.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Crime In Stereo
CD Review: Crime In Stereo - I Was Trying To Describe You To Someone

Crime In Stereo
I Was Trying To Describe You To Someone


Alternative, Hardcore, Punk
5 von 7 Punkten
"Beschreibungsschwierigkeiten..."
CD Review: Crime In Stereo - Crime In Stereo Is Dead

Crime In Stereo
Crime In Stereo Is Dead


Alternative, Hardcore, Punkrock
5 von 7 Punkten
"Tot? Wie jetzt?"
Mehr aus den Genres
CD Review: Billy Talent - Afraid Of Heights

Billy Talent
Afraid Of Heights


Alternative, Hard Rock, Punkrock
6 von 7 Punkten
"Typisch für diese Band, typisch hochwertiger Ohrenschmaus"
CD Review: Propagandhi - Potemkin City Limits

Propagandhi
Potemkin City Limits


Hardcore, Punk, Punkrock, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Punkrock jenseits des Punks"
CD Review: Voivod - Infini

Voivod
Infini


Progressive, Punk, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Das Ende einer Ära"
CD Review: Filter - The Trouble With Angels

Filter
The Trouble With Angels


Alternative, Industrial, Rock
6 von 7 Punkten
"Vorausschauend rückblickend"
CD Review: Malrun - Beauty In Chaos

Malrun
Beauty In Chaos


Alternative, Melodic Death Metal, Modern Metal
6.5 von 7 Punkten
"Wuchtiges Stück aus Dänemark"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Crime In Stereo -- Selective Wreckage
Band: Crime In Stereo Homepage Crime In Stereo bei Facebook Metalnews nach 'Crime In Stereo' durchsuchenCrime In Stereo
Album:Selective Wreckage
Genre:Alternative, Hardcore, Punk
Label:Bridge Nine Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:17.10.08
CD kaufen:'Crime In Stereo - Selective Wreckage' bei amazon.de kaufen
Share:

"Was sonst so geschah..."

Die letzte Berichterstattung zum Thema CRIME IN STEREO liegt noch gar nicht so lange zurück, da erscheint schon wieder ein Rundling des Long Island-Fünfers. Allerdings handelt es sich dabei weder um brandneues Material, noch traut sich die Band nach drei Alben, eine Best-Of-Veröffentlichung auf den Markt zu werfen. Viel mehr finden sich unveröffentlichte Songs aus den Jahren 2006 – 2008. Dass es sich, wie vorab angekündigt, ausdrücklich nicht um B-Seiten handeln soll, fällt da auf den ersten Blick allerdings etwas schwer...

Wie auch immer – dass die Tracks definitiv aus unterschiedlichen Epochen der noch jungen Bandgeschichte stammen, machen schon die teils roheren Aufnahmen sowie das noch etwas laxere Zusammenspiel bei einigen Tracks klar. Was die Qualität der hier vertretenen zehn Nummern angeht, kann man allerdings kaum meckern. Hier wird ebenso eine Box melodischen Hardcores umhüllt mit Geschenkpapier aus Alternative und Punk sowie einem Schleifchen aus Progressive vorgesetzt, das beim Auspacken dank massig Gefühl, gewohnt punkiger Leichtfüßigkeit aber dennoch genügend Tiefe, richtig Spaß macht.

Auch wenn es also Anfangs so anmutet, so hat man es vielleicht rein logisch aber qualitativ noch lange nicht mit Ausschussware zu tun. Schade nur, dass durch die dargebotene Zeitreise der Sound hie und da etwas schwächelt. Für Freunde von CRIME IN STEREO bzw. der genannten Stilistiken aber definitiv eine Empfehlung!

Trackliste:
01. [Panned Auras]
02. Everywhere And All The Time
03. Desertbed
04. Love
05. When The Women Come Out To Dance
06. Takbir
07. The Bride
08. Four X's
09. These People Ought To Know Who We Are And That We Are Here
10. Let Me Take You Out
Spielzeit: 00:23:04

Line-Up:
Alex – Guitar
Kristian – Vocals
Matt – Bass
Scotty – Drums
Gary – Guitar
Markus Jakob [shilrak]
10.10.2008 | 21:49
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin