.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Saga - Worlds Apart Revisited [Live]

Saga
Worlds Apart Revisited [Live]


Progressive, Psychedelic, Rock
Keine Wertung
"Schwere Kost!"
CD Review: Unexpect - Fables Of The Sleepless Empire

Unexpect
Fables Of The Sleepless Empire


Avantgarde, Prog-Metal
6 von 7 Punkten
"Entrümpelt"
CD Review: Novembers Fall - Mythaeon

Novembers Fall
Mythaeon


Melodic Death Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Demo des Jahres 2005"
CD Review: Tholus - Constant

Tholus
Constant


Death Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Auf dem Mars bereits Stars"
CD Review: Amplifier - The Octopus

Amplifier
The Octopus


Alternative, Progressive, Rock
6.5 von 7 Punkten
"Hartes Weichtier mit vielen Armen"
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Cover von Bohren & Der Club Of Gore -- Beileid
Band: Bohren & Der Club Of Gore Homepage Bohren & Der Club Of Gore bei Facebook Metalnews nach 'Bohren & Der Club Of Gore' durchsuchenBohren & Der Club Of Gore
Album:Beileid
Genre:Ambient, Avantgarde, Progressive
Label:Ipecac Recordings
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:22.04.11
CD kaufen:'Bohren & Der Club Of Gore - Beileid' bei amazon.de kaufen
Share:

"Glückwunsch!"

Was EARTH für die Entwicklung des Drone-Genres bedeuten, ist bereits oft genug herausgestellt worden. Das die Mülheimer BOHREN & DER CLUB OF GORE hingegen schon mit ihrem ersten Album "Gore Motel" 1994 ähnliche Wege beschritten, wie es EARTH nun mit Erfolg nach ihrer Wiedererstehung tun, gerät gerne auch mal in Vergessenheit.

Ob daran nun der sperrige Name der Band Schuld ist oder der Umstand, dass Kurt Cobain Dylan Carlsons und nicht eben Thorsten Bennings Schrotflinte ausgeliehen hat, ist müßige Spekulation. Fest steht, dass BOHREN & DER CLUB OF GORE mit ihrem neuen Werk "Beileid" wiederum Zeitlupenmusik vom Feinsten abliefern. Drei Stücke umfasst "Beileid". Zwei davon, "Zombies Never Die [Blues]" und "Beileid", bieten Stoff, wie man ihn von den letzten Veröffentlichungen der Band gewohnt ist. Langsamstes Schlagzeug, oft nur sanft angetippt, warm mäandernde Basslinien, das charakteristische Saxofonspiel von Christoph Clöser, der durchscheinende Orgelteppich – BOHREN & DER CLUB OF GORE fluten den Raum mit dunklen, samtigen Klängen, in die man sich wunderbar fallen lassen kann. Das gilt ganz besonders für "Catch My Heart", denn das WARLOCK-Cover ist tatsächlich das Herz von "Beileid". Entscheidenden Anteil daran hat der unglaublich charismatische, intensive und passende Gesang von Mike Patton, mit dem aus der alten Metal-Schmonzette ein tieftrauriges, bewegendes Stück Kunst im Schneckentempo wird.

Das wirft die Frage auf, warum zum Geier BOHREN & DER CLUB OF GORE nicht öfter mal ausdrucksstarke Vokalisten mit ins Studio nehmen. Haben die denn alle keine Geduld oder kein Lungenvolumen? Daran sollte es eigentlich nicht scheitern, oder? So oder so haben die Zeitlupenjazzer ihrer Diskographie mit"Beileid" ein wunderbares Kapitel hinzugefügt. Von wegen "Other bands play, Bohren bore"!

Trackliste:
01. Zombies Never Die [Blues]
02. Catch My Heart [WARLOCK-Cover feat. Mike Patton]
03. Beileid
Spielzeit: 00:35:09

Line-Up:
Thorsten Benning – Schlagzeug
Christoph Clöser – Fender Rhodes, Vibraphon, Tenor-, Bariton Saxofon
Morten Gass – Bass, Orgel, Vocoder, Synthesizer
Robin Rodenberg – Bass
Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper]
17.05.2011 | 18:07
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin