.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Bring Me The Horizon
CD Review: Bring Me The Horizon - Sempiternal

Bring Me The Horizon
Sempiternal


Metalcore, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Es lebe der Fortschritt"
Live-Berichte über Bring Me The Horizon
Mehr aus den Genres
CD Review: Dreamshade - The Gift Of Life

Dreamshade
The Gift Of Life


Melodic Death Metal, Metalcore, Modern Metal
3.5 von 7 Punkten
"Der Wurm mit dem Ohrwurm"
CD Review: Mnemic - Passenger

Mnemic
Passenger


Modern Metal
4 von 7 Punkten
"Dänisches Dynamit oder Blindgänger?"
CD Review: Karma Violens - Skin Of Existence

Karma Violens
Skin Of Existence


Crossover, Metalcore, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Energiegeladener Faustschlag!"
CD Review: Combustion - Combustion [EP]

Combustion
Combustion [EP]


Death Metal, Deathcore
5.5 von 7 Punkten
"Saftige Death Metal-Haxe"
CD Review: Arise And Ruin - The Final Dawn

Arise And Ruin
The Final Dawn


Melodic Death Metal, Metalcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Der Sieg ist unser!"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
Cover von Bring Me The Horizon -- Suicide Season
Band: Bring Me The Horizon Homepage Bring Me The Horizon bei Facebook Metalnews nach 'Bring Me The Horizon' durchsuchenBring Me The Horizon
Album:Suicide Season
Genre:Deathcore, Metalcore
Label:Visible Noise
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:03.10.08
CD kaufen:'Bring Me The Horizon - Suicide Season' bei amazon.de kaufen
Share:

"Die Beatles werden erwachsen!"

Wenn es derzeit noch ein junges, heißes Eisen in der Glut des Metalcore-/Deathcore-Feuers gibt, dann mit Sicherheit BRING ME THE HORIZON! Wohl von den meisten „älteren“ Semestern zunächst wegen massiven Hypes der „unter-16“-Fraktion sowie unmöglichen, sichtbehindernden Frisuren ignoriert und als schlimmes Emo-Phänomen abgestempelt, musste man sich bei genauerem Hinhören doch eines Besseren belehren lassen.

Mit herzgeschmerztem Rumgesinge und nervigem Gedudel hatten die fünf Briten nämlich noch nie etwas zu tun. Bereits die aus dem Gründungsjahr 2004 stammende EP, „This Is What The Edge Of Your Seat Was Made For“, sowie das bombig eingeschlagene Debüt, „Count You Blessings“, strotzte nur so vor metallischer Gewalt, einigen Melodien und natürlich Breakdowns am laufenden Band. Dazu massive Livepräsenz rund um den Globus und das mehr als gut laufende Modelabel, „Drop Dead Clothing“, von Schreihals Oliver Sykes hievten die Band in nur wenigen Jahren auf ein unvorstellbares Level. Mit Album Nummer zwei setzt das Quintett auf Fortschritt, denn auf altbewährtes. Man gießt nicht einfach den Erstling nochmals neu auf, sondern hat sich in jeder Hinsicht einige Schritte nach vorne gewagt. Zum ersten Mal klingt das Zusammenspiel richtig tight und die Produktion ist dank Fredrik Nordström [u.a. ARCH ENEMY, DIMMU BORGIR...] glasklar und brachial. Damit aber nicht genug – musikalisch ist man etwas langsamer geworden und tendiert vom Gitarrensound sowie der -riffs in Richtung BURY YOUR DEAD, was die Durchschlagskraft nochmals um einiges erhöht. Gesangstechnisch geht man in Richtung der im letzten Jahr sträflich unterbewerteten und leider zu wenig beachteten Dänen von THE BURNING – kratziger, klarer zu verstehen, aber dennoch weit entfernt von cleanem Sing-Sang. Dazu kommen natürlich die üblich brontalen Passagen von Breakdowns und subgutturalem Grunzen sowie gelegentlich eingestreuten Post-Hardcore-Parts [so geschehen im Titeltrack, der auch POISON THE WELL in „leicht verdaulich“ sein könnte].

BRING ME THE HORIZON haben [auch, wenn es etwas weh tut, den Hype zu bestätigen] einfach alles richtig gemacht und mit „Suicide Season“ im Gegensatz zum trotzdem superben Vorgänger definitiv ein wesentlich erwachseneres und homogeneres Album vorgelegt. Saubere Leistung – hier kann und wird mit Sicherheit noch einiges passieren! Nice one!

Trackliste:
01. The Comedown
02. Chelsea Smile
03. It Was Written In Blood
04. Death Breath
05. Football Season Is Over
06. Sleep With One Eye Open
07. Diamonds Aren't Forever
08. The Sadness Will Never End
09. No Need For Introductions, I've Read About Girls Like You On The Back Of Toilet Doors
10. Suicide Season
Spielzeit: 00:42:10

Line-Up:
Oliver Sykes – Vocals
Lee Malia – Guitar
Curtis Ward – Guitar
Matt Nicholls – Drums
Matt Kean – Bass
Markus Jakob [shilrak]
18.10.2008 | 13:47
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin