.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Cripper
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Cripper - Antagonist

Cripper
Antagonist


Neo-Thrash
6 von 7 Punkten
"Schritt für Schritt an die Spitze"
CD Review: Cripper - Freak Inside

Cripper
Freak Inside


Death/Thrash Metal
3.5 von 7 Punkten
"Das geht besser!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Seventh Angel - The Dust Of Years

Seventh Angel
The Dust Of Years


Doom Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Biolek sagt, das riecht interessant..."
CD Review: Atrox - Binocular

Atrox
Binocular


Progressive, Psychedelic, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Großartiger Psycho-Metal!"
CD Review: Septagon - Deadhead Syndicate

Septagon
Deadhead Syndicate


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Thrash mit sieben Ecken und Kanten"
CD Review: MagnaCult - Synoré

MagnaCult
Synoré


Death/Thrash Metal, Modern Metal, Neo-Thrash
4 von 7 Punkten
"Solider, aber etwas unspektakulärer Erstling"
CD Review: Infailtration - State Of War

Infailtration
State Of War


Death Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Der Untergrund bebt…"
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Cover von Cripper -- Devil Reveals
Band: Cripper Homepage Cripper bei Facebook Metalnews nach 'Cripper' durchsuchenCripper
Album:Devil Reveals
Genre:Neo-Thrash
Label:SAOL
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:19.06.09
CD kaufen:'Cripper - Devil Reveals' bei amazon.de kaufen
Share:

"Mit Vollgas in die Zukunft"

Das ging fix: Nicht mal ein ganzes Jahr nach der Veröffentlichung ihres letzten Albums „Freak Inside“ legen die Hannoveraner mit „Devil Reveals“ bereits ihren nächsten Streich vor. Da liegt die Frage nahe, ob die Band in so kurzer Zeit überhaupt Gelegenheit zur Entwicklung hatte, doch rotiert „Devil Reveals“ erst im CD-Player, macht sich Überraschung breit.

Auf ihrem neuen Album behalten CRIPPER alle ihre alten Tugenden bei: Nach wie vor zockt die Instrumentalfraktion die Songs mit der Präzision eines Uhrwerks, angetrieben vom energetischen Schlagzeugspiel Dennis Webers. Auch Sängerin Britta macht mit ihrem aggressiven Gesangsstil nach wie vor eine verdammt gute Figur und hat sogar noch ein paar Tricks dazugelernt. Neu ist hingegen, dass die Formation im Bezug auf das gebotene Songwriting nicht mehr wieder zu erkennen ist. Wo sich noch auf dem Vorgänger schnell Langeweile breit machte, begeistert „Devil Reveals“ durch innovatives, verschachteltes Riffing mit leichter Bay Area-Schlagseite und intelligent konzipierten Songstrukturen. Bestes Beispiel: „Kids Killing Kids“. Letzteres wird hauptsächlich durch das auf diesem Album hervorragend umgesetzte Wechselspiel von beinharten Knüppelparts und melodiösen Passagen erzielt, wie auch das gelungene „Caged With A Gun“ belegt. Hierbei glänzt die Formation besonders durch die exzellente Melodieführung der Leadgitarren, die durchweg für Gänsehautmomente sorgt, ausgewachsene Soli lässt das Songmaterial jedoch bis auf vereinzelte Ausnahmen nach wie vor schmerzlich vermissen. Wie schon beim Vorgänger haben CRIPPER auch bei ihrem neuen Werk in eine amtliche Produktion investiert, die mit druckvollem, ausgewogenem Klangbild und bratenden Gitarren zu überzeugen weiß. Auch wenn „Devil Reveals“ sicher noch nicht der Stein der Weisen in Sachen modernen Thrash Metals ist, so haben die Hannoveraner CRIPPER mit ihrem neuen Album doch einen enormen Satz nach vorne gemacht und eine mehr als überragende Leistung vollbracht.

Betrachtet man den kurzen Zeitraum, der zwischen „Devil Reveals“ und seinem Vorgänger liegt, so ist die Leistungssteigerung dieser Band noch beeindruckender. Wurde auf „Freak Inside“ noch modern thrashende Durchschnittsware geboten, so nutzt die Band 2009 ihr Potential schon deutlich mehr. Wenn die Entwicklung in diese Richtung weiter geht, dürfte der Band nach dem nächsten Album nichts mehr im Wege stehen.

Trackliste:
01. Helix
02. I [...]
03. Life Is Deadly
04. Kids Killing Kids
05. Caged With A Gun
06. Junkie Shuffle
07. More Than 4
08. I An The Pit
09. Devil Reveals
10. Faqu
11. Methods In Madness
12. Hysteria
Spielzeit: 00:46:44

Line-Up:
Britta Görtz - Vocals
Christian Bröhenhorst - Guitars
Jonathan Stenger - Guitars
Bass-T - Bass
Dennis Weber - Drums
Thomas Meyns [Metalviech]
02.07.2009 | 11:47
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin