.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Borknagar
Reviews von Borknagar
CD Review: Borknagar - Winter Thrice

Borknagar
Winter Thrice


Black Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Ein wenig zu perfekt"
CD Review: Borknagar - Urd

Borknagar
Urd


Avantgarde, Black Metal, Prog-Metal
6.5 von 7 Punkten
"Arbeitsintensiver Brocken..."
CD Review: Borknagar - Universal

Borknagar
Universal


Post/Avantgarde Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Hybrid-Monster"
CD Review: Borknagar - Borknagar

Borknagar
Borknagar


Melodic Black Metal
5 von 7 Punkten
"Was klingt so spät durch Nacht und Wind? Es sind Borknagar mit ihrem gleichnamigen Debüt. ... [mehr]"
CD Review: Borknagar - The Olden Domain

Borknagar
The Olden Domain


Melodic Black Metal, Viking Metal
5 von 7 Punkten
"Wieder einmal führen Borknagar ihren Ureigenen Sound weiter. Mit "The Olden Domain" liegt ... [mehr]"
Live-Berichte über Borknagar
Mehr aus den Genres
CD Review: Svartr Strijd - En Sista Vind

Svartr Strijd
En Sista Vind


Black Metal
6 von 7 Punkten
"Abstand.Absturz.Abschied."
CD Review: Thyrfing - De Ödeslösa

Thyrfing
De Ödeslösa


Viking Metal
5.5 von 7 Punkten
"Starke Rückkehr"
CD Review: Kursed - In The Labyrinths Of Death

Kursed
In The Labyrinths Of Death


Black Metal
6 von 7 Punkten
"Das Jesuskind schreit jubelnd auf!"
CD Review: Dying Humanity - Living On The Razor's Edge

Dying Humanity
Living On The Razor's Edge


Death Metal, Melodic Death Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Der Schatten von Death!"
CD Review: Opposite Sides - Lost Inside

Opposite Sides
Lost Inside


Alternative, Modern Metal, Prog-Metal
3.5 von 7 Punkten
"Zwischen den Stilen und den Stühlen"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Borknagar -- Origin
Band: Borknagar Homepage  Metalnews nach 'Borknagar' durchsuchenBorknagar
Album:Origin
Genre:Folk Metal, Progressive
Label:Century Media
Bewertung:7 von 7
Releasedatum:27.10.06
CD kaufen:'Borknagar - Origin' bei amazon.de kaufen
Share:

"Zurück zum Ursprung"

Wer z.B. “Kveldssanger“ von Ulver kennt weiß, was passieren kann, wenn Black Metal-Bands akustische Instrumente in die Finger bekommen. Der musikalische Horizont wird um ein vielfaches Erweitert, was auch Kenner der jeweiligen Bands noch zu überraschen vermag.

So verhält es sich auch beim neuen BORKNAGAR-Werk “Origin“. Wie der Titel schon vermuten lässt, kehrten Øystein G. Brun und Co. für dieses Album zum Ursprung zurück, um mit Hilfe von akustischen Gitarren, Flöten und wunderschönen Keyboard-Arrangements neun epische Kompositionen für die Ewigkeit zu schaffen. Über der genialen Musik - was angesichts dieser Besetzung mit Brun an der Gitarre, Tyr (Ex-EMPEROR) am Bass, Asgeir Mickelson (IHSAHN) und Lars A. Nedland (Ex-CARPATHIAN FORESTSolefald) am Keyboard kein Wunder ist – thront die Stimme von Vintersorg, der hier unter Beweis stellt, dass er eine hervorragende und variantenreiche Singstimme hat.
Die Stimmung wechselt von Stück zu Stück, ohne dabei auch nur für einen Moment an Niveau zu verlieren.

Was gibt es also negatives über diese Scheibe zu sagen? Die Antwort ist klar: Nichts!
Es lässt sich absolut kein Kritikpunkt finden. Die Instrumentalisierung ist perfekt und die Produktion überwältigend. Der Gesang ist abwechslungsreich und die Atmosphäre atemberaubend.

Anfangs hatte ich vor dem Werk aufgrund der Spielzeit (knapp 36 Minuten) „nur“ 6,5 Punkte zu geben. Aber wie heißt es so schön: Qualität ist wichtiger als Quantität und deshalb gibt es die volle Punktzahl!

Trackliste:
1. Earth Imagery
2. Grains
3. Oceans Rise
4. Signs
5. White
6. Cynosure
7. Human Nature
8. Acclimation
9. The Spirit of Nature


Patrick Sieber [Widar]
20.10.2006 | 15:37
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin