.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Black Shape Of Nexus
CD Review: Black Shape Of Nexus - Negative Black

Black Shape Of Nexus
Negative Black


Doom Metal, Sludge
6 von 7 Punkten
"Achtung: Sludge-Walze!"
Live-Berichte über Black Shape Of Nexus
Mehr aus den Genres
CD Review: Moss - Tombs Of The Blind Drugged [EP]

Moss
Tombs Of The Blind Drugged [EP]


Doom Metal
5.5 von 7 Punkten
"Langsam – langsamer – Moss!"
CD Review: Conan - Blood Eagle

Conan
Blood Eagle


Doom Metal
6.5 von 7 Punkten
"Reifer, brutaler, besser"
CD Review: Candlemass - Death Thy Lover [EP]

Candlemass
Death Thy Lover [EP]


Doom Metal, Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Zurück aus der Leichenhalle"
CD Review: Kröwnn - Hyborian Age

Kröwnn
Hyborian Age


Doom Metal
6 von 7 Punkten
"Wie ein großer wütender Troll"
CD Review: Divine Eve - Vengeful And Obstinate [EP]

Divine Eve
Vengeful And Obstinate [EP]


Death Metal, Doom Metal
4.5 von 7 Punkten
"Durchwachsen"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Black Shape Of Nexus -- Mannheim [Live]
Band: Black Shape Of Nexus Homepage  Metalnews nach 'Black Shape Of Nexus' durchsuchenBlack Shape Of Nexus
Album:Mannheim [Live]
Genre:Doom Metal, Doomcore, Sludge
Label:W.O.L.F.B.I.K.E.R. Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:17.02.12
Share:

"Lohnenswerte Live-Breitseite"

Ursprünglich als Tape [!] über das malaysische Quiet.Still.Dead Records im Jahr 2010 in einer Auflage von 200 Exemplaren veröffentlicht, wird der längst vergriffene Live-Mitschnitt „Mannheim“ der Sludge/Doom/Droner BLACK SHAPE OF NEXUS nun auch auf CD gepresst und erneut veröffentlicht.

Und dies in einer Auflage von 500 Exemplaren, gemastert, im schicken Digipack sowie mit ca. sieben Minuten mehr Spielzeit, sodass das Medium CD mit insgesamt 67 Minuten gut ausgenutzt wird und sogar noch eine Spur mehr bietet als das Original. Darauf zeigen BLACK SHAPE OF NEXUS anhand der fünf enthaltenen Songs mit Überlänge prima, wie sich ihr zwar auf den ersten Blick einfach strukturierter, aber deswegen nicht weniger druckvoller, wuchtiger Sludge/Doom langsam, aber brachial entfaltet – die Highlights sind hier das großartige „VIII“ von der wunderbaren Split-LP mit KODIAK sowie das abschließende „VI“, während der instrumentale Opener „IV“ eine schön bedrohliche, finstere Grundstimmung aufbaut. Gut so! Auch in Sachen Sound wurde die Band schön transparent, aber gleichermaßen wuchtig abgemischt, sodass auch die kleineren Details – gerade bei den Samples – gut herauszuhören sind. Einzig und allein die Zuschauer fehlen übrigens auf „Mannheim“, was sicherlich volle Absicht war, da es sich bei „The Hole“ wohl um den Proberaum der Jungs handelt, aber nicht geschadet hätte, um für mehr Live-Stimmung zu sorgen [siehe auch Live-Bericht].

Insgesamt ist „Mannheim“ eine sehr lohnenswerte Anschaffung geworden, die jeder Fan von B.SON zum fairen Preis von 10 Euro [plus Porto] direkt über die Homepage der Band ergattern und sich somit auf die anstehenden Konzerte im April einstellen kann. Und wem diese Momentaufnahme von August 2009 nicht langen sollte, sei beruhigt: Im April 2012 erscheint mit „Negative Black“ das neue Studioalbum der Truppe über Exile On Mainstream Records, auf das man gespannt sein darf, vor allem wenn die noch aktuelle Split-LP als Maßstab herangezogen wird!

Trackliste:
01. IV
02. VIII
03. III
04. V
05. VI
Spielzeit: 01:07:34

Line-Up:
Ralf Bernhardt – Guitars, Samples
Michael Bergweiler – Bass, Vocals
Geb – Guitars
Marco Hauser – Drums
Malte Seidel – Vocals
Jan Wolf – Electronics, Keyboards
Alexander Eitner [soulsatzero]
11.02.2012 | 14:02
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin