.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Circle Of Silence
Reviews von Circle Of Silence
CD Review: Circle Of Silence - The Blackened Halo

Circle Of Silence
The Blackened Halo


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Lärmzirkel"
Mehr aus den Genres
CD Review: Powerwolf - Lupus Dei

Powerwolf
Lupus Dei


Heavy Metal, Melodic Speed Metal, Power Metal
7 von 7 Punkten
"Im Namen des Wolfes"
CD Review: Battle Beast - Battle Beast

Battle Beast
Battle Beast


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Schritt nach vorn"
CD Review: Metal Inquisitor - Ultima Ratio Regis

Metal Inquisitor
Ultima Ratio Regis


Heavy Metal, NwobHM
6 von 7 Punkten
"So geht Metal!"
CD Review: Elm Street - Barbed Wire Metal

Elm Street
Barbed Wire Metal


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Kunterbunt im Untergrund"
CD Review: Seventh Avenue - Terium

Seventh Avenue
Terium


Melodic Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Ein Schritt mehr ins Rampenlicht"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Circle Of Silence -- The Rise Of Resistance
Band: Circle Of Silence Homepage Circle Of Silence bei Facebook Metalnews nach 'Circle Of Silence' durchsuchenCircle Of Silence
Album:The Rise Of Resistance
Genre:Heavy Metal, Power Metal
Label:Massacre Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:24.05.13
CD kaufen:'Circle Of Silence - The Rise Of Resistance' bei amazon.de kaufen
Share:

"Entwicklung geglückt"

Mit ihrem Massacre Records-Debüt „The Blackened Halo“ haben die süddeutschen Metaller CIRCLE OF SILENCE ein rundum gelungenes, modernes Power Metal-Album abgeliefert. In den zwei Jahren, die seit der Veröffentlichung vergangen sind, ist bei der Truppe dankenswerterweise keinerlei Stillstand eingekehrt und so kann die Band mit „The Rise Of Resistance“ bereits ihr drittes Album unters Volk bringen.

Auf „The Rise Of Resistace“ erhalten sich CIRCLE OF SILENCE – das zeigen Songs wie „Nothing Shall Remain“, „In The Absence Of Your God“ und „Slave To The Greed Machine“ - die meisten Tugenden des vorangegangenen Albums, denn auch diese Platte stampft mächtig, modern und bisweilen gar thrashig aus den Boxen. Allerdings scheint sich seit „The Blackened Halo“ auch einiges bei den Baden-Württembergern getan zu haben, denn Nummern wie „Blood Of Enemies“ oder auch „The Final Chapter“ klingen gänzlich anders als alles, was es bisher von der Truppe zu hören gab, erinnern sie in Sachen Riffs, Melodien und Gesangslinien doch eher an traditionelleren Power Metal, wie man ihn etwas von Bands wie PARAGON gewohnt ist. Auch was die Melodien angeht hat sich die Band offenbar vermehrt Gedanken gemacht, denn auch hier geht es auf dem neuen Album von CIRCLE OF SILENCE irgendwie durchdachter und vor allem reifer zu. Zunehmende Reife ist überhaupt das, was „The Rise Of Resistance“ vornehmlich charakterisiert, denn insgesamt klingen die Jungens auf Album Nummer drei so erwachsen wie noch nie. Das ist prinzipiell auch positiv, allerdings mit Einschränkungen, denn mit dem neu entdeckten Ernst des Lebens haben die Mannen auch ein Stück der jugendlichen Spielfreude, die „The Blackened Halo“ auszeichnete, eingebüßt. Zwar ist das Songwriting auf „The Rise Of Resistance“ eine ganze Ecke ausgebuffter als auf seinem Vorgänger, aber die Songs muten auch etwas konstruierter an und gerade die Refrains haben leider viel von ihrer Prägnanz verloren. Das alles macht „The Rise Of Resistance“ aber zu keiner Zeit zu einem schlechten Album – ganz im Gegenteil: CIRCLE OF SILENCE sich seit „The Blackened Halo“ ganz offensichtlich und obendrein erfolgreich entwickelt und fügen ihrem Sound neue Elemente hinzu, ohne Fans zu verprellen. Ihre neue Platte braucht jedoch ein paar Anläufe, um zu zünden, wobei dieser Siedeverzug eben Produkt der genannten Neuerungen ist.

Mit „The Rise Of Resistance“ entwickeln CIRCLE OF SILENCE ihren ganz eigenen Sound erfolgreich weiter, aber widersprüchlicherweise fällt das Resultat nicht ganz so zwingend aus wie auf dem Vorgänger. Dennoch machen die Baden-Württemberger Metaller auch auf Album Nummer drei eine ziemlich gute Figur und es bleibt anzunehmen, dass der Trend für die Truppe nach wie vor nach oben geht.

Trackliste:
01. Blood Of Enemies
02. Eyes Of Anarchy
03. Nothing Shall Remain
04. One Moment Of Hate
05. An Oncoming Storm
06. Mind Conspiracy
07. In The Absence Of Your God
08. We Rise
09. The Final Chapter
10. Slave To The Greed Machine
11. Reborn From Darkness
12. The Architect Of Immortality
Spielzeit: 00:50:32

Line-Up:
Nick Keim - Vocals
Tobias Pfahl - Guitar
Christian Sommerfeld - Guitar
Björn Boehm - Bass
Peter Suppinger - Drums
Thomas Meyns [Metalviech]
03.06.2013 | 11:12
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin