.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Born From Pain
CD Review: Born From Pain - Dance With The Devil

Born From Pain
Dance With The Devil


Hardcore, Heavy Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Klassischer Stoff mit Filmausschnitten"
CD Review: Born From Pain - The New Future

Born From Pain
The New Future


Hardcore
5.5 von 7 Punkten
"Was lange währt..."
CD Review: Born From Pain - War

Born From Pain
War


Hardcore, Metalcore, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Krieg ist scheiße - aber der Sound ist geil"
CD Review: Born From Pain - In Love With The End

Born From Pain
In Love With The End


Metalcore
5 von 7 Punkten
"Einmal mehr prollig in die Fresse"
Mehr aus den Genres
CD Review: Army Rising - Impending Chaos

Army Rising
Impending Chaos


Heavy Metal, Thrash Metal
3.5 von 7 Punkten
"In Hetfields Garage"
CD Review: Witchmaster - Trücizna

Witchmaster
Trücizna


Thrash Metal
3.5 von 7 Punkten
"Polnische Drescherei"
CD Review: Trivium - The Crusade

Trivium
The Crusade


Heavy Metal, Thrash Metal
7 von 7 Punkten
"Metallica sind zurück!"
CD Review: Nights Like These - Sunlight At Secondhand

Nights Like These
Sunlight At Secondhand


Metalcore, Noisecore, Post Hardcore
4.5 von 7 Punkten
"Rudelfick im Postcore-Heim?"
CD Review: Cataract - Kingdom

Cataract
Kingdom


Metalcore, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"(Thrash) Metal (Core) in Perfektion!"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Born From Pain -- Survival
Band: Born From Pain Homepage Born From Pain bei Facebook Metalnews nach 'Born From Pain' durchsuchenBorn From Pain
Album:Survival
Genre:Hardcore, Metalcore
Label:Metal Blade Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:31.10.08
CD kaufen:'Born From Pain - Survival' bei amazon.de kaufen
Share:

"Überlebt und neu erfunden!"

Die holländische Hardcore-/Metalcore-Institution BORN FROM PAIN hatte seit kurz nach dem Release ihres letzten Longplayers, „War“, nicht viel zu lachen. Erst stieg Ur-Fronter Ché Snelting aus und der von END OF DAYS abgeworbene Kevin Otto strich nur wenig später ebenfalls die Segel. Nachdem das einzig verbliebene Originalmitglied, Basser und ex-BLOODSPORT-Sänger Rob Franssen, nun das Mikro übernommen hat, meldet sich die Band mit dem EARTH CRISIS Tribut zollenden Namen mit dem programmatisch betitelten „Survival“ eindrucksvoll zurück.

Überraschenderweise hat es anscheinend all diese Wechsel gebraucht, damit BORN FROM PAIN ihren Wurzeln wieder näher kommen. Nach den beiden eher thrashigeren und vermetallisierten Vorgängern, „In Love With The End“ und „War“, bringt „Survival“ das Quinttet wieder näher zur Basis zurück. Sowohl musikalisch als auch stimmlich geht alles wieder mehr in Richtung Hardcore und das nicht nur im New School-Bereich, auch die 2-Step-Anhänger werden sich hier wieder freuen können. Gerade was den Gesang betrifft, ist das neue Werk allerdings mit nichts zu vergleichen, was die Truppe in ihrer bislang beinahe zehnjährigen Karriere vorgelegt hat. Gepresst, heiser bellend und dazu die akustische Untermalung zwischen TERROR und den gewohnten BORN FROM PAIN-Momenten - etwas Melodie, rollender Groove, knackige Breakdowns und geschickt eingestreute Gangshouts.

Die Vorzeige-Tulpencore'ler haben überlebt und das Beste daraus gemacht - das Beste seit „Sands Of Time“ - keine Frage. Sowohl Old Schoolern als auch der jüngeren Fraktion dürften diese knapp 35 Minuten richtig gut reinlaufen - fett!

Trackliste:
01. Sound Of Survival
02. State Of Mind
03. Sons Of A Dying World
04. The Wolves Are Loose
05. Never Die
06. Final Collapse
07. Endgame
08. Zeitgeist
09. The Hydra
10. Zero Hour
11. Under False Flag
Spielzeit: 00:34:32

Line-Up:
Rob – Vocals
Dom – Guitar
Karl – Guitar
Roy – Drums
Andy – Bass
Markus Jakob [shilrak]
27.10.2008 | 19:44
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin