[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(./forum/includes/auth/auth_.php): failed to open stream: No such file or directory
[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(): Failed opening './forum/includes/auth/auth_.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/php-5.3/lib/php')
METALNEWS.DE - CD-REVIEW: Cradle Of Filth - Godspeed On The Devil's Thunder
 .: SUCHE
Reviews von Cradle Of Filth
CD Review: Cradle Of Filth - Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay

Cradle Of Filth
Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay


Black Metal, Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Die dunkelste Versuchung"
CD Review: Cradle Of Filth - Hammer Of The Witches

Cradle Of Filth
Hammer Of The Witches


Dark Metal, Melodic Black Metal
6 von 7 Punkten
"Mächtig Feuer unterm Hexenkessel"
CD Review: Cradle Of Filth - The Manticore And Other Horrors

Cradle Of Filth
The Manticore And Other Horrors


Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neue Horrorgeschichten"
CD Review: Cradle Of Filth - Darkly, Darkly, Venus Aversa

Cradle Of Filth
Darkly, Darkly, Venus Aversa


Melodic Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Midian light"
CD Review: Cradle Of Filth - Harder, Darker, Faster: Thornography Deluxe [2CD]

Cradle Of Filth
Harder, Darker, Faster: Thornography Deluxe [2CD]


Dark Metal, Gothic Metal
Keine Wertung
"Nur für Fans und Sammler!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Throne Of Katarsis - The Three Transcendental Keys

Throne Of Katarsis
The Three Transcendental Keys


Black Metal
4 von 7 Punkten
"Wie von damals..."
CD Review: Kambrium - The Elders' Realm

Kambrium
The Elders' Realm


Melodic Death Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Das Grauen aus der Tiefe"
CD Review: Vehemenz - Vehemenz

Vehemenz
Vehemenz


Black Metal
4 von 7 Punkten
"Noch nicht vehement genug"
CD Review: Lordi - To Beast Or Not To Beast

Lordi
To Beast Or Not To Beast


Hard Rock, Heavy Metal, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Allemal partytauglich"
CD Review: Blut aus Nord - 777 - Cosmosophy

Blut aus Nord
777 - Cosmosophy


Avantgarde, Black Metal, Industrial Metal
6 von 7 Punkten
"Sanft, zerbrechlich und erhaben"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Cradle Of Filth -- Godspeed On The Devil's Thunder
Band: Cradle Of Filth Homepage Cradle Of Filth bei Facebook Metalnews nach 'Cradle Of Filth' durchsuchenCradle Of Filth
Album:Godspeed On The Devil's Thunder
Genre:Black Metal, Dark Metal, Symphonic / Epic Metal
Label:Roadrunner Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:24.10.08
CD kaufen:'Cradle Of Filth - Godspeed On The Devil's Thunder' bei amazon.de kaufen
Share:

"Gute Reise!"

Daniel Lloyd Davey aka Dani Filth und seine ständig rotierenden Gesotten haben sich musikalisch in den letzten Jahren nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. Wenngleich das Ansehen der Band beim breiten Publikum stetig wuchs, hat man sich von den einstigen Glanztaten weit entfernt und die Größe von Scheiben wie „Midian“ oder „Cruelty And The Beast“ nicht mehr erreicht. Damit soll nun Schluss sein – das neunte Studioalbum der Insulaner geht wieder einen Schritt zurück...

...und zwar genau bei diesen beiden genannten Platten setzt „Godspeed On The Devil's Thunder“ an. Immer noch vermengt mit den über die vergangenen Jahre vermehrt zum Einsatz gekommenen traditionellen Heavy- und Thrash-Elementen, ballert man wieder wesentlich angeschwärzter und fieser aus den Boxen. Sowohl die Gitarrenarbeit als auch der hohe symphonische Anteil erinnert gewaltig an die Alben von 1998 und 2000. Konzeptionell hat man sich dieses Mal den französischen Adeligen und Massenmörder Gilles de Raies zum Vorbild genommen, der als Streitgefährte von Jeanne D'Arc, Teufelsbeschwörer und Peiniger zahlloser Kinder in die Geschichte einging. Dieser nicht ganz unerhebliche Punkt für die Tiefe des Gesamtwerkes kommt vor allem durch die eingestreuten gesprochenen Passagen zwischen den Songs exzellent zum Ausdruck und unterstreicht die dichte Atmosphäre der in sich stimmigen 70 Minuten passend.

Die wieder erlangte Stärke steht dem Quintett offensichtlich gut und es macht wieder mehr Spaß, eine neue CRADLE OF FILTH-Platte zu hören als noch vor einiger Zeit. Trotzdem kann „Godspeed On The Devil's Thunder“ wegen zu vielen etwas plätschernden oder harmloseren „Altlasten“ aus der jüngeren Vergangenheit nicht wirklich an die erwähnten Outputs oder gar deren Vorgänger anschließen. Was zählt ist aber, dass das Album wesentlich besser reinläuft, denn pausenlos zu nerven oder wegen zu geringer Extreme an einem vorbei zu rauschen. Der Schritt wurde in die richtige Richtung getan – man darf sich also wieder auf kraftvolle Fortsetzungen freuen!

Trackliste:
01. In Grandeur And Frankincense Devilment Stirs
02. Shat Out Of Hell
03. The Death Of Love
04. The 13th Caesar
05. Tiffauges
06. Tragic Kingdom
07. Sweetest Maleficia
08. Honey And Sulphur
09. Midnight Shadows Crawl To Darken Counsel With Life
10. Darkness Incarnate
11. Ten Leagues Beneath Contempt
12. Godspeed On The Devil's Thunder
13. Corpseflower
Spielzeit: 01:11:14

Line-Up:
Dani Filth – Vocals
Dave Pybus – Bass
Paul Allender – Guitar
Charles Hedger – Guitar
Martin Škaroupka – Drums
Markus Jakob [shilrak]
20.10.2008 | 23:02
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin