.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von At The Soundawn
CD Review: At The Soundawn - Shifting

At The Soundawn
Shifting


Alternative, Post Rock
6 von 7 Punkten
"45 Minuten italienische Verzweiflung"
Mehr aus den Genres
CD Review: Pro-Pain - Absolute Power

Pro-Pain
Absolute Power


Hardcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Bumm!"
CD Review: Axel Rudi Pell - Kings And Queens

Axel Rudi Pell
Kings And Queens


Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
6 von 7 Punkten
"Yesss!!! Endlich ‘ne neue Scheibe von Axel ! Natürlich nicht Rose, von dem g... [mehr]"
CD Review: Cowards - Rise To Infamy

Cowards
Rise To Infamy


Black/Death Metal, Hardcore, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Zerstörung!"
CD Review: Encrust - From Birth To Soil

Encrust
From Birth To Soil


Sludge, Stoner Rock
6.5 von 7 Punkten
"Holzfäller Metal"
CD Review: The Answer - Solas

The Answer
Solas


Alternative, Folk, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Neuausrichtung"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
Cover von At The Soundawn -- Red Square - We Come In Waves
Band: At The Soundawn Homepage At The Soundawn bei Facebook Metalnews nach 'At The Soundawn' durchsuchenAt The Soundawn
Album:Red Square - We Come In Waves
Genre:Alternative, Hardcore, Post Rock, Sludge
Label:Lifeforce Records
Bewertung:7 von 7
Releasedatum:28.04.08
CD kaufen:'At The Soundawn - Red Square - We Come In Waves' bei amazon.de kaufen
Share:

"Kein Ausfall, tief ergreifendes und perfektes Album!"

Eine wunderbar eigene Version von Sludgecore-Doom-Postrock kreieren die Italiener AT THE SOUNDAWN und debütieren dieser Tage mit "Red Square - We Come In Waves". Eine sehr gelungene und zudem soundtechnisch perfekt umgesetzte Scheibe, die sicher auf Anhieb bei den üblichen Verdächtigen Anklang finden wird. Gemeint sind hier CULT OF LUNA, ISIS, NEUROSIS, EXPLOSIONS IN THE SKY, RED SPAROWES, CALLISTO etc. aber auch Fans von INTRONAUT beispielsweise.

Auf ganzer Linie überzeugend, ergießt sich eine Flut aus wunderbar fließenden Songs, die mit dem genretypischen heiseren Geschrei, wunderschönem cleanen Gesang und eben allem, was dazwischen liegt, ihre Energie entfalten. Allein ein Song wie "Phone Will" gehört mit zum Besten, was man in der Richtung bisher vernommen hat. Die Südländer kommen instrumental und kompositorisch so treffsicher rüber, dass man kaum an ein Debütalbum denken kann und eher vermutet, man hätte es mit dem Reifegrad eines Zweit- oder Drittwerkes zu tun.

Hier stimmt einfach atmosphärisch, stilistisch, dramaturgisch und technisch alles. Man scheut sich nicht, elektronische Klänge zu verbauen, brilliert durch tolle Melodielinien, ist im einen Moment spannungsgeladen unvorhersehbar und im nächsten wundervoll eingängig, fast klassisch progressiv oder einfach "nur" rockig. Bereits nach dem dritten Durchlauf ist man komplett im Bilde und versinkt in den Songs, wobei allerdings, im Gegensatz zu vielen anderen Bands, keineswegs Langeweile aufkommt, sondern vielmehr die Entdeckungsreise erst richtig losgeht. Kein Ausfall, tief ergreifendes und perfektes Album!

AT THE SOUNDAWN schaffen hier den Quereinstieg nach ganz oben und sind von nun an mit bereits genannten Bands in einem Atemzug zu nennen. Geil!

Trackliste:
01. Slight Variations
02. Submerged
03. One Day Before
04. Phone Will
05. Sundown In Rome
06. Rain Falls
07. Frames Of You


Line-Up:
Marco Migliori - Vocals
Andrea Violante - Guitar
Matteo Bassoli - Guitar
Alessio Bellotto - Bass
Enrico Calvano - Drums
Thomas Kleinertz [shub]
06.05.2008 | 09:52
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin