.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Black Trip
CD Review: Black Trip - Goin' Under

Black Trip
Goin' Under


Heavy Metal, NwobHM
4 von 7 Punkten
"Typische Schweden"
Mehr aus den Genres
CD Review: Circle Of Silence - The Blackened Halo

Circle Of Silence
The Blackened Halo


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Lärmzirkel"
CD Review: Spiritus Mortis - Fallen

Spiritus Mortis
Fallen


Doom Metal, Hard Rock, Heavy Metal
3 von 7 Punkten
"Durchschnitts-Doom"
CD Review: Asomvel - Knuckle Duster

Asomvel
Knuckle Duster


Heavy Metal, Punkrock, Rock'n'Roll
3 von 7 Punkten
"Der große Bruder macht es besser"
CD Review: Spiritual Beggars - Return To Zero

Spiritual Beggars
Return To Zero


Classic Rock, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Feuertaufe bestanden"
CD Review: Eddie Ojeda - Axes 2 Axes

Eddie Ojeda
Axes 2 Axes


Hard Rock, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Eddie lässt das (G)riffeln nicht"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Black Trip -- Shadowline
Band: Black Trip Homepage  Metalnews nach 'Black Trip' durchsuchenBlack Trip
Album:Shadowline
Genre:Classic Rock, Hard Rock, Heavy Metal
Label:Steamhammer
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:28.08.15
CD kaufen:'Black Trip - Shadowline' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der ultimative Harmonievollrausch!"

Classic Rock made in Sweden is back? Yes it is! BLACK TRIP legen nun das Nachfolgewerk zu “Goin’ Under” vor und haben eine erstaunliche Entwicklung vollzogen. Die Heavy Metal Einflüssen sind in den Hintergrund gerückt und die Band hat sich vorwiegend mit THIN LIZZY, BUDGIE und BLUE ÖYSTER CULT beschäftigt, um aus deren Stilen etwas Neues zu kreieren.

Für alle die von BLACK TRIP bisher noch nichts gehört haben: Fünf Szenehasen (ENFORCER, ENTOMBED, NECROPHOBIC, NIFELHEIM, UNANIMATED) haben sich 2011 nach etlichen Fachsimpeleien über den NWOBH und gleicher musikalischer Interessen zusammengetan, um das bereits seit 2004 existierende Hardrockprojekt voranzubringen. Nun sind BLACK TRIP neben THE DAGGER die Speerspitze eines kleinen Classic Rock Revivals. Songs wie “Die With Me” und “Danger” verzaubern Dich mit sehr eingängigen Refrains und schönen Twingitarren. “Berlin Model 32” hat deutliche Punkrock Einflüsse und könnte von THE HELLACOPTERS stammen. Naheliegend, denn kein Geringerer als Nicke Andersson hat “Shadowline” produziert und somit dem Gesamtwerk seinen Stempel aufgedrückt. Bis auf das sinnlose Instrumentalstück “Rooms” ertönt das Album aus einem Guss und eine Ballade wie “The Storm” rundet die Scheibe ab.

BLACK TRIP haben im Vergleich zum Vorgänger noch eine große Schippe Classic Rock ins Feuer gelegt und liefern nun hervorragendes Album mit feinen Gitarrenharmonien und tollen Hooklines ab. Somit sind die Schweden zur Zeit der heißeste Scheiß!

Trackliste:
1. Die with Me 04:12
2. Danger 04:56
3. Shadowline 03:57
4. Berlin Model 32 04:09
5. Over the Worldly Walls 03:52
6. Clockworks 03:54
7. Rooms 00:46 instrumental
8. Subvisual Sleep 03:04
9. Sceneries 03:28
10. The Storm 05:23
11. Coming Home 03:30
Spielzeit: 00:41:11

Line-Up:
Peter Stjärnvind Guitars
Joseph Tholl Vocals
Johan Bergebäck Bass
Jonas Wikstrand Drums
Sebastian Ramstedt Guitars
Michael Imhof [jimgrant]
24.08.2015 | 11:39
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin