.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Amenra
CD Review: Amenra - Mass V

Amenra
Mass V


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6 von 7 Punkten
"Vertonte Hoffnungslosigkeit"
CD Review: Amenra - Mass IIII

Amenra
Mass IIII


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Tiefschwarze Lava-Sounds"
Mehr aus den Genres
CD Review: Brothers Of The Sonic Cloth - Brothers Of The Sonic Cloth

Brothers Of The Sonic Cloth
Brothers Of The Sonic Cloth


Alternative, Doom Metal, Sludge
4.5 von 7 Punkten
"Bruder Tad im Sludge-Gewand"
CD Review: Mortals - Cursed To See The Future

Mortals
Cursed To See The Future


Black Metal, Sludge
4 von 7 Punkten
"Noch zu unaufregend"
CD Review: Eibon - Entering Darkness

Eibon
Entering Darkness


Doom Metal, Sludge
6 von 7 Punkten
"Streifzug durch das Ruinenfeld"
CD Review: Bongripper - Sex Tape / Snuff Film [EP]

Bongripper
Sex Tape / Snuff Film [EP]


Instrumental, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Platzwunden inklusive!"
CD Review: Weekend Nachos - Worthless

Weekend Nachos
Worthless


Grindcore, Hardcore, Sludge
4.5 von 7 Punkten
"Prädikat wertvoll?"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Amenra -- Live II
Band: Amenra Homepage Amenra bei Facebook Metalnews nach 'Amenra' durchsuchenAmenra
Album:Live II
Genre:Doomcore, Post Hardcore, Sludge
Label:My Proud Mountain Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:18.04.15
Share:

"Funktioniert auch daheim!"

Nach „Live“ [2012] veröffentlicht die belgische Sludge/Doomcore/Post Hardcore-Truppe AMENRA pünktlich zum Record Store Day am 18.04.2015 das zwar wenig originell, aber natürlich absolut passend betitelte „Live II“.

Geboten werden darauf insgesamt neun Songs, die von zwei Konzerten der Band – und zwar vom 10.02.2013 in Brüssel sowie vom 22.12.2012 in Kortrijk, der Heimatstadt von AMENRA – stammen, wobei der Großteil von „Live II“ aus dem Mitschnitt in Brüssel besteht. Auszusetzen gibt es an beiden Aufnahmen herzlich wenig, auch wenn der Brüsseler Teil eine Spur fetter und wuchtiger aus den Boxen schallt und mit Scott Kelly von NEUROSIS ein prominenter Gastsänger auf „Nowena | 9.10“ – wie auch auf der Studioversion – zu hören ist. Davon mal abgesehen pflügen sich AMENRA mit einer unglaublichen Intensität und Wucht durch ihr Set, dass es eine wahre Freude ist – vorausgesetzt natürlich, man kommt mit dem Schreigesang von Colin H Van Eeckhout zurecht, der immer mal wieder zu Klargesang und Flüstern wechselt, und man kann Live-Scheiben generell etwas abgewinnen. An ein „richtiges“ Konzerterlebnis mit AMENRA kommt das natürlich nicht heran, aber dennoch macht „Live II“ auch in den eigenen vier Wänden ganz einfach Spaß, was in erster Linie an der saustarken Songauswahl liegt. So ist unter anderem das komplette aktuelle, nach wie vor überragende Album „Mass V“ vertreten, während mit „Razoreater“, „Terziele/Am Kreuz““, The Pain It Is Shapeless“ oder auch „Silver Needle Golden Nail“ auch einige alte Hits am Start sind und keineswegs zu kurz kommen.

Wer ein Live-Dokument mit satten 80 Minuten Spielzeit und den momentan aktuellsten Songs von AMENRA im Regal stehen haben möchte, macht bei „Live II“ absolut nichts falsch und sei dennoch darauf hingewiesen, möglichst selbst ein Konzert des Künstlerkollektivs zu besuchen. Als Überbrückung bis zum nächsten Studioalbum bzw. als Zeitdokument ist „Live II“ allerdings auch für zu Hause eine richtig feine und kurzweilige Sache.

Trackliste:
01. The Pain It Is Shapeless
02. Razoreater
03. Aorte
04. Boden
05. Nowena | 9.10 ft. Scott Kelly
06. Silver Needle Golden Nail
07. Dearborn and Buried
08. A Mon Âme
09. Terziele / Am Kreuz
Spielzeit: 01:20:31

Line-Up:
Colin H. Van Eeckhout – Vocals
Lennart Bossu – Guitars
Mathieu J. Vandekerckhove – Guitars
Levy Seynaeve – Bass
Bjorn J. Lebon – Drums
Alexander Eitner [soulsatzero]
17.04.2015 | 21:51
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin