.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Anubiz
CD Review: Anubiz - 17

Anubiz
17


Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"So geht es auch"
Mehr aus den Genres
CD Review: Imperia - Tears Of Silence

Imperia
Tears Of Silence


Female Fronted, Gothic Metal, Symphonic / Epic Metal
2.5 von 7 Punkten
"Redlich bemüht"
CD Review: SilentRain - Wrong Way To Salvation

SilentRain
Wrong Way To Salvation


Gothic Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
5 von 7 Punkten
"Erinnerungen werden wach"
CD Review: Blinded Rain - Destination Unknown

Blinded Rain
Destination Unknown


Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Deutlich mächtiger als die Konkurrenz"
CD Review: Eisheilig - Imperium

Eisheilig
Imperium


Gothic Metal, Rock
2 von 7 Punkten
"Schande. Lauft!"
CD Review: Epica - The Divine Conspiracy

Epica
The Divine Conspiracy


Gothic Metal
6.5 von 7 Punkten
"Ich glaub, ich bin im Film"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Anubiz -- Unruh
Band: Anubiz Homepage Anubiz bei Facebook Metalnews nach 'Anubiz' durchsuchenAnubiz
Album:Unruh
Genre:Gothic Metal
Label:Nicrothal Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:20.11.07
CD kaufen:'Anubiz - Unruh' bei amazon.de kaufen
Share:

"Klangvolle Depression"

Im November veröffentlichten ANUBIZ nun mit "Unruh" ihren dritten Longplayer nach "Pein" [2001] und "17" [2003]. Auf dem aktuellen Album singt jetzt Katrin Block, welche die ehemalige Vokalistin Caro ersetzte. Das Bonusmaterial, mit welchem "Unruh" aufwartet, ist recht ordentlich. Auf dem Silberling findet man eine ausführliche Bandbiographie, Fotos, das Video zum Track "Rastlos" sowie das Making Of zu "Unruh".

Sängerin Katrin führt die Stücke sehr stimmgewaltig, beinahe opernhaft auf. Somit unterstreicht sie gekonnt den depressiven Charakter der Texte, ohne in Gejammer zu verfallen. Wenn Jörg Erkelenz einsetzt, erinnert seine Art, Worte zu betonen und auszusprechen ein wenig an RAMMSTEIN, dieser Vergleich bleibt jedoch in dieser Richtung einzigartig. Mit extrem viel Keyboard und Gitarren, die mehr in den Hintergrund gedrückt werden, wird zusätzlich eine bedrohliche Stimmung aufgebaut, welche die gesamte Spielzeit über aufrecht erhalten wird. Von den hasserfüllten Ausbrüchen und harten Rhythmen, die im Infoflyer beschrieben werden, ist allerdings wenig bis nichts zu hören, dafür dominiert ganz klar das Bedrohliche in den Strukturen der einzelnen Songs.
Als Bonus wird "Mondlicht" noch ein zweites Mal dargeboten, jedoch in russischer Sprache. Qualitätiv wurde die Scheibe sehr gut abgemischt, besonders im stimmlichen Bereich achtete man auf Klarheit.

Für Fans von reinem Gothic Metal dürfte "Unruh" sicher relevant sein, da sich ANUBIZ nicht in andere Gefilde wagen. Wer es härter und agressiver mag kann sicher antesten, sollte jedoch die Erwartungen nicht zu hoch schrauben, um im Nachhinein nicht enttäuscht zu werden.

Trackliste:
01. Verbrenne mich
02. Fährmann
03. Mondlicht
04. Puppenspieler
05. Rastlos
06. Traum
07. Durch das Meer
08. Regen
09. Mein Ich
10. Gnadenlos
11. Mondlicht [Bonus]
Spielzeit: 00:55:05

Line-Up:
Katrin Block - Gesang
Jörg Erkelenz - Gitarre, Gesang
Michael Eichhorn - Gitarre
Jörg Mohr - Keyboard
Alex Becker - Drums
Daniel Fleckhaus - Bass
Mandy Büschel [mina]
21.11.2007 | 20:51
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin