.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Lighthouse Project - Gift

Lighthouse Project
Gift


Hardcore, Noisecore
2.5 von 7 Punkten
"Gift ist Gift ist Gift ist Gift ist..."
CD Review: Hierophant - Peste

Hierophant
Peste


Crust, Hardcore, Sludge
5 von 7 Punkten
"Bis der [Pest-]Arzt kommt"
CD Review: Cycle Beating - The Age Of Depression

Cycle Beating
The Age Of Depression


Groove Metal, Hardcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Groooooviger Meddal!"
CD Review: Born From Pain - Dance With The Devil

Born From Pain
Dance With The Devil


Hardcore, Heavy Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Klassischer Stoff mit Filmausschnitten"
CD Review: Today We Rise - Overcoming The Archetype

Today We Rise
Overcoming The Archetype


Hardcore, Metalcore
5.5 von 7 Punkten
"Nett! Ja, doch... sehr nett!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Backtrack -- Lost in Life
Band: Backtrack Homepage  Metalnews nach 'Backtrack' durchsuchenBacktrack
Album:Lost in Life
Genre:Hardcore
Label:Bridge Nine Records
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:31.01.14
CD kaufen:'Backtrack - Lost in Life' bei amazon.de kaufen
Share:

"Schicke Alte Schule"

Während vor einiger Zeit noch poppige Refrains und Einflüsse des melodischen Death-Metal der Hardcore-Szene frischen Wind verliehen haben, sind sie heute nur noch Teil eines ermüdenden Trends. Gerade jetzt ist es paradoxerweise ein freudiges Erlebnis, eine Band zu finden, die sich auf Tradition und die Alte Schule besinnt.

Die ist vor allem dann der Fall, wenn es mit einer Energie geschieht, wie sie einem BACKTRACK in jedem einzelnen Song ihres NYHC Sound auf „Lost In Life“ entgegenschleudert. Wenn einem Sänger Vitalo voller Inbrunst in jeder einzelnen Zeile förmlich ins Gesicht spuckt wie angepisst er ist, möchte man ihm das gerne glauben und auch gar nicht daran zweifeln, ob er diese ganzen Geschichten wirklich erlebt und gelebt hat. Musikalisch sind BACKTRACK verwandt mit Genre Kollegen wie TERROR oder MADBALL, schaffen es dabei aber auch wie die genannten Bands, einen eigenen Sound im Hardcore Bereich zu finden. Die zwölf Songs auf „Lost In Life“ bieten dabei genug Abwechslung um auch langfristig zu fesseln. Mit dem Opener „Their Rules“ ist Backtrack sogar ein Evergreen gelungen. Negativ könnte man die zugegebenermaßen recht kurze Spielzeit von 29 Minuten bewerten, allerdings ist solch eine Albumlänge im Punk/Hardcore ja üblich.

BACKTRACK haben mich seit langem wieder dazu gebracht mir gerne ein Hardcore Album anzuhören und ich bin mir jetzt schon sicher, dass diese Scheibe noch sehr oft bei mir laufen wird. Klare Empfehlung für jeden NYHC Fan. Skeptiker unter euch sollten in den Opener „Their Rules“ rein hören, ich bin mir sicher danach seid auch ihr überzeugt!

Trackliste:
01. Their Rules
02. Wash Away
03. Lost In Life
04. Under Your Spell
05. Nailed To The Tracks
06. Tortured
07. Rot In Your Race
08. Right This Wrong
09. Play Safe
10. Still Searching
11. Guilty Conscience
12. The Way It Is
Spielzeit: 00:29:35

Line-Up:
Vitalo - Vocals
Ricky - Guitar
Chris - Guitar
John - Drums
Dominic Kappelhoff [Dom]
27.01.2014 | 19:11
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin