.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: DoubleDrive - Blue In The Face

DoubleDrive
Blue In The Face


Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
5 von 7 Punkten
"Nachdem ich mit THEORY OF A DEADMAN DEN LETZTEN ALTERNATIVEN OUTPUT AUS DEM HAUSE ROADRUNN... [mehr]"
CD Review: Strike Anywhere - Iron Front

Strike Anywhere
Iron Front


Hardcore, Punk, Punkrock
5 von 7 Punkten
"Die eiserne Front im Melodycore"
CD Review: Various Artists - Trash Can Dance: Sügis

Various Artists
Trash Can Dance: Sügis


Alternative, Indie, Punk, Rock
Keine Wertung
"Herbst"
CD Review: Japanische Kampfhörspiele - Japanische Kampflektüre - Grindpunkprosa aus der ersten Welt

Japanische Kampfhörspiele
Japanische Kampflektüre - Grindpunkprosa aus der ersten Welt


Grindcore, Neue Deutsche Härte, Punk
Keine Wertung
"Mein erstes Grindcorebuch ohne lustige Bilder!"
CD Review: Black Label Society - Mafia

Black Label Society
Mafia


Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
5.5 von 7 Punkten
"Schwanzrock der Extraklasse? Wieder zuviele Lückenfüller?"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Daily Terroristen -- Tritt in den Arsch
Band: Daily Terroristen Homepage Daily Terroristen bei Facebook Metalnews nach 'Daily Terroristen' durchsuchenDaily Terroristen
Album:Tritt in den Arsch
Genre:Punk
Label:Dritte Wahl Records
Bewertung:3.5 von 7
Releasedatum:01.02.08
CD kaufen:'Daily Terroristen - Tritt in den Arsch' bei amazon.de kaufen
Share:

"Hat hier wer die 08/15 gerufen?"

Aus dem Knatsch, den die Deutschpunker DAILY TERROR mit ihrem Sänger Pedder hatten, erhoben sich 2006 die DAILY TERRORISTEN, die unverdrossen fortfahren, die Welt mit aggressivem Punkrock zu beglücken. So weit, so gut!

Bei „Tritt in den Arsch“ ist denn auch der Name Programm, und so gibt es über eine Stunde lang satt aufs Maul, wobei die alternden Anarchisten dankenswerterweise nicht einfach nur in der üblichen Manier gegen Staat und Faschopack pöbeln, sondern sogar ein paar selbstkritische Töne anschlagen.

Schade bloß, dass die musikalische Umsetzung des Ganzen dann doch so beliebig ist, dass sie ziemlich schnell langweilig wird. Mit drei bis fünf Akkorden interessant zu bleiben ist zugegebenermaßen eine verdammt harte Nuss, aber OMA HANS haben bewiesen, dass es möglich ist. In dieser Form können DAILY TERRORISTEN aber vermutlich gerade mal noch Großonkel Heinrich von der Waffen-SS empören – Ziel verfehlt!

Trackliste:
01. Tritt in den Arsch
02. Knüppel aus dem Sack
03. Der Himmel weint
04. Zeitmaschine (Irgendwann part 2)
05. Gott vergibt
06. Kleine Revolution
07. Wenn das der Führer wüßt...
08. Wir sind Deutschland
09. Wo bist Du
10. Terroristen
11. Ich will euch fliegen sehen [live]
12. Mailied [live]
13. Asozial [live]
14. Force Attack [live]
15. Punk [live]
Spielzeit: 01:06:00

Line-Up:
Lutz, Bratze, Coby und Uwe
Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper]
25.01.2008 | 19:41
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin