.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Black Trip
CD Review: Black Trip - Goin' Under

Black Trip
Goin' Under


Heavy Metal, NwobHM
4 von 7 Punkten
"Typische Schweden"
Mehr aus den Genres
CD Review: Iced Earth - Framing Armageddon - Something Wicked Part I

Iced Earth
Framing Armageddon - Something Wicked Part I


Heavy Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Wer ist Matt Barlow?"
CD Review: 9mm - Dem Teufel ein Gebet

9mm
Dem Teufel ein Gebet


Hard Rock
3 von 7 Punkten
"Immer noch assig!"
CD Review: Jeff Scott Soto - Damage Control

Jeff Scott Soto
Damage Control


Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Stadionrock vom Sangesgott"
CD Review: Holy Mother - Agoraphobia

Holy Mother
Agoraphobia


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
3 von 7 Punkten
"Holy Mother servieren uns auf ihrem fünften Album Power Metal der moderneren Machar... [mehr]"
CD Review: Crikey - Future Of The Loss

Crikey
Future Of The Loss


Death/Thrash Metal, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Moshbarer Wahnsinn ohne Kompromisse"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Black Trip -- Shadowline
Band: Black Trip Homepage  Metalnews nach 'Black Trip' durchsuchenBlack Trip
Album:Shadowline
Genre:Classic Rock, Hard Rock, Heavy Metal
Label:Steamhammer
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:28.08.15
CD kaufen:'Black Trip - Shadowline' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der ultimative Harmonievollrausch!"

Classic Rock made in Sweden is back? Yes it is! BLACK TRIP legen nun das Nachfolgewerk zu “Goin’ Under” vor und haben eine erstaunliche Entwicklung vollzogen. Die Heavy Metal Einflüssen sind in den Hintergrund gerückt und die Band hat sich vorwiegend mit THIN LIZZY, BUDGIE und BLUE ÖYSTER CULT beschäftigt, um aus deren Stilen etwas Neues zu kreieren.

Für alle die von BLACK TRIP bisher noch nichts gehört haben: Fünf Szenehasen (ENFORCER, ENTOMBED, NECROPHOBIC, NIFELHEIM, UNANIMATED) haben sich 2011 nach etlichen Fachsimpeleien über den NWOBH und gleicher musikalischer Interessen zusammengetan, um das bereits seit 2004 existierende Hardrockprojekt voranzubringen. Nun sind BLACK TRIP neben THE DAGGER die Speerspitze eines kleinen Classic Rock Revivals. Songs wie “Die With Me” und “Danger” verzaubern Dich mit sehr eingängigen Refrains und schönen Twingitarren. “Berlin Model 32” hat deutliche Punkrock Einflüsse und könnte von THE HELLACOPTERS stammen. Naheliegend, denn kein Geringerer als Nicke Andersson hat “Shadowline” produziert und somit dem Gesamtwerk seinen Stempel aufgedrückt. Bis auf das sinnlose Instrumentalstück “Rooms” ertönt das Album aus einem Guss und eine Ballade wie “The Storm” rundet die Scheibe ab.

BLACK TRIP haben im Vergleich zum Vorgänger noch eine große Schippe Classic Rock ins Feuer gelegt und liefern nun hervorragendes Album mit feinen Gitarrenharmonien und tollen Hooklines ab. Somit sind die Schweden zur Zeit der heißeste Scheiß!

Trackliste:
1. Die with Me 04:12
2. Danger 04:56
3. Shadowline 03:57
4. Berlin Model 32 04:09
5. Over the Worldly Walls 03:52
6. Clockworks 03:54
7. Rooms 00:46 instrumental
8. Subvisual Sleep 03:04
9. Sceneries 03:28
10. The Storm 05:23
11. Coming Home 03:30
Spielzeit: 00:41:11

Line-Up:
Peter Stjärnvind Guitars
Joseph Tholl Vocals
Johan Bergebäck Bass
Jonas Wikstrand Drums
Sebastian Ramstedt Guitars
Michael Imhof [jimgrant]
24.08.2015 | 11:39
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin