.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Dale Cooper Quartet & The Dictaphones
CD Review: Dale Cooper Quartet & The Dictaphones - Métamanoir

Dale Cooper Quartet & The Dictaphones
Métamanoir


Ambient, Experimental
6 von 7 Punkten
"Lynchjustiz"
Mehr aus den Genres
CD Review: Dread Sovereign - All Hell's Martyrs

Dread Sovereign
All Hell's Martyrs


Ambient, Doom Metal
5.5 von 7 Punkten
"Etwas weniger, dann wird's mehr!"
CD Review: Dining In Tuscany - 1556

Dining In Tuscany
1556


Ambient, Black Metal, Grindcore
6.5 von 7 Punkten
"Hammer von Down Under, Teil 3"
CD Review: Horseback - Half Blood

Horseback
Half Blood


Ambient, Psychedelic, Rock
5 von 7 Punkten
"Americana Marke abgefuckt"
CD Review: Grey Daturas - Return To Disruption

Grey Daturas
Return To Disruption


Experimental, Instrumental, Post Rock
5 von 7 Punkten
"Pfeifen auf sämtliche Konventionen"
CD Review: Nocte Obducta - Sequenzen einer Wanderung

Nocte Obducta
Sequenzen einer Wanderung


Avantgarde, Black Metal, Experimental
6.5 von 7 Punkten
"Und noch einmal erforschen wir uns selbst ..."
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Dale Cooper Quartet & The Dictaphones -- Parole De Navarre [Re-Release]
Band: Dale Cooper Quartet & The Dictaphones bei Facebook Metalnews nach 'Dale Cooper Quartet & The Dictaphones' durchsuchenDale Cooper Quartet & The Dictaphones
Album:Parole De Navarre [Re-Release]
Genre:Ambient, Experimental
Label:Denovali Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:26.11.10
CD kaufen:'Dale Cooper Quartet & The Dictaphones - Parole De Navarre [Re-Release]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Kerzenschein, Rotwein und Kopfhörer"

„Parole De Navarre” ist längst nicht so agil wie Namensgeber Dale Cooper in der wunderbaren David Lynch-Serie „Twin Peaks”. Eher träge, mysteriös, unglaublich düster und verschlossen – langsamer Mitternachtsjazz, wie ihn auch BOHREN & DER CLUB OF GORE zelebrieren. Zähflüssig, tief und wunderbar melancholisch. Auch wenn „Parole De Navarre” nicht unbedingt an „Twin Peaks” samt Soundtrack erinnert, sind doch Reminiszenen zu Lynch-Stammkomponist Angelo Badalamenti zu erkennen. Atmosphärisch könnte dieses Album auch wirklich Lynch-Streifen wie „Lost Highway” oder „Mulholland Drive” entsprungen sein.

Diese vier Franzosen gehen vielleicht ein wenig dynamischer, vielseitiger als ihre besagten deutschen Kollegen vor, wagen sie sich doch gar an Gesang [von Zazie Bellaccico in „La Boudoir”] und sonstige [zumeist elektronischen] Spielerein. Manchmal wird die Grenze zum Drone überschritten [„Ma Dressing”], manchmal weht für ein paar Sekündchen ein Lüftchen Pop-Appeal vorbei. Was aber nicht heißen soll, dass DALE COOPER QUARTET & THE DICTAPHONES ein leichtes Album aufgenommen hätten [eingespielt wurde das Teil übrigens zwischen 2002 und 2005, erstmals veröffentlicht 2006], denn die 71 Minuten verlangen dem Hörer doch so einiges ab. Die Belohnung ist ein sehr atmosphärischer Trip durch düstere Tiefen und Abgründe der Seele, den nur wenige Platten so eindrucksvoll erzeugen können. Für manche Momente im Leben kann es kaum ein besseres Album als „Parole De Navarre” geben.

Als Vorgeschmack auf den 2011 erscheinenden Zweitling re-releasen Denovali „Parole De Navarre” im schmucken Digipak und auch erstmals auf LP. Ein Fest für alle Sinne quasi. Man darf gespannt sein, was aus dem Hause DALE COOPER QUARTET & THE DICTAPHONES folgen wird.

Trackliste:
1. Te Grenier
2. Une Cellier
3. La Boudoir
4. Aucun Cave
5. Ma Dressing
6. Ma Couloir
7. Sa Vestibule
8. Mon Bibliotheque
9. Elle Corridor
10. Lui Hall
Spielzeit: 01:11:14

Line-Up:
Arnaud Le Gall
Christophe Mevel
Gael Loison
Yannick Martin
Michael Siegl [nnnon]
08.12.2010 | 20:09
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin