.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Alter Bridge
CD Review: Alter Bridge - Fortress

Alter Bridge
Fortress


Alternative, Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Der Perfektion nahe"
DVD: Review: Alter Bridge - Live At Wembley

Alter Bridge
Live At Wembley


5 von 7 Punkten
DVD "Ersatzdroge!"
CD Review: Alter Bridge - Live From Amsterdam [CD/DVD]

Alter Bridge
Live From Amsterdam [CD/DVD]


Alternative, Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Die Retter des Rock: Live!"
CD Review: Alter Bridge - AB III

Alter Bridge
AB III


Alternative, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Das nächste Ausrufezeichen"
Mehr aus den Genres
CD Review: One Man Army And The Undead Quartet - Error In Evolution

One Man Army And The Undead Quartet
Error In Evolution


Death/Thrash Metal, Heavy Metal
3 von 7 Punkten
"Error 616 - Sinn nicht gefunden!"
CD Review: Another Moon | Sad Sick World - Ruins Of A Forgotten World [Split]

Another Moon | Sad Sick World
Ruins Of A Forgotten World [Split]


Alternative, Post Hardcore, Post Rock
4 von 7 Punkten
"Solide Kost – mehr aber auch nicht"
CD Review: Miss Lava - Red Supergiant

Miss Lava
Red Supergiant


Rock, Stoner Rock
5 von 7 Punkten
"Proberaum-Atmosphäre und Schweiß"
CD Review: Between The Buried And Me - The Parallax II: Future Sequence

Between The Buried And Me
The Parallax II: Future Sequence


Alternative, Mathcore, Melodic Death Metal, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Klangwelten jenseits unserer Galaxie"
CD Review: Avenged Sevenfold - Nightmare

Avenged Sevenfold
Nightmare


Heavy Metal, Modern Metal, Rock
6 von 7 Punkten
"Vermächtnis einer Tragödie"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Alter Bridge -- The Last Hero
Band: Alter Bridge Homepage Alter Bridge bei Facebook Metalnews nach 'Alter Bridge' durchsuchenAlter Bridge
Album:The Last Hero
Genre:Alternative, Hard Rock
Label:Napalm Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:07.10.16
CD kaufen:'Alter Bridge - The Last Hero' bei amazon.de kaufen
Share:

"Eine weitere zeitlose Perle des Alternative Rock"

Es gibt Bands, deren Alben man ohne mit der Wimper zu zucken weiterempfehlen kann. Neben einigen sehr langen aktiven Bands, zählen hierzu auch ALTER BRIDGE, die bereits mit ihrem Debüt im Jahre 2004 zeigten, in welcher Liga sie spielen. Klar, bis auf Sänger Myles Kennedy waren die Musiker bereits mit CREED mehr als erfolgreich und hatten sich in dieser Hinsicht schon ausgetobt. Dass ALTER BRIDGE allerdings mehr als ein damaliges zweites Gleis ist, zeigen mittlerweile fünf Alben, das neue Werk "The Last Hero" mitgezählt. Und auch die neue Scheibe ist ein kleines Meisterwerk geworden.

Konnte man meinen, dass die Gruppe um Gitarren-Meister Mark Tremonti bereits auf "AB III" alles gegeben haben, war das folgende "Fortress" mindestens auf Augenhöhe. Und "The Last Hero" kann ebenfalls locker mithalten, wenn nicht sogar einen weiteren qualitativen Schritt nach vorn ausweisen. Dass die Band das Zeug dazu hat Hits zu schreiben, dürfte keinen mehr überraschen. Aber schon der Opener "Show Me A Leader" ballert einem um die Ohren und zaubert dem Hörer ein breites Grinsen ins Gesicht. Doch das Pulver ist noch lange nicht verschossen. Denn Tracks wie "The Writing On The Wall", "My Champion", "Poison In Your Veins", "Crows On A Wire" oder der Titeltrack "The Last Hero" machen einfach nur Spaß. Dazu kommt mal wieder die geniale Gitarrenarbeit von Mr. Tremonti und natürlich der Gesang von Mr. Kennedy. Bezüglich der Produktion fällt auf, dass die Aufnahmen irgendwie live klingen, vor allem beim Spiel von Schlagzeuger Scott Phillips, der ebenfalls einen sehr starken Job ausübt. Ein Sound, der keine Wünsche übrig lässt und gnadenlos aus den Boxen schallt. Die Verteilung der ruhigen und schnelleren Stücke ist mal wieder 50/50, aber viele Fans mögen eben auch die nicht so brachialen Stücke der Band, die man trotzdem sehr gut hören kann.

"The Last Hero" ist ein tolles Album einer tollen Band. Es gibt keinerlei Zeichen von Ermüdung, im Gegenteil, die Band scheint noch mehr Feuer entwickelt zu haben und wird sicherlich noch viele solcher Perlen veröffentlichen. Besten Dank dafür.

Trackliste:
01. Show Me A Leader
02. The Writing Of The Wall
03. The Other Side
04. My Champion
05. Poison In Your Veins
06. Cradle To The Grave
07. Losing Patience
08. This Side Of Fate
09. You Will Be Remembered
10. Crows On A Wire
11. Twilight
12. Island Of Fools
13. The Last Hero


Line-Up:
Myles Kennedy - Vocals, Gitarre
Mark Tremonti - Gitarre
Brian Marshall - Bass
Scott Phillips - Drums
Ingo Nentwig [Pinhead]
16.10.2016 | 21:48
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin