.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Aiden
Mehr aus den Genres
CD Review: Psychopunch - Smakk Valley

Psychopunch
Smakk Valley


Punk, Rock, Rock'n'Roll
5 von 7 Punkten
"Bämmbummbämmtsching"
CD Review: Helfahrt - Drifa

Helfahrt
Drifa


Black Metal, Pagan Metal, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Wikinger der Hölle"
CD Review: Last Winter - Under The Silver Of Machines

Last Winter
Under The Silver Of Machines


Emocore
5 von 7 Punkten
"Pop-KoRn!"
CD Review: Don Vito - IV

Don Vito
IV


Experimental, Instrumental, Rock
5 von 7 Punkten
"Charmantes Inferno"
CD Review: Praying Mantis - Sanctuary

Praying Mantis
Sanctuary


Hard Rock, Rock
4.5 von 7 Punkten
"Vom Hinterhof ins Stadion"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Aiden -- Conviction
Band: Aiden Homepage Aiden bei Facebook Metalnews nach 'Aiden' durchsuchenAiden
Album:Conviction
Genre:Emocore, Rock
Label:Victory Records
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:10.08.07
CD kaufen:'Aiden - Conviction' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ohrwurmiger Emopop"

Nachdem AIDEN aus Seattle als Zugpferd ihres Labels "Victory Records" schon Amerika einigermaßen erobern konnten, soll jetzt auch der Sprung übers Gewässer geschafft werden. Um dabei als metalnews.de-taugliches Material durchzugehen, wurden im Promoschreiben zwar viele große und harte Namen als Vergleichsbands genannt, aber eigentlich haben wir es hier mit einer ziemlich eingängigen und sanften Mischung aus Collegepop, Rock und Emocore zu tun. Richtig sauer werden Gitarren und Sänger so gut wie nie, viel öfter bewegt man sich in einer melancholischen Stimmung mit vielen gebrochenen Akkorden.

Glücklicherweise aber immer in einem Uptempobereich, der nie wirklich langweilt. Denn wenn man sich mal an die lockere Emopopausrichtung gewöhnt hat, ist "Conviction" richtig hörbar. Jeder Song hat das eine oder andere coole Riff, die Akkordarbeit ist sehr ordentlich, und mit unter anderem "Moment", "Son Of Lies" oder "Believe" sind auch einige wirklich starke Nummern drauf. Um das Gerüst aus gebrochenen Emo-Akkorden und einem treibenden Off-Beat aufzulockern, gibt es immer mal wieder geschickt eingefügte Hintergründchöre, Akkustikpassagen, oder den einen oder anderen Powerchord. Angenehmerweise bleiben auch die in diesem Genre so gefürchteten Schmalzballaden vollkommen außen vor, außer bei der ersten Hälfte von "The Sky Is Falling", die dann aber prompt in atmosphärischen Rock übergeht. Dennoch ist noch nicht alles so gut, wie es sein könnte. Die Spielzeit von 36 Minuten ist zugegebenermaßen recht dürftig, das Intro "The Opening Departure" ist seltsam abgemischt und fügt sich daher nicht angenehm in den Rest ein, und ab und zu muss man sich wirklich noch auf etwas Emoschmalz einstellen.

Dennoch ist "Conviction" definitiv ne Platte geworden, die ich noch einige Male aus dem Regal holen werde. Etwas mehr Biss und Innovation, und AIDEN können sich auf großen Erfolg auch in Europa einstellen.

Trackliste:
01. The Opening Departure
02. She Will Love You
03. Teenage Queen
04. Hurt Me
05. One Love
06. Moment
07. Darkness
08. Son Of Lies
09. Believe
10. Bliss
11. The Sky Is Falling
Spielzeit: 00:36:21

Line-Up:
Wil Francis - Gesang
Angel Ibarra - Gitarre
Nick Wiggins - Bass
Jake Wambold - Gitarre
Jake Davison - Schlagzeug
Frederik Pankalla [Fell]
09.09.2007 | 15:05
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin