.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Helfahrt - Drifa

Helfahrt
Drifa


Black Metal, Pagan Metal, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Wikinger der Hölle"
CD Review: Panopticon I Vestiges - Vestiges/Panopticon [Split-Vinyl]

Panopticon I Vestiges
Vestiges/Panopticon [Split-Vinyl]


Black Metal, Post Hardcore
Keine Wertung
"Zwei Bands von ihrer besten Seite!"
CD Review: Haud Mundus | Wormlust - Oblivio Appositus

Haud Mundus | Wormlust
Oblivio Appositus


Black Metal
5 von 7 Punkten
"Zwiespältige Angelegenheit"
CD Review: Varathron - Untrodden Corridors Of Hades

Varathron
Untrodden Corridors Of Hades


Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Mystischer Hades!"
CD Review: Arckanum - The 11 Year Anniversary Album

Arckanum
The 11 Year Anniversary Album


Black Metal
Keine Wertung
"Es gibt Alben, an deren Erscheinen man erst glaubt, wenn man sie denn endlich in Händen hä... [mehr]"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Darkmoon Warrior -- Crown Of Snakes
Band: Darkmoon Warrior Homepage Darkmoon Warrior bei Facebook Metalnews nach 'Darkmoon Warrior' durchsuchenDarkmoon Warrior
Album:Crown Of Snakes
Genre:Black Metal
Label:W.T.C.
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:15.07.09
Share:

"Wider die Moderne!"

Egal auf welchem Extrem-Metal-Konzert, das gerade in irgendeiner kleinen Spelunke in Schland oder Österreich stattfindet, man findet nahezu immer jemanden, mit dem man seine Eindrücke über eine der ältesten noch aktiven Black-Metal-Bands aus Brandenburg austauschen kann. In welcher Form auch immer, DARKMOON WARRIOR gehören zu einer Art Ikonenkult, der aus dem Dunkel heraus operiert und alle paar Erdumdrehungen eine Veröffentlichung über ein Label herausbringt, das in der "Szene" eine respektable Position einnimmt. Das deutsche Label World Terror Committee gehört seit einiger Zeit zu diesem "auserwählten" Kreis [man lese nur mal deren VÖ-Liste!], weswegen es mehr oder weniger nur noch eine Frage der Zeit war, bis sich beide Parteien im Rahmen einer Zusammenarbeit finden würden... doch nun zu Tacheles.

Für ein Album, das im Jahr 2009 erschien, wirkt "Crown Of Snakes" alt, ja geradezu antik. Nach mehrmaligen Durchläufen drängt sich eine Assoziation zu FUNERAL WINDS' Kracher "Godslayer Xul" auf, sowohl in Sachen Ästhetik [der Erstauflage] als auch hinsichtlich des Feelings, das die vorliegende Platte in die eigenen vier Wände schwemmt. Man bewegt sich irgendwo zwischem schwedisch schriller Gaspedalhämmerei, brüllenden Thrash-Anflügen, der Epik alter ENSLAVED-Monumente sowie einer Menge Herzblut, das alle Komponenten hier zusammenhält. Gerade weil man merkt, wie viel dem Dreier an ihrem Material liegt, ist es ein Leichtes, über die gelegentlich unsaubere Ausführung der Songs oder die nicht immer fehlerfreien Texte hinweg zu hören. Wem das zumeist hochtönig schabende Riffrepertoire eines "On The Wings Of The Ancients" oder "Soul Tomb" zusagt oder den drei ausgelegten Nummern am Ende der Scheiblette etwas abgewinnen kann, verzichtet liebend gerne auf atomsekundengenaues Schlagzeugspiel und Ghetto-Gebrülle. Was zählt, ist ungefilterte Leidenschaft. DARKMOON WARRIOR verkörpern diese Einstellung zu ihrer Arbeit wie kaum eine andere Band in ihrem Metier.

"Crown Of Snakes" ist sowohl Zeitreise in die gute, räudige Vergangenheit wie auch als Antwort auf alle totproduzierten, mechanischen Produktionen dieser Tage zu verstehen. Und da selbst die Digipak-Aufmachung stimmt, wird hiermit eine Rundum-Sorglos-Empfehlung ausgeschrieben. Modernitätsmüde Ohren, aufgepasst - es gibt Futter für euch!

Trackliste:
01 - Hunter Of The Sun
02 - On The Wings Of The Ancient
03 - Crown Of Snakes
04 - Soul Tomb
05 - Toi Hekunra
06 - Gräber
07 - Condition Black
Spielzeit: 00:52:11

Line-Up:
A. Krieg - Gesang, Bass
Grommon - Gitarre
L.U.X. - Schlagzeug
Michael Bambas [Micha]
24.12.2010 | 13:42
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin