.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Balero
Reviews von Balero
CD Review: Balero - One Planet Short Of The Sun

Balero
One Planet Short Of The Sun


Instrumental, Southern Rock, Stoner Rock
5 von 7 Punkten
"Bolzen"
Mehr aus den Genres
CD Review: Inter Arma - Sky Burial

Inter Arma
Sky Burial


Post/Avantgarde Black Metal, Sludge, Southern Rock
5.5 von 7 Punkten
"Buntes Potpourri"
CD Review: Neun Welten - Destrunken

Neun Welten
Destrunken


Akustik, Folk, Instrumental
5 von 7 Punkten
"So schmeckt der ... Herbst"
CD Review: A. Armada - Anam Cara

A. Armada
Anam Cara


Instrumental, Post Rock
5 von 7 Punkten
"Für Seelenfreunde des Post Rock"
CD Review: Stonewall Noise Orchestra - Sweet Mississippi Deal

Stonewall Noise Orchestra
Sweet Mississippi Deal


Rock'n'Roll, Stoner Rock
4 von 7 Punkten
"Mitteltöfte"
CD Review: Truckfighters - Universe

Truckfighters
Universe


Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Zugänglicher, leichtfüßiger, erwachsener"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Balero -- After The End
Band: Balero Homepage Balero bei Facebook Metalnews nach 'Balero' durchsuchenBalero
Album:After The End
Genre:Instrumental, Stoner Rock
Label:Eigenproduktion
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:12.12.10
Share:

"Erdige Nüsse"

Diese Bande grüßt aus Pennsylvania und doch wähnt man sie rein musikalisch im tiefen Süden: BALERO atmen die Atmosphäre von laut knatternden Zweitaktern, durchdrehenden Reifen, wildem Gejaule und Bierglas-Geklimper. Bullshit gibt es anderswo, hier kommt man ohne Umschweife zur Sache.

Der Pressespiegel wähnt in der letztes Jahr durch die Gruppe selbst veröffentlichten LP "After The End" unter anderem eine Mischung aus ALABAMA THUNDERPUSSY [gehet hin und unterstützt diese tote Truppe!], CLUTCH und FU MANCHU, einige Minderheiten begnügten sich mit der Bezeichnung "aggressiver Stoner Metal". Die Wahrheit liegt - wie so oft - irgendwo in der Mitte: BALERO machen sich kaum etwas aus bluesigen Haupt-Arrangements, sondern lassen lieber in den gelegentlichen Soli-Streichen die seelendurchtränkten Muskeln spielen. Pro Song werden eine Hand voll Riffs inklusive den obligatorischen leichten Abänderungen verheizt, wobei sich die Amis keinerlei handwerkliche Fehler leisten, geschweige denn in irgendeiner Weise Art und Weise entsetzlich unmotiviert wirken. Dementsprechend gering fällt die Ausfallquote aus; schließlich gilt es bei knapp 29 Minuten Spielzeit, keinerlei Zeit zu verschwenden oder Möglichkeiten zu verschenken. Lieblingsmomente kristallisieren sich ebenso rasch heraus: So klappt beispielsweise die zurückgelehnte Coolness eines "Mountain Ride" oder das ein wenig hektischer vorgehende "Sunshocked" auf Anhieb. Einzige Voraussetzung, um zum Fan zu konvertieren, ist Leben in den Knochen.

In BALERO befinden sich Männer, denen Taten wichtiger als Worte sind - im wahrsten Sinne. "After The End" kommt ohne jeden Gesang aus und funktioniert dennoch in vielerlei Hinsicht fantastisch. Wer weiß, vielleicht motiviert dieses Kleinod manche Spaßmacher dazu, einen dadaistischen Karaoke-Contest zu veranstalten? Das wäre doch mal etwas Sehenswertes.

Trackliste:
01 - Mover
02 - Mountain Ride
03 - Sunshocked
04 - Journeys
05 - Warpath
06 - Farewell
07 - Let It Go
Spielzeit: 00:28:48

Line-Up:
Shawn Lopuhovsky - Gitarre
Jim Comitz - Bass
Jay Comitz - Schlagzeug
Michael Bambas [Micha]
28.02.2011 | 22:33
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin