.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Blut Aus Nord
CD Review: Blut aus Nord - Memoria Vetusta III: Saturnian Poetry

Blut aus Nord
Memoria Vetusta III: Saturnian Poetry


Black Metal
5 von 7 Punkten
"Zu wenig für die eigenen Standards"
CD Review: Blut aus Nord - 777 - Cosmosophy

Blut aus Nord
777 - Cosmosophy


Avantgarde, Black Metal, Industrial Metal
6 von 7 Punkten
"Sanft, zerbrechlich und erhaben"
CD Review: Blut Aus Nord - 777 – The Desanctification

Blut Aus Nord
777 – The Desanctification


Ambient, Avantgarde/Electronica, Post/Avantgarde Black Metal
5 von 7 Punkten
"Ein [Alb-]Traum in Schwarz"
CD Review: Blut Aus Nord - The Mystical Beast Of Rebellion

Blut Aus Nord
The Mystical Beast Of Rebellion


Ambient, Avantgarde, Black Metal
Keine Wertung
"Alter Hauptgang mit neuer Nachspeise"
CD Review: Blut Aus Nord - Memoria Vetusta II: Dialogue With The Stars

Blut Aus Nord
Memoria Vetusta II: Dialogue With The Stars


Avantgarde, Black Metal, Post/Avantgarde Black Metal
7 von 7 Punkten
"Ein Nordlicht aus Frankreich"
Mehr aus den Genres
CD Review: Bauda - Oniirica [Re-Release]

Bauda
Oniirica [Re-Release]


Ambient, Avantgarde, Post Rock
Keine Wertung
"Ein chilenisches Licht erstrahlt!"
CD Review: 1349 - Demonoir

1349
Demonoir


Black Metal
6.5 von 7 Punkten
"Episches Hörbuch zur Reise in den Mittelpunkt der Hölle."
CD Review: Amaseffer - Slaves For Life

Amaseffer
Slaves For Life


Ambient, Prog-Metal
4.5 von 7 Punkten
"Progsoundtrack für die Bibelfesten"
CD Review: Wolves In The Throne Room - Celestial Lineage

Wolves In The Throne Room
Celestial Lineage


Black Metal, Post/Avantgarde Black Metal
6 von 7 Punkten
"Himmlisch!"
CD Review: Devar - Alternate Endings

Devar
Alternate Endings


Black Metal, Experimental, Gothic Metal
3.5 von 7 Punkten
"Kreuzungs-Theorie."
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Blut Aus Nord -- Codex Obscura Nomina
Band: Blut Aus Nord Homepage Blut Aus Nord bei Facebook Metalnews nach 'Blut Aus Nord' durchsuchenBlut Aus Nord
Album:Codex Obscura Nomina
Genre:Ambient, Black Metal
Label:Debemur Morti
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:17.06.16
CD kaufen:'Blut Aus Nord - Codex Obscura Nomina' bei amazon.de kaufen
Share:

"Atmosphärischer Horror Soundtrack"

BLUT AUS NORD haben es sich seit ihrem Debut 2003 zur Aufgabe gemacht, dem Black Metal einen neuen Anstrich zu verpassen. Stark in der Tradition ihrer Landsmannen DEATHSPELL OMEGA verhaftet, versuchen BLUT AUS NORD, der rauen, kalten Haptik des Black Metal aus Norwegen etwas magisches, sphärisches einzuhauchen. Und wie immer gelingt es BLUT AUS NORD famos, dem Black Metal Leben einzuhauchen.
Anders bei AEVANGELIST: die kommen ein bisschen organischer daher, roher, geerdeter.

Auf der Split "Codex Obscura Nomina" haben sich quasi die Nachtfee-gleichen BLUT AUS NORD und die Waldtrolle AEVANGELIST auf eine Platte geschmissen und mit eben jener Veröffentlichung etwas geschaffen, was in einem 45minütigen Ritt des Wahnsinns gipfelt:
Beide Bands sind im Extreme Metal noch ein Stück weit extremer als so manch andere, beide pfeifen auf die Konventionen, die ihr Genre vorgibt.
Und dennoch könnten die Franzosen auf der A-Seite und die Amis auf der B-Seite unterschiedlicher nicht sein: BLUT AUS NORD schaffen mit ihren vier Songs, die sie zu einem Zyklus namens "Spectral Subsonic Waves (The Sound is an Organic Matter)" zusammenfassen, eine atmosphärische Wolke voller Verzweiflung, Hass, Getriebenheit und Kreativität die wahrlich seinesgleichen sucht.
AEVANGELIST auf der anderen Seite reichen "nur" einen Song dar, der dafür dann gleich mal 22 Minuten dauert: "Threshold Of The Miraculous" ist auch in seinem Genre herausragend, im direkten Vergleich mit BLUT AUS NORD tendiert der Song allerdings dazu, in der Mitte etwas aus der Reihe zu mäandern und findet dann nicht mehr so recht in seine Mitte zurück.

"Codex Obscura Nomina" ist ein mutiger Schritt in eine Richtung, in die der Black Metal durchaus erhobenen Hauptes weiter schreiten soll.

Trackliste:
Blut aus Nord - Evanescent Hallucinations
Blut aus Nord - Resonnance(s)
Blut aus Nord - The Parallel Echöes
Blut aus Nord - Infra-Voices Ensemble
Aevangelist - Threshold Of The Miraculous
Spielzeit: 00:45:00

Line-Up:
-
Susanne Fuhs [Suzy]
22.07.2016 | 14:22
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin