.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Audrey Horne
CD Review: Audrey Horne - Youngblood

Audrey Horne
Youngblood


Glam Rock, Hard Rock, Retro Rock
5.5 von 7 Punkten
"Hitarbeiter des Monats?"
CD Review: Audrey Horne - Audrey Horne

Audrey Horne
Audrey Horne


Alternative, Hard Rock, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Dreifaltigkeit"
CD Review: Audrey Horne - Le Fol

Audrey Horne
Le Fol


Dark Metal, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Tiefgründige Heaviness"
Mehr aus den Genres
CD Review: Mustasch - Thank You For The Demon

Mustasch
Thank You For The Demon


Hard Rock, Heavy Metal, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Ich hasse tanzen"
CD Review: Die Knappen - Auf Kohle geboren

Die Knappen
Auf Kohle geboren


Hard Rock, Rock, Rock'n'Roll
4 von 7 Punkten
"Rock'n''Coal!"
CD Review: Paradox - Riot Squad

Paradox
Riot Squad


Heavy Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Die Franken mal wieder..."
CD Review: Mob Rules - Tales From Beyond

Mob Rules
Tales From Beyond


Heavy Metal, Melodic Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Frischzellenkur geglückt!"
CD Review: Maybeshewill - I Was There For A Moment, Then I Was Gone

Maybeshewill
I Was There For A Moment, Then I Was Gone


Alternative, Instrumental, Post Rock
4.5 von 7 Punkten
"Vieleichtmagstedas, vielleichtnicht..."
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Audrey Horne -- Pure Heavy
Band: Audrey Horne Homepage  Metalnews nach 'Audrey Horne' durchsuchenAudrey Horne
Album:Pure Heavy
Genre:Hard Rock
Label:Napalm Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:26.09.14
CD kaufen:'Audrey Horne - Pure Heavy' bei amazon.de kaufen
Share:

"Das Hard-Rock Highlight Des Jahres"


9 Jahre ist es nun schon her, dass AUDREY HORNE mit "No Hay Banda" ihr erstes Album auf den Markt. Viel Zeit ist seitdem vergangen, Zeit, die sich auch mehr als deutlich im Sound der Band wiederspiegelt. War man früher mehr in melancholisch-rockigeren Gefilden unterwegs, entschloss man sich nach der großartigen selbstbetitelten Scheibe mit "Youngblood" eine fröhlichere, energiegeladener Richtung einzuschlagen. Und nachdem "Youngblood" Alles in Allem doch eine eher duchwachsenere Geschichte mit großen Hits wie 'This Ends Here', aber auch eher langweiligem Füllmaterial war, zeigt "Pure Heavy" nun sehr deutlich, dass sie diese Spielart des Hardrocks genauso gut beherrschen.

Schon der Opener 'Wolf In My Heart' zeigt trotz fast schon gemächlichem Beginn, was hier Sache ist. Knackige Hooks, die sich sofort im Gehirn festsetzen und ein deutlicher 70er-Vibe. 'Holy Roller' ist dann ein straighter, simpler Rocker mit tollem Solo, bevor die Single-Auskopplung 'Out Of The City' dann die Härte ein wenig zurückfährt und dafür mit einem enormen THIN LIZZY-Einschlag aufwartet. Und dieses Hitfeuerwerk zieht sich über die gesamte Albumlänge, einzig das akustische 'Diamond' gibt ein wenig Raum zum verschnaufen. Kurz vor Ende folgt dann mit 'Waiting For The Night' nochmal ein Song, der es mit seinem unglaublichen Chorus sogar hier schafft herauszustechen. Toschie liefert dort wohl auch seine beste Gesangsleistung auf dem Album ab, ohne damit die anderen Songs abwerten sollen.

Insgesamt ist "Pure Heavy" ein mehr als gelungenes Album, dass seinem Namen völlig gerecht wird und eine konsequente Fortsetzung des Vorgängers darstellt, mit besseren Songs, besseren Hooks und besserem Sound. Wenn man am Album etwas wirklich kritisieren möchte dann doch bitte das wirklich völlig misslungene Cover. Aber wenn man ehrlich ist, war Covergestaltung schon immer eine Schwäche der Band. AUDREY HORNE etablieren sich damit jedenfalls endgültig ganz oben in der Liste moderner Hardrockbands. Eines der absoluten Jahreshighlights im Bereich klassischer Gitarrenmusik.

Trackliste:
01. Wolf in My Heart
02. Holy Roller
03. Out of the City
04. Volcano Girl
05. Tales from the Crypt
06. Diamond
07. Into the Wild
08. Gravity
09. High and Dry
10. Waiting for the Night
11. Boy Wonder
Spielzeit: 00:43:00

Line-Up:
Kjetil Greve - Drums
Thomas Tofthagen - Guitars
Arve Isdal - Guitar
Toschie - Vocals
Espen Lien - Bass
Florian Reuter [Nezyrael]
09.10.2014 | 10:54
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin