.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Blues Pills
CD Review: Blues Pills - Live

Blues Pills
Live


Retro Rock, Rock'n'Roll
Keine Wertung
"Das Sahnehäubchen"
CD Review: Blues Pills - Blues Pills

Blues Pills
Blues Pills


Psychedelic, Retro Rock, Rock'n'Roll
6.5 von 7 Punkten
"Zehn wahnsinnig starke Songs"
CD Review: Blues Pills - Live At Rockpalast

Blues Pills
Live At Rockpalast


Blues / Bluesrock, Retro Rock, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Ein nettes kleines Bonbon"
CD Review: Blues Pills - Devil Man

Blues Pills
Devil Man


Blues / Bluesrock, Stoner Rock
7 von 7 Punkten
"Spielerische Leichtigkeit und jede Menge Herzblut"
Mehr aus den Genres
CD Review: Sound And Fury - Sound And Fury

Sound And Fury
Sound And Fury


Horror Punk, Punk, Rock'n'Roll
4.5 von 7 Punkten
"Fast eine Million Plays noch vor dem Debüt??"
CD Review: Mammoth Storm - Fornjot

Mammoth Storm
Fornjot


Doom Metal, Sludge, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Düster, schleppend, schwer"
CD Review: Planet X - Quantum

Planet X
Quantum


Ambient, Prog-Metal, Psychedelic
4.5 von 7 Punkten
"In abgehobenen Sphären"
CD Review: My Sleeping Karma - Tri

My Sleeping Karma
Tri


Psychedelic, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Abdriften..."
CD Review: Dark Suns - Grave Human Genuine

Dark Suns
Grave Human Genuine


Dark Metal, Progressive, Psychedelic
6.5 von 7 Punkten
"Reifeprüfung mit Bravour bestanden"
CD Review: Sólstafir - Berdreyminn

Sólstafir
Berdreyminn


Post/Avantgarde Black Metal, Psychedelic, Trip Rock
6 von 7 Punkten
"Sonnenschein und Suizid!"
CD Review: Dragonforce - Reaching Into Infinity

Dragonforce
Reaching Into Infinity


Power Metal
6 von 7 Punkten
"Buzz Lightyear ist stolz auf Euch!"
CD Review: Alestorm - No Grave But The Sea

Alestorm
No Grave But The Sea


Folk, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Die See ist ein feucht-fröhliches Grab"
CD Review: Wednesday 13 - Condolences

Wednesday 13
Condolences


Horror Punk
6 von 7 Punkten
"Wednesday 13 kehrt zurück auf den Friedhof - aber alles andere als friedlich"
CD Review: Vesen - Rorschach

Vesen
Rorschach


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Mehr Wahn wagen"
Cover von Blues Pills -- Lady In Gold
Band: Blues Pills Homepage Blues Pills bei Facebook Metalnews nach 'Blues Pills' durchsuchenBlues Pills
Album:Lady In Gold
Genre:Psychedelic, Retro Rock
Label:Nuclear Blast
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:05.08.16
CD kaufen:'Blues Pills - Lady In Gold' bei amazon.de kaufen
Share:

"Eine ganz andere Heaviness"

Retro-Rock ist ein Phänomen, das seinem Namen glücklicherweise nicht gerecht wird. Wo alteingesessene Rocker nämlich die stumpfe Wiederholung der Musikhistorie befürchten, nehmen sich stattdessen junge Bands ihrer Idole an und bauen auf deren Leistungen auf, dass es mitunter eine wahre Freude ist.

Im Fall des US-amerikanisch-französisch-schwedischen Quartetts BLUES PILLS handelt es sich um einen besonders kreativen Trieb dieser Szene. So werfen die lautstarken Newcomer um Frontfrau Elin Larsson die musikalischen 60er und 70er Jahre in einen großen Kessel, reichern die Mischung mit modernen Popelementen an, würzen die Songs mit ihrem musikalischen Ausnahmetalent und garnieren die Kreation mit einer hervorragenden Produktion.

Das Ergebnis ist ein ausgesprochen souliges Psychedelic-Bluesrock-Album, das aus Rockerperspektive zwar weniger hart geraten ist als das rotzige Debüt, durch die Soul- und Blueseinflüsse aber derart melancholisch durch Mark und Bein kriecht, dass dabei eine ganz andere Heaviness zu Tage tritt. Ein tolles Album und eine starke Entwicklung – die BLUES PILLS werden erwachsen!

Trackliste:
01. Lady In Gold
02. Little Boy Preacher
03. Burned Out
04. I Felt A Change
05. Gone So Long
06. Bad Talkers
07. You Gotta Try
08. Won't Go Back
09. Rejection
10. Elements And Things
Spielzeit: 00:40:09

Line-Up:
Elin Larsson - Vocals
Dorian Sorriaux - Guitar
Zack Anderson - Bass
André Kvarnström - Drums
Timon Menge [sludgeworm]
06.08.2016 | 19:46
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin