.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Communic
Reviews von Communic
CD Review: Communic - The Bottom Deep

Communic
The Bottom Deep


Power Metal, Prog-Metal
4.5 von 7 Punkten
"Ja, aber ..."
CD Review: Communic - Conspiracy in Mind

Communic
Conspiracy in Mind


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
5 von 7 Punkten
"Erben von Nevermore?!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Zero Illusion - Enter Eternity

Zero Illusion
Enter Eternity


Power Metal, Prog-Metal
3 von 7 Punkten
"Null Emotionen"
CD Review: Oblique Rain - October Dawn

Oblique Rain
October Dawn


Prog-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Geschmeidig und locker"
CD Review: Deadsoul Tribe - The Dead Word

Deadsoul Tribe
The Dead Word


Prog-Metal, Progressive
5 von 7 Punkten
"Tool für zwischendurch"
CD Review: Zombi - Shape Shift

Zombi
Shape Shift


Avantgarde/Electronica, Progressive, Space Rock
5 von 7 Punkten
"Zombie folgt Goblin!"
CD Review: Tank - Breath Of The Pit

Tank
Breath Of The Pit


NwobHM
2.5 von 7 Punkten
"Wie schlechter Atem"
CD Review: Mantar - The Spell

Mantar
The Spell


Black Metal, Doom Metal, Punk
Keine Wertung
"Pflichtprogramm"
CD Review: Goath - Luciferian Goath Ritual

Goath
Luciferian Goath Ritual


Black/Death Metal
6 von 7 Punkten
"Dreckig, räudig, gut!"
CD Review: Warbringer - Woe To The Vanquished

Warbringer
Woe To The Vanquished


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Krieg ist die Hölle"
CD Review: Sinner - Tequila Suicide

Sinner
Tequila Suicide


Hard Rock, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Der Tod trinkt Tequila"
CD Review: Bonfire - Byte The Bullet

Bonfire
Byte The Bullet


Hard Rock, Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Gewohnte Qualität mit neuer Mannschaft"
Cover von Communic -- Payment Of Existence
Band: Communic Homepage Communic bei Facebook Metalnews nach 'Communic' durchsuchenCommunic
Album:Payment Of Existence
Genre:Power Metal, Progressive
Label:Nuclear Blast
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:30.05.08
CD kaufen:'Communic - Payment Of Existence' bei amazon.de kaufen
Share:

"Neu erfunden"

COMMUNIC dümpelten immer irgendwo im Fahrtwasser von NEVERMORE herum und tauchten nur ab und zu mal in progressive bis frickelige Tiefen hinab. Damit konnten sie zwar schon einige Fans für sich gewinnen, aber den Beinamen "klingt wie NEVERMORE" wurden sie halt nicht los. Mit dem neusten Werk "Payment Of Existence" soll nun ein neuer Kurs eingeschlagen werden.

Wenn man es nicht wüsste, könnte man fast meine, es mit einer ganz anderen Band zu tun zu haben. Der Gesang klingt kaum noch nach Warrel Dane [NEVERMORE eben], sondern vielmehr nach JUDAS PRIEST, besonders nach Tim "Ripper" Owens! Sänger Oddleif Stensland hat inzwischen ein paar richtige Metalscreams drauf, wie man sie sonst nur aus dem klassischen Heavy Metal kennt. Auch der restliche Stil wurde vollkommen überholt. Es gibt weniger verschachtelte Songs und weniger Gefrickel. Dafür Epik und Ohrwurmrefrains. NEVERMORE hört man schon noch durch, aber genauso wie andere Power Metal-Bands. Etwa ICED EARTH. COMMUNIC sind in ihrer Nische inzwischen heimisch geworden.
Die Songs dauern zwar alle zwischen fünf und neun Minuten, doch der progressive Anteil in den Songs hat eher abgenommen. Klar gibt es hier und da einige innovative Elemente, etwa die Strukturen des genialen, sich ständig steigernden "Raven's Cry", doch meistens hat man es mit ausladenden Power Metal-Songs zu tun, die das Kunststück vollbringen, an dem sich ICED EARTH zuletzt die Zähne ausbissen: Mit simplen Mitteln spannende Songs schreiben. COMMUNIC setzen sogar noch einen drauf und lassen diese Songs acht Minuten und länger dauern, ohne dass Langeweile aufkommt.
Kritikpunkte an diesem Album gibt es eigentlich kaum. Höchstens, dass zwar alle Songs wirklich hörenswert sich, das Niveau jedoch nicht immer konstant durchgehalten wird. Zwischen den beiden Hits "On Ancient Ground" und "Stone Carved Eyes" gibt es doch mal das eine oder andere kleine Tief. Und neu erfunden wird der Power Metal von COMMUNIC natürlich auch nicht. Das, was die Band macht, macht sie sehr gut. Das selbe lässt sich aber über viele Bands sagen und im direkten Vergleich liegen COMMUNIC nicht immer vorne.

So lässt sich über "Payment Of Existence" abschließend sagen, dass COMMNIC ein wirklich starkes Power Metal-Album veröffentlicht haben, das der Band vor allem damit weiterhelfen wird, dass es ihnen zu ihrem eigenen Stil gebracht hat. Sechs Punkte hat die Band somit schon verdient.

Trackliste:
01. On Ancient Ground
02. The Abandoned One
03. Becoming Of Man
04. Payment Of Existence
05. Through The Labyrinth Of Years
06. Raven's Cry
07. Unpredictables Of Life
08. Stone Carved Eyes
Spielzeit: 01:02:46

Line-Up:
Oddleif Stensland: Gitarre, Gesang
Tor Atle Andersen: Schlagzeug
Erik Mortensen: Bass
Nicolas Freund [Nicki]
05.06.2008 | 16:26
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin