.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Albert Mudrian
CD Review: Albert Mudrian - Choosing Death - The Improbable History Of Death Metal & Grindcore [Buch]

Albert Mudrian
Choosing Death - The Improbable History Of Death Metal & Grindcore [Buch]


Death Metal
7 von 7 Punkten
"Das Geschichtsbuch für den Death Metaller!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Blood Red Throne - Altered Genesis

Blood Red Throne
Altered Genesis


Death Metal
7 von 7 Punkten
"Gieriger gehts nicht mehr!"
CD Review: Obsidian - Emerging

Obsidian
Emerging


Death Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Auch Holländer dürfen in Deutschland punkten!"
CD Review: Agathocles - Peel Sessions 1997 [Live]

Agathocles
Peel Sessions 1997 [Live]


Grindcore
Keine Wertung
"Grindradio galore"
CD Review: Kataklysm - Shadows & Dust

Kataklysm
Shadows & Dust


Death Metal
7 von 7 Punkten
"Pünktlich zum Herbstbeginn kommt das mittlerweile sechste Album der kanadischen Hyperblast... [mehr]"
CD Review: Immolation - Majesty And Decay

Immolation
Majesty And Decay


Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Lava-Eruptionen in Serie"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Cover von Albert Mudrian -- Choosing Death – Die unglaubliche Geschichte des Death Metal und Grindcore geht weiter ... [Buch]
Band:  Metalnews nach 'Albert Mudrian' durchsuchenAlbert Mudrian
Album:Choosing Death – Die unglaubliche Geschichte des Death Metal und Grindcore geht weiter ... [Buch]
Genre:Death Metal, Grindcore
Label:Iron Pages Books
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:19.09.16
Share:

"Sinnvolle Erweiterung des Klassikers"

Mit „Choosing Death – Die unglaubliche Geschichte des Death Metal und Grindcore geht weiter ...“ ist kürzlich bei Iron Pages Books die deutschsprachige erweiterte Neuauflage von Albert Mudrians im Original „Choosing Death – The Improbable History Of Death Metal and Grindcore“ betitelten Buches erschienen.

Da die Erstauflage der Originalfassung aus dem Jahr 2004 bereits im Rahmen einer ausführlichen Rezension besprochen wurde, sei an dieser Stelle bezüglich der konzeptionellen Herangehensweise sowie der Schwerpunkte des Buches hierauf verwiesen.
Spannend sind nun bei der Neuauflage nicht nur das von Dan Seagrave [im Klappentext übrigens ärgerlicherweise als Dean Seagrave bezeichnet…] extra angefertigte Titelbild, sondern vor allem die drei neu hinzugekommenen Kapitel, die die Zahl der verwendeten Interviews von 150 auf 200 erhöhen und auch Platz für weitere Fotos und Flyer bieten. Somit kommt die Neuauflage mit satten 100 zusätzlichen Seiten einher, die somit auch die Möglichkeit einer Bestandsaufnahme sowie einer Aktualisierung bis etwa 2015 bieten, denn immerhin hat sich in der Death-Metal-/Grindcore-Szene seit der Erstveröffentlichung einiges getan, Bands sind auf- bzw. wieder untergetaucht, und neue musikalische Nischen haben sich entwickelt. Dass man über die Auswahl der Interviewpartner und die Gewichtung des Buches wunderbar diskutieren kann, ist natürlich selbstredend: Dem einen oder anderen Leser wird „Choosing Death“ dann ansatzweise wie eine NAPALM DEATH- oder CARCASS-Biographie vorkommen [hat mich offen gestanden nie gestört, im Gegenteil], während zum Beispiel bei den wichtigen neueren Bands THE LOCUST, PORTAL oder auch NOISEM ausführlich besprochen werden, aber solche Truppen wie DEFEATED SANITY, WORMED oder auch ULCERATE mit keinem Wort erwähnt werden. Doch wie gesagt, das ist alles Geschmackssache, sodass man Mudrian nur schwerlich einen Strick daraus drehen kann, zumal der Autor sich größtenteils sowieso zurückhält und weitgehend die Protagonisten selbst zu Wort kommen lässt, was vollkommen in Ordnung geht.

Fazit: Für diejenigen, die bereits die erste Fassung besitzen, sind die neuen Abschnitte natürlich am interessantesten, während alle anderen Leser mit der 376-seitigen Neuauflage nun ein deutlich umfassenderes Werk erhalten, das vor Anekdoten, Statements und Fotos [Bands, Flyer, Live-Bilder etc.] nur so überquillt, daher ein „runderes“ Bild ergibt und sich prima lesen lässt.
Einziger Wermutstropfen der Übersetzung: Diese strotzt leider nur so vor Zeichensetzungs-, Tipp- und Trennfehlern, wobei sich auch der eine oder andere grobe Übersetzungsfehler eingeschlichen hat [z.B. NAPALM DEATH bei Giant Records – statt MORBID ANGEL, wie im Original geschrieben] oder der Name ein und derselben Person bzw. desselben Albums in zwei bis drei Schreibweisen zu finden ist. Anscheinend hat hier keinerlei Endkontrolle stattgefunden – ärgerlich.
Inhaltlich betrachtet ist „Choosing Death“ jedoch nach wie vor ein Muss für diejenigen, die sich mit den Ursprüngen sowie den wegbereitenden Bands der Szene befassen möchten oder auch z.B. den seit Jahren andauernden Retro-/Reunion-Hype nachvollziehen möchten. Somit sollte „Die unglaubliche Geschichte des Death Metal und Grindcore geht weiter ...“ unbedingt neben solchen Schmökern wie „Extremity Retained – Notes From The Death Metal Underground“ von Jason Netherton oder auch „Precious Metal“ – übrigens ebenfalls von Decibel-Chef Albert Mudrian – stehen!

Trackliste:
ALBERT MUDRIAN
Choosing Death - Die unglaubliche Geschichte von Death Metal und Grindcore geht weiter ...
Iron Pages Books
376 Seiten, 399 Abbildungen
21,90 € (erhältlich im Buchhandel)


Alexander Eitner [soulsatzero]
04.11.2016 | 20:47
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin