den Genres
CD Review: These Monsters - Heroic Dose

These Monsters
Heroic Dose


Noise Rock, Punkrock
4 von 7 Punkten
"Noch Luft nach oben"
CD Review: The Last Warning - Progression

The Last Warning
Progression


Melodic Death Metal, Metalcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Thrash meets Metalcore, modern und melodisch"
CD Review: Hate Gallery - Compassion Fatigue

Hate Gallery
Compassion Fatigue


Alternative, Punkrock, Rock'n'Roll
2 von 7 Punkten
"Nichts bleibt hängen"
CD Review: Village Of Dead Roads - Desolation Will Destroy You

Village Of Dead Roads
Desolation Will Destroy You


Noisecore, Post Hardcore, Post Rock
6 von 7 Punkten
"Rost, Wahn und tote Einbahnstraßen..."
CD Review: Marky Ramone - Punk Rock Blitzkrieg - Mein Leben mit den Ramones [Buch]

Marky Ramone
Punk Rock Blitzkrieg - Mein Leben mit den Ramones [Buch]


Punk, Punkrock, Rock'n'Roll
6.5 von 7 Punkten
"Absolut lesenswert und kurzweilig"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von A Day To Remember -- What Separates Me From You
Band: A Day To Remember Homepage A Day To Remember bei Facebook Metalnews nach 'A Day To Remember' durchsuchenA Day To Remember
Album:What Separates Me From You
Genre:Emocore, Metalcore, Punkrock
Label:Victory Records
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:19.11.10
CD kaufen:'A Day To Remember - What Separates Me From You' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der kleine, aber feine Unterschied!"

Dem Fan wird es aufgefallen sein, die Amis von A DAY TO REMEMBER sind auf dieser Seite noch nie wirklich gut weggekommen. Mit dem bis dato vierten Longplayer des Quintetts ist es aber nun endlich geschafft. „What Separates Me From You“ hat genau das, was den Vorgängern gefehlt hat.



Die Rede ist von der Balance. Sicher, auch auf Album Nummero vier ergehen sich die Proll-Emos wieder einmal massig in Pop-Punk-Hymnik, driften aber mittlerweile eher in Richtung GOOD CHARLOTTE oder ATREYU zur „Lead Sails Paper Anchor“-Phase. Und das steht A DAY TO REMEMBER, die die weiterhin wertigen Mosh-/Prollparts wieder eine Stufe runtergeschraubt haben, ungemein gut zu Gesicht. So befinden sich mit „It‘s Complicated“ und „All Signs Point To Lauderdale“ direkt zwei astreine Mitsing-Nummern auf dem Halbstünder, der so ziemlich von vorn bis hinten zu überzeugen weiß und den Titel „Partyplatte“ zu Recht verdient.

Klar - das Verhältnis im Hause A DAY TO REMEMBER hat sich nicht zu Gunsten der Härte verschoben, aber das ist auch vollkommen Wurscht, denn das, worauf man sich konzentriert hat, kann voll und ganz überzeugen und macht einfach nur Laune! Beide Daumen hoch!

Trackliste:
01. Sticks & Bricks

02. All I Want

03. It‘s Complicated

04. This Is The House That Doubt Built

05. 2nd Sucks

06. Better Off This Way

07. All Signs Point To Lauderdale

08. You Be Tails, I‘ll Be Sonic

09. Out Of Time

10. If I Leave
Spielzeit: 00:32:55

Line-Up:
Jeremy McKinnon - vocals
Kevin Skaff - guitars
Neil Westfall - guitars
Joshua Woodard - bass
Alex Shellnutt - drums
Markus Jakob [shilrak]
23.12.2010 | 00:26
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin