.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Wrong-ID - Wrong-ID

Wrong-ID
Wrong-ID


Modern Metal, Neo-Thrash, Nu Metal
6.5 von 7 Punkten
""Hier Irrenanstalt, was kann ich für sie tun?""
CD Review: Cowards - Rise To Infamy

Cowards
Rise To Infamy


Black/Death Metal, Hardcore, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Zerstörung!"
CD Review: Cruel Hand - Lock & Key

Cruel Hand
Lock & Key


Crossover, Hardcore
5.5 von 7 Punkten
"Hardcore mit Seele und harter Hand"
CD Review: Machine Head - Unto The Locust

Machine Head
Unto The Locust


Heavy Metal, Modern Metal, Neo-Thrash, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Meta[l]morphose eines Maschinenkopfes"
CD Review: The Boss - Life Is Foreplay

The Boss
Life Is Foreplay


Hardcore
5 von 7 Punkten
"Proll Up Your Life!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von CrossX -- emolution
Band: CrossX Homepage  Metalnews nach 'CrossX' durchsuchenCrossX
Album:emolution
Genre:Crossover, Emocore, Hardcore, Neo-Thrash
Label:Eigenproduktion
Bewertung:5 von 7
Share:

"Schwaben gegen den Rest der Welt..."

Eine solide Mischung aus Crossover, Hardcore und Emo-Rock, abschließend garniert mit einer ordentlichen Prise Thrash Metal – so präsentieren sich die Schwaben CrossX auf ihrer Eigenproduktion EMOLUTION. Fünf Songs lang können die Jungs um Frontkläffer Nico Fetter durch ihre größtenteils in Midtempo gehaltenen Songs den geneigten Hörer fesseln. Zahlreiche Anleihen klingen durch, so erinnert das Riffing von ‚Landmine‘ stark an (alte) Sepultura, auf einigen Tracks ruft manischer, tantrischer Sprechgesang unwillkürlich Vergleiche mit Rob Flynn von Machine Head hervor. In Punkto Songwriting und Arrangements der Tracks spielen CrossX schon obere Liga, lediglich die Produktion klingt stellenweise etwas blechern, ist aber für eine „hausgemachte“ CD durchaus okay. Gelegentlich hat man unterschwellig den Eindruck, als würden Gitarren und Schlagzeug nicht ganz tight zusammen spielen (Moshpart von ‚Snuff‘?). Insgesamt ist EMOLUTION jedoch eine empfehlenswerte Scheibe, die Lust auf mehr macht. Vielleicht schaut sich ja mal ein Label die Homepage an...

Trackliste:
1. Snuff
2. Landmine
3. Hey baby
4. Paranoid
5. Sundo


[Flecki]
03.11.2005 | 18:57
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin