.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Bloodbound
Reviews von Bloodbound
CD Review: Bloodbound - War Of Dragons

Bloodbound
War Of Dragons


Power Metal
5 von 7 Punkten
"Drachen aus Zuckerwatte"
CD Review: Bloodbound - One Night Of Blood [CD+DVD]

Bloodbound
One Night Of Blood [CD+DVD]


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Live mit kleinen Schönheitsfehlern"
CD Review: Bloodbound - Stormborn

Bloodbound
Stormborn


Heavy Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Das Lied von Schmalz und Feuer"
CD Review: Bloodbound - In The Name Of Metal

Bloodbound
In The Name Of Metal


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Im Namen des Stahls"
CD Review: Bloodbound - Unholy Cross

Bloodbound
Unholy Cross


Melodic Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Unheilig gut gelungen"
Live-Berichte über Bloodbound
Mehr aus den Genres
CD Review: H.E.A.T. - Tearing Down The Walls

H.E.A.T.
Tearing Down The Walls


Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Ausgelassene Schweden-Party"
CD Review: Battle Beast - Unholy Savior

Battle Beast
Unholy Savior


Female Fronted, Heavy Metal, Power Metal
4 von 7 Punkten
"Das gezähmte Biest"
CD Review: Audrey Horne - Youngblood

Audrey Horne
Youngblood


Glam Rock, Hard Rock, Retro Rock
5.5 von 7 Punkten
"Hitarbeiter des Monats?"
CD Review: David Rock Feinstein - Bitten By The Beast

David Rock Feinstein
Bitten By The Beast


Hard Rock, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Im Schatten des kleinen Mannes"
CD Review: Scanners - The Serial Healer

Scanners
The Serial Healer


Hard Rock, Heavy Metal, Power Metal
3.5 von 7 Punkten
"Rein, nicken - raus"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Bloodbound -- Book Of The Dead
Band: Bloodbound Homepage  Metalnews nach 'Bloodbound' durchsuchenBloodbound
Album:Book Of The Dead
Genre:Hard Rock, Melodic Metal, Power Metal
Label:Metal Heaven
Bewertung:3.5 von 7
Releasedatum:25.05.07
CD kaufen:'Bloodbound - Book Of The Dead' bei amazon.de kaufen
Share:

"Power Metal für die Untoten"

Michael Bormann, das ist doch ein Name, den man als geneigter Hard Rocker unbedingt kennen sollte. Hat sich jener Herr mit JADED HEART und BONFIRE eine ansehnliche Reputation erarbeitet, tobt er sich derzeit mit seinem deutlich härterem Nebenprojekt BLOODBOUND aus. Das Debütalbum „Nosferatu“ schlug in der Szene ein wie eine Bombe und so ist es mehr als selbstverständlich, dass die Jungs Kohle nachschieben, um das entfachte Feuer am Laufen zu halten. Dieser neue Zündstoff wurde auf den Namen „Book Of The Dead“ getauft.

Ähnlich wie die Schweden WOLF handeln die Songtexte der Truppe von bösartigen Sagenfiguren, untermalt mit verspieltem und sehr melodischem Power Metal, ergibt dies schon mal eine interessante Mischung. Die Jungs spielen sogar mit ein paar IRON MAIDEN – Anleihen einige Trümpfe aus und verleihen dem ganzen einen leicht nostalgischen Touch. Abgerundet wird das innovative Paket durch eine akzeptable Produktion und zeitgemäßem Klang, der heutzutage nicht fehlen darf.
Zu den ganzen Metal-Einflüssen gesellt sich zudem eine ordentliche Hard Rock-Breitseite und etwas Bombast-Kitsch. Eine leichte BONFIRE-Färbung lässt sich einfach nicht von der Hand weisen, dafür ist die Stimme zu bezeichnend.
Leider geht dem Zeug relativ schnell die Luft aus und gegen Ende hält man einfach nur noch Durchschnittsware in den Händen. Die Aufmerksamkeit geht bei den letzten fünf Songs relativ schnell verloren und die Musik eignet sich aber hier höchstens als Hintergrundberieselung.

Die Sache hatte so gut angefangen und geht dann schnell wieder bergab. Leider liefern BLOODBOUND nur ein mittelmäßiges Album ab, welches zu Beginn noch sehr eingängig ist, aber gegen Ende sich einfach in Wiederholungen verfängt. Ingesamt ist das einfach zu wenig, um in der harten Konkurrenz dauerhaft überleben zu können.

Trackliste:
01. Sign Of The Devil
02. The Tempter
03. Book Of The Dead
04. Bless The Unholy
05. Lord Of Battle
06. Flames Of Purgatory
07. Into Eternity
08. Black Heart
09. Black Shadows
10. Turn To Stone
11. Seven Angels


Bastian Diez [DarkApostle]
03.07.2007 | 22:05
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin