.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Ahab
CD Review: Ahab - The Giant

Ahab
The Giant


Doom Metal
5.5 von 7 Punkten
"Auf großer Fahrt, Teil 3"
CD Review: Ahab - The Divinity Of Oceans

Ahab
The Divinity Of Oceans


Doom Metal
6 von 7 Punkten
"Vertonte Verzweiflung, Teil zwei"
CD Review: Ahab - The Call Of The Wretched Sea

Ahab
The Call Of The Wretched Sea


Doom Metal
5 von 7 Punkten
"Mobilis in mobili"
Live-Berichte über Ahab
Mehr aus den Genres
CD Review: Triptykon - Eparistera Daimones

Triptykon
Eparistera Daimones


Black/Death Metal, Doom Metal
6 von 7 Punkten
"Uhh!"
CD Review: Kröwnn - Hyborian Age

Kröwnn
Hyborian Age


Doom Metal
6 von 7 Punkten
"Wie ein großer wütender Troll"
CD Review: Serpentine Path -  Serpentine Path

Serpentine Path
Serpentine Path


Death Metal, Doom Metal, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Vollkommen verkommen..."
CD Review: Demon Eye - Tempora Infernalia

Demon Eye
Tempora Infernalia


Doom Metal, Doom Rock, Retro Rock
5 von 7 Punkten
"Höllisch eingängige Zeiten"
CD Review: Arkham Witch - On Crom's Mountain

Arkham Witch
On Crom's Mountain


Doom Metal, Heavy Metal
6.5 von 7 Punkten
"Booker dieser Welt: Werdet tätig!"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Ahab -- The Boats Of The Glen Carrig
Band: Ahab Homepage Ahab bei Facebook Metalnews nach 'Ahab' durchsuchenAhab
Album:The Boats Of The Glen Carrig
Genre:Doom Metal
Label:Napalm Records
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:28.08.15
CD kaufen:'Ahab - The Boats Of The Glen Carrig' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ganz großes Kopfkino!"

Die deutschen Nautik-Doomer AHAB melden sich mit Studioalbum Nummer vier, „The Boats Of The Glen Carrig“, mehr als eindrucksvoll auf der Bildfläche zurück – so viel sei schon einmal eingangs gesagt.

Natürlich hat sich die Band auch im Falle von „The Boats Of The Glen Carrig“ wieder einmal einer literarischen Vorlage angenommen – der Albumtitel entstammt übrigens dem gleichnamigen Roman von William Hope Hodgson – und diese exzellent vertont. Dabei besinnt sich die Band anno 2015 wieder etwas mehr auf ihre Wurzeln und präsentiert ein äußerst intensives, „dichtes“ und vor Dynamik nur so strotzendes Werk, das von der schön erdigen, wuchtigen Produktion sowie vom ausgeklügelten Songwriting des Quartetts profitiert. Dabei sticht – neben dem abgefahrenen, sehr beeindruckenden Artwork – vor allem das ungewöhnliche, etwas Sludge-lastige „Like Red Foam [The Great Storm“] heraus, während der schöne Fünfzehn-Minüter „The Weedmen“ das Wechselspiel von klagendem Klargesang und abgrundtiefen Growls von Daniel Droste wunderbar vereint und das nachfolgende „To Mourn Job“ den Hörer immer mehr mit in die Tiefe zu ziehen droht – großes Tennis! Doch auch der wuchtige Opener „The Isle“ weiß von Anfang zu überzeugen, denn insgesamt gibt es auf „The Boats Of The Glen Carrig“ keinerlei Ausfälle zu verzeichnen.

Fazit: Ein rundum herausragendes Album mit Songs, die sowohl zu Hause [am besten mit Kopfhörern und mit geschlossenen Augen] als auch live [siehe Konzertbericht aus Colmar] bestens funktionieren. Und mit „The Boats Of The Glen Carrig“ beweisen AHAB wieder einmal, dass hier echte Profis am Werk sind und sie noch längst nicht alle Trümpfe ausgespielt haben, denn hier sitzt wahrlich jeder Ton! Pflichtprogramm für alle Doom-Freunde!

Trackliste:
01. The Isle
02. The Thing That Made Search
03. Like Red Foam [The Great Storm]
04. The Weedmen
05. To Mourn Job
06. The Light In The Weed [Mary Madison] [Bonus Track Limited Edition]
Spielzeit: 01:06:59

Line-Up:
Daniel Droste – Vocals, Guitars, Keyboards
Chris Hector – Guitars
Stephan Wandernoth – Bass
Cornelius Althammer – Drums
Alexander Eitner [soulsatzero]
15.11.2015 | 18:38
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin