.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Encoffination - O' Hell, Shine In Thy Whited Sepulchres

Encoffination
O' Hell, Shine In Thy Whited Sepulchres


Death Metal, Doom Metal
1.5 von 7 Punkten
"Zum Einsargen belanglos..."
CD Review: Malevolent Creation - Dead Man's Path

Malevolent Creation
Dead Man's Path


Death Metal, Death/Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Nicht totzukriegen"
CD Review: Entrails - The Tomb Awaits

Entrails
The Tomb Awaits


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Svensk jävla dödsmetall!"
CD Review: Birds Of Prey - Sulfur And Semen

Birds Of Prey
Sulfur And Semen


Death Metal, Doomcore, Rock'n'Roll, Southern Rock
6 von 7 Punkten
"Heute wirst du ungewaschen bleiben müssen, kleiner Bierbauch!"
CD Review: The Crown - Doomsday King

The Crown
Doomsday King


Death Metal, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Neuerdings im Schneckentempo unterwegs..."
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Cadaverous Condition -- To The Night Sky
Band: Cadaverous Condition Homepage  Metalnews nach 'Cadaverous Condition' durchsuchenCadaverous Condition
Album:To The Night Sky
Genre:Death Metal
Label:Oak Knoll Productions
Bewertung:2 von 7
Releasedatum:29.09.06
CD kaufen:'Cadaverous Condition - To The Night Sky' bei amazon.de kaufen
Share:

"Von Schnarchnasen für Zombies"

Hölle auch, was für ein bescheidenes Geblubber. Wenn man hört, dass sich CADAVEROUS CONDITION schon seit etwa anderthalb Jahrzehnten in der Szene herumtreiben sollen, fragt man sich allen Ernstes, was die Herrschaften bei Oak Knoll Records sich morgens in den Kaffee gießen, denn überraschend können sich CADAVEROUS CONDITION wohl kaum dermaßen verschlechtert haben.

Auf „To The Night Sky“ befindet sich meines Erachtens die bis dato größtmögliche Ansammlung von schlecht gespielten und noch schlechter produzierten Billo-Riffs. Da man das Ganze als Oldschool-Death Metal tarnt, kann der ein oder andere Volltrunkene ja vielleicht noch mit dem Fuß zu den permanenten Ratata-tatata-tatatatata – Orgien wippen, richtig abgehen tun hier aber nur wirkliche Zombies.

Um ihr „originelles“ Material noch unvergesslicher zu gestalten, lockern die Ösis ihre Scheibe mit drei Akustik-Nummern auf, die sie als Folk-Death-Metal bezeichnen. Muhhahaha! In Wirklichkeit bekommen wir grauenhafteste Zwei-Akkord-Pfadfinder-Schrubbschrubb-Grusel-Dudel auf einer zudem verstimmten Akustik-Klampfe geboten, zu der uninspiriert gegrunzt wird.

Einziger Pluspunkt der Scheibe: Die Aufmachung ist wirklich ästhetisch. Leider färbt dieser künstlerische Nebenschauplatz nicht auf die Mucke ab.

Play-laugh-delete!

Trackliste:
01. Fireship
02. The Loneliest Grave
03. Destroy Your Live
04. There Is No Death And There Are No Dead
05. At The Crossroads
06. North Isles Motel
07. Repent
08. Black
09. Sleep On The Wind
10. The Once And Future King
11. To The Distant Grey
12. Now We Make The Past Undone
13. My Ocean Is Shipless
14. I Woke From A Sleep That Lasted All My Life


Marcus Italiani [Mattaru]
06.10.2006 | 16:13
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin