.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Sworn Enemy - Maniacal

Sworn Enemy
Maniacal


Hardcore, Metalcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Solide in Grund und Boden gethrashcoret!"
CD Review: All Its Grace - Moloch

All Its Grace
Moloch


Metalcore
5 von 7 Punkten
"Pauschal-Zeitreise!"
CD Review: Full Blown Chaos - Within The Grasp Of Titans

Full Blown Chaos
Within The Grasp Of Titans


Hardcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Mit dem Kopf durch die Wand!"
CD Review: Black Thoughts Bleeding - Stomachion

Black Thoughts Bleeding
Stomachion


Alternative, Melodic Death Metal, Metalcore
3.5 von 7 Punkten
"Die letzten Jahre im Zeitraffer"
CD Review: Heart in Hand - Only Memories

Heart in Hand
Only Memories


Emocore, Hardcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Debüt mit Charakter"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Against The Flood -- Home Truths
Band: Against The Flood Homepage Against The Flood bei Facebook Metalnews nach 'Against The Flood' durchsuchenAgainst The Flood
Album:Home Truths
Genre:Metalcore
Label:Siege Of Amida Records
Bewertung:3 von 7
Releasedatum:14.11.11
CD kaufen:'Against The Flood - Home Truths' bei amazon.de kaufen
Share:

"Metalcore zum Tausendsten"

Ein Bandname, der alles sagt: AGAINST THE FLOOD schwimmen nicht mit dem Strom, sind absolut einzigartig und genau das, was noch gefehlt hat: AGAINST THE FLOOD eben! Oder doch nicht?

Schon innerhalb des ersten Songs ist die Ernüchterung eingetreten: Auch diese Band versucht sich einem inzwischen recht toten Trend anzubiedern, dem Metalcore. Sprich: Hardcoregetränkte, tiefer gestimmt Klampfen, Breakdowns und typischer Scream/Growl Gesang. Dazu tragendere Passagen und das ein oder andere technische Einsprengsel. Was sich auf den ersten Augenblick garnicht schlecht anhört, ist das Todesurteil des Albums: Es passiert immer und andauernd das selbe: der Gesang ist immer gleich, die Gitarren sind immer gleich, die Breaks sind immer gleich, die Sonds sind immer gleich. Gekrönt wird das Ganze dadurch, dass alles Gehörte absolut keinen Meter eigenständig klingt, sondern wie durchweg geklaut wirkt. Höchstens der Albenrausschmeißer "Where The Compass Doesn't Lead" mit Gastsänger Paul Green [THE ARUSHA ACCORD] kann halbwegs überzeugen, da sich hier tatsächlich mal etwas wie Eigenständigkeit heraus kristallisiert. Davon bitte das nächste Mal vieeeeel mehr!

AGAINST THE FLOOD bieten ein handwerklich gut eingespieltes (und auch druckvoll abgemischtes) Album, die Songqualität überbietet leider zu keinem Zeitpunkt die Durchschnittsmarke, fällt sogar durch die oben genannten Punkte nochmal deutlich ab. Schade eigentlich, ich denke, hier wäre weit mehr möglich gewesen. Hier wird lediglich nur mit dem Strom geschwommen. So ist "Home Truths" nur für die Leute, die alles im Bereich Metalcore gehört haben müssen.

Trackliste:
01. Idle Hands
02. Left With Us
03. Upon Red Shores
04. Sleepless
05. Turn Towards The Sky
06. Equators
07. A Promise In Gold
08. Roads
09. Where The Compass Doesn't Lead (Ft. Paul Green)
Spielzeit: 00:32:57

Line-Up:
Matt Church - Gesang
Jono Weakner - Gitarre
James Kentfield - Gitarre
Matt Buckland - Bass
Dan Spry - Schlagzeug
Sascha Dörr [Saschisch]
07.11.2011 | 12:42
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin