[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(./forum/includes/auth/auth_.php): failed to open stream: No such file or directory
[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(): Failed opening './forum/includes/auth/auth_.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/php-5.3/lib/php')
METALNEWS.DE - CD-REVIEW: Autumnal - The End Of The Third Day
 .: SUCHE
News zu Autumnal
Mehr aus den Genres
CD Review: Esoteric - Paragon Of Dissonance

Esoteric
Paragon Of Dissonance


Doom Metal
5.5 von 7 Punkten
"Enorm vielschichtig, jedoch nicht ganz so erdrückend"
CD Review: Flagship - Maiden Voyage

Flagship
Maiden Voyage


Prog-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Symphonischer, atmosphärischer und super produzierter Rock!"
CD Review: To-Mera - Delusions

To-Mera
Delusions


Prog-Metal
3.5 von 7 Punkten
"Verlaufen im Prog-Wald"
CD Review: Eyefear - A World Full Of Grey

Eyefear
A World Full Of Grey


Power Metal, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Nicht alles ist grau"
CD Review: Kruger - Redemption Through Looseness

Kruger
Redemption Through Looseness


Prog-Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Die Schweiz bildet wieder Chaoten aus!"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Autumnal -- The End Of The Third Day
Band: Autumnal Homepage  Metalnews nach 'Autumnal' durchsuchenAutumnal
Album:The End Of The Third Day
Genre:Doom Metal, Gothic, Prog-Metal
Label:Cyclone Empire
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:17.10.14
CD kaufen:'Autumnal - The End Of The Third Day' bei amazon.de kaufen
Share:

"Am Ende des Tages wird alles gut"

Manchmal gibt es eben Dinge, die passen nicht zusammen. Auch bei der 1998 gegründeten spanischen Formation AUTUMNAL ging einiges schief. Viele Besetzungswechsel, drei Demos und endlich 2006 das Debütalbum „Grey Universe“. Nun, in der Kulturlandschaft gefühlte und reale Ewigkeiten später, bietet man uns endlich den Nachfolger „The End Of The Third Day“ an.

Spanien. Wer denkt da nicht an Sonne, Sangria, Flamenco und Ballermann-Spass. Mit alledem haben die aus Madrid stammenden AUTUMNAL herzlich wenig zu tun. Ihre Musik gilt nicht den Frohlockungen des Lebens, sondern passt vielmehr in die Düsternis des hierzulande hereinbrechenden Herbstes. Kein Gute-Laune-Pop, sondern melancholischer dröger Stoff irgendwo im kulturellen Dunstkreis von Bands wie ANATHEMA, KATATONIA und dezent auch mal ein wenig OPETH und PARADISE LOST. Mit all diesen Genregrößen haben AUTUMNAL bereits die Bühnen geteilt, was eigentlich schon total Sinn macht. Gleich zu Beginn trumpft man mit „A Tear From The Beast“ grandios auf. Schmerzvoller Basslauf, sägende Gitarren und darauf die weiche Klangfarbe von Javier de Pablo, der sich in bester Peter Steele-Manier durch die langen Songs wehleidet. Bei „The Head Of The Worm“ drängt sich eine Violine mit in den Vordergrund und schiebt damit [gewollt oder ungewollt] einen schaurig schönen MY DYING BRIDE-Einfluss ins Rennen, welcher allerdings im weiteren Verlauf immer wieder ausgespielt wird und in das Gesamtkonzept außerordentlich gut passt. Mehr jedenfalls, als der nicht ganz so geglückte Versuch, mit „ Man´s Life Is The Wolf´s Death“ einen Midtempo Headbanger zu bringen. Aber da wären ja noch das ausgezeichnete und mit hohem Gänsehautfaktor versehene SUPERTRAMP-Cover „Don´t Leave Me Now“ und das zunächst balladesk beginnende und dann ins Epische driftende „Father's Will“, mit dem die Spanier ihr eigenes „One“ geschaffen haben.

Acht Jahre haben AUTUMNAL also gebraucht, um mit ihrem zweiten Album aus dem Quark zu kommen. Dafür ist es aber auch verdammt gut geworden. Ein vielseitiges Album, welches auch mal in die Melodic-Death Ecke schielt [„The Storm Remains The Same“]. Aber eben nur so vielseitig, wie es notwendig ist, den Faden nicht zu verlieren. AUTUMNAL treffen im Verlaufe der doch immerhin dreiundsiebzig Minuten [nicht immer, aber ziemlich oft] den Punkt, wo die Musik ungebremst auf die Seele trifft und für dieses skurrile Kribbeln auf der Hautoberfläche sorgt.

Trackliste:
01. A Tear From A Beast
02. One Step…And The Rest Of Our Lives
03. The Head Of The Worm
04. Man´s Life Is The Wolf´s Death
05. Resigned To Be Lived
06. The Storm Remains The Same
07. Don´t Leave Me Now
08. Father´s Will
Spielzeit: 01:13:22

Line-Up:
Javier de Pablo - Vocals
Julio Fernández - Guitars
Ricardo de Pablo - Drums
Miguél Ángel Gutiérrez - Bass
Frank Wilkens [Fränky]
26.10.2014 | 12:32
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin