.: SUCHE
Mehr aus den Genres
CD Review: Striker - Armed To The Teeth

Striker
Armed To The Teeth


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Bewaffnet und gefährlich"
CD Review: Stormwitch - Season Of The Witch

Stormwitch
Season Of The Witch


Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Rückkehr mit Schönheitsfehlern"
CD Review: Seven Kingdoms - Decennium

Seven Kingdoms
Decennium


Power Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Gelungenes Jubiläum"
CD Review: Sister Sin - Black Lotus

Sister Sin
Black Lotus


Heavy Metal, Sleaze Rock
6 von 7 Punkten
"Lotusblüte trifft ins Schwarze"
CD Review: Children Of Bodom - Blooddrunk

Children Of Bodom
Blooddrunk


Heavy Metal, Modern Metal
6.5 von 7 Punkten
"Die Kinder vom Bodom-See werden erwachsen"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Crusader -- Skinclad
Band: Crusader Homepage  Metalnews nach 'Crusader' durchsuchenCrusader
Album:Skinclad
Genre:Heavy Metal, Power Metal
Label:Shiver Records
Bewertung:2.5 von 7
Releasedatum:28.04.07
Share:

"Gamma Ray auf Drogen???"

Wieder einmal stellt sich mir die Frage zwischen Subjektivität und Objektivität. "Skinclad", der dritte Output der Belgier CRUSADER ist nämlich prinzipiell ein Liebhaberding. Das Sextett aus Ostflandern ist nämlich aus den Resten einer Coverband hervor gegangen. Dies merkt man der Band allerdings auch an, denn "Skinclad" scheint vor allem aus Riffs und Melodien anderer Acts zusammengeschustert worden zu sein. Vor allem GAMMA RAY, STRATOVARIUS, SONATA ARCTICA, RHAPSODY OF FIRE und FREEDOM CALL lassen hier sehr stark grüßen.

Positiv zu vermerken ist zudem noch, dass die Songs handwerklich wirklich in Ordnung sind. Daran gibt es nichts zu mäkeln. Allerdings hat man die Riffs, Melodien und Songstrukturen in ähnlicher Form schon deutlich besser interpretiert erlebt. Dazu kommt eine rcht schwache Produktion, die Drums und Gitarren ziemlich lasch und altbacken aussehen lässt. So fehlt komplett der Tritt in den Allerwertesten. Auch beim Gesang von David Walgrave scheiden sich die Geister. Zwar trifft er prinzipiell seine Töne, hat allerdings mitunter in der Stimme einen etwas nervigen, nölenden Unterton, der schwer nach Kai Hansen auf Drogen klingt.

Ein weiterer Punkt ist, dass die Texte nur so von Kitsch, Pathos und Klischee triefen, was laut Labelinfo anscheinend durchaus beabsichtigt war. Songs wie der Opener "Casualty" oder "My Father, My Friend" und "My Mother, My Meadow" hätten auch MANOWAR nicht besser hinbekommen können [in dieser Form]. Mit "Leprechauns" und dem zweiteiligen "The Confession" zum Abschluss des Albums haben CRUSADER allerdings zwei wirklich tolle Stücke hinbekommen, die das Niveau der Scheibe deutlich anheben.

Kommen wir nun zurück zu meinem großen Problem, der Bewertung. Objektiv kommen wir für diese Scheibe definitiv nicht über die gegebenen 2,5 Punkte heraus, wobei mindestens die Hälfte davon den letzten Tracks zu verdanken ist. Subjektiv ist es allerdings so, dass ich zu den Menschen zähle, die solche Bands durchaus mögen und sich in dem Pathos-Genre durchaus heimisch fühlen. Wem es ebenso ergeht, der darf die Bewertung prinzipiell auf 4 Punkte aufstocken und hat damit ein ordentliches Album der Mittelklasse vor sich.

Trackliste:
01. Casualty
02. The Catcher
03. A Pure Heart
04. Arigatou
05. My Father, My Friend
06. My Mother, My Meadow
07. Hey You
08. Leprechauns
09. The Confession - Part I
10. The Confession - Part II


Oliver Jung [Calandryll]
31.05.2007 | 23:19
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin