.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von As I Lay Dying
CD Review: As I Lay Dying - Awakened

As I Lay Dying
Awakened


Metalcore, Modern Metal
6 von 7 Punkten
"So stark wie immer"
CD Review: As I Lay Dying - Decas

As I Lay Dying
Decas


Metalcore
5.5 von 7 Punkten
"Party-Überdosis"
CD Review: As I Lay Dying - The Powerless Rise

As I Lay Dying
The Powerless Rise


Metalcore, NWOAHM
6.5 von 7 Punkten
"Härter, schneller, besser!"
CD Review: As I Lay Dying - An Ocean Between Us

As I Lay Dying
An Ocean Between Us


Metalcore, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Metamorphose erfolgreich"
CD Review: As I Lay Dying - Shadows Are Security

As I Lay Dying
Shadows Are Security


Melodic Death Metal, Metalcore
4.5 von 7 Punkten
"Angriff der (In Flames)-Klonkrieger"
Mehr aus den Genres
CD Review: Shaded Enmity - Hijo Perdido

Shaded Enmity
Hijo Perdido


Melodic Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Erfrischend atemlose Tracht Prügel"
CD Review: Arkangel - Hope You Die By Overdose

Arkangel
Hope You Die By Overdose


Metalcore
6.5 von 7 Punkten
"Endlich ist es soweit! Die Brüsseler Institution in Sachen „Animal Liberation“ hat nun end... [mehr]"
CD Review: Grandexit - The Dead Justifies The Means

Grandexit
The Dead Justifies The Means


Melodic Death Metal, Prog-Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Modern, abwechslungsreich, progressiv"
CD Review: Dyscord - Dakota

Dyscord
Dakota


Death Metal, Metalcore, Neo-Thrash
3.5 von 7 Punkten
"Knüppel aus dem australischen Sack"
CD Review: Dark Tranquillity - We Are The Void

Dark Tranquillity
We Are The Void


Dark Metal, Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Das dunkle Album"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von As I Lay Dying -- A Long March - The First Recordings
Band: As I Lay Dying Homepage  Metalnews nach 'As I Lay Dying' durchsuchenAs I Lay Dying
Album:A Long March - The First Recordings
Genre:Melodic Death Metal, Metalcore, Modern Metal, Neo-Thrash
Label:Metal Blade Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:19.05.06
CD kaufen:'As I Lay Dying - A Long March - The First Recordings' bei amazon.de kaufen
Share:

"Aus Alt mach Neu"

As I Lay Dying gehören neben Shadows Fall, Killswitch Engage und Lamb Of God zu der Speerspitze der New Wave Of American Heavy Metal und haben es innerhalb kürzester Zeit zu wahren Weltruhm gebracht. Ausverkaufte Touren, Alben die sich wie geschnitten Brot verkaufen und ein Sound, der sowohl bei älteren Semestern, als auch bei den Youngsters gut ankommt. Um die Wartezeit auf das neue Album zu verkürzen, bedienen sich die Musiker nun ihres Backkatalogs, welcher offiziell nur in den USA erhältlich war.

Mit „A Long March – The First Recordings“ bescheren uns As I Lay Dying eine CD, die es in sich hat. Neben dem ersten Lebenszeichen aus dem Jahre 2001, “Beneath The Encasing Of Ashes”, hat es auch noch die längst vergriffene Split-CD mit American Tragedy auf den Silberling geschafft und das auch noch in zweifacher Ausführung. Bandkopf und einzig verbliebenes Urmitglied Tim Lambesis hat die komplette Split-EP noch einmal einspielen lassen um dem Fan zu zeigen, dass die alten Songs auch mit neuer Besetzung funktionieren, wenn nicht sogar noch einen Tick besser klingen. Kenner der Band werden die Songs „The Beginning“, „Forever“ und „The Pain Of Separation“ schon von dem Album „Frail Words Collapse“ kennen, die auch auf der Split zu finden sind. Bei den Aufnahmen von „Beneath The Encasing Of Ashes“ scheinen die Death Metal-Roots der Kalifornier noch deutlich durch und bilden so einen wunderbar harmonischen Kontrast zu den Songs aus der Split-Ära, zeigen diese As I Lay Dying doch deutlich melodischer und gereifter. Auch in Sachen Booklet ließ man sich nicht lumpen und spendierte eine Kurzusammenfassung der ersten Band-Jahre, sowie alle Texte und ein paar interessante Insider-Facts zur Entstehung der CDs. Selbst Meister-Produzent Andy Sneap legte bei zwei Songs („Illusions“ und „Reinvention“ von der Rerecorded-Session) Hand an und übernahm den Mix.

Egal wie man es dreht oder wendet, As I Lay Dying haben es in nur fünf Jahren zu einer wegweisenden Band im Metal-Genre gebracht, an der sich schon viele Bands orientiert haben und mit Sicherheit kommen noch einige Kapellen hinzu. Unter Garantie eine gelungene Umsetzung neu-aufgelegter Aufnahmen und eine gute Überbrückung für die nächste Langrille, stellt „A Long March“ eine interessante Veröffentlichung nicht nur für Fans der Band dar.

Trackliste:
The Re-recorded:

01. Illusions
02. The Beginning
03. Reinvention
04. The Pain Of Separation
05. Forever

"Beneath The Encasing Of Ashes":

06. Beneath The Encasing Of Ashes
07. Torn within
08. Forced To Die
09. A Breath In The Eyes Of Eternity
10. Blood Turned To Tears
11. The Voices That Betray Me
12. When This World Fades
13. Surrounded
14. A Long March
15. Refined By Your Embrace
16. The Innocence Spilled
17. Behind Me Lies Another Fallen Soldier

The EP:

18. Illusions
19. The Beginning
20. Reinvention
21. The Pain Of Separation
22. Forever


Lorenz von König [LvK]
12.05.2006 | 12:23
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin