.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Urfaust - Apparitions [EP]

Urfaust
Apparitions [EP]


Ambient, Avantgarde, Black Metal, Doom Metal
4.5 von 7 Punkten
"Faustus, erscheine...!"
CD Review: Iroha - Iroha [2CD]

Iroha
Iroha [2CD]


Ambient, Experimental, Post Rock
5 von 7 Punkten
"Der kleine Bruder von Jesu?"
CD Review: Scale The Summit - Carving Desert Canyons

Scale The Summit
Carving Desert Canyons


Instrumental, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Freiflug"
CD Review: Karma To Burn - Arch Stanton

Karma To Burn
Arch Stanton


Instrumental, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Zurück auf Anfang"
CD Review: Dale Cooper Quartet & The Dictaphones - Métamanoir

Dale Cooper Quartet & The Dictaphones
Métamanoir


Ambient, Experimental
6 von 7 Punkten
"Lynchjustiz"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Condre Scr -- You Are Genius
Band: Condre Scr Homepage Condre Scr bei Facebook Metalnews nach 'Condre Scr' durchsuchenCondre Scr
Album:You Are Genius
Genre:Ambient, Instrumental, Post Rock
Label:Oxide Tones
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:24.02.12
Share:

"Gut, aber noch ausbaufähig"

Das Post-Rock-Quintett CONDRE SCR aus Berlin meldet sich nach seinem im Jahr 2006 in Eigenregie veröffentlichten „Jar Marsen“ nun über Oxide Tones mit Album Nummer zwei, „You Are Genius“, auf der Bildfläche zurück.

Dass selbige in Sachen Post Rock inzwischen ganz schön überbevölkert ist, dürfte inzwischen auch kein Geheimnis mehr sein, sodass es umso schwieriger ist/wird, als Band noch neue Akzente zu setzen. Zugegeben: Auch CONDRE SCR erfinden den Post Rock keineswegs neu und erinnern gerne an die Aushängeschilder GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR, OSTINATO, MOGWAI, EARTH oder EXPLOSIONS IN THE SKY, heben sich auf „You Are Genius“ aber dennoch wohltuend oft von der großen Masse der Kopisten ab. Warum? Weil sie während ihrer, für Post-Rock-Verhältnisse übrigens überraschend kurzen und auf den Punkt gespielten Songs dennoch eine gewisse eigene Note durchschimmern lassen, durch gefühlvolles und abwechslungsreiches [Zusammen-]Spiel überzeugen sowie den Hörer mit allerlei guten Ideen, interessanten Experimenten und einer ansprechenden Dynamik bei der Stange halten und somit der Langatmigkeit gekonnt aus dem Weg gehen. Als Beispiel seien hier die schönen „An Excellent Cook“, „Boca“, „Ask The Ones You Know“ oder auch „Kong Me“ genannt, die das Potenzial der Berliner gut aufzeigen.

„You Are Genius“ ist ein gutes zweites Instrumentalalbum geworden – zudem im schicken Digipack-Slipcase aufgemacht –, das zwar nicht den Post Rock komplett auf den Kopf stellt, aber schlichtweg gescheit gemachte sowie kurzweilige Songs beinhaltet und CONDRE SCR somit einen verdienten kleinen Vorsprung gegenüber dem Gros der Konkurrenten beschert. Und vielleicht kann dieser ja noch weiter ausgebaut werden?

Trackliste:
01. Boca
02. Bogatell
03. The Excellent Cook
04. Remo Boys
05. Jerome
06. Fram
07. Ask The Ones You Know
08. Kong Me
Spielzeit: 00:37:12

Alexander Eitner [soulsatzero]
17.02.2012 | 17:32
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin