.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Devil You Know
CD Review: Devil You Know - They Bleed Red

Devil You Know
They Bleed Red


Metalcore
6 von 7 Punkten
"Irgendwie vertraut und doch frisch"
Live-Berichte über Devil You Know
Mehr aus den Genres
CD Review: I-Def-I - Bloodlust Casualty [EP]

I-Def-I
Bloodlust Casualty [EP]


Emocore, Metalcore, Modern Metal, Neo-Thrash, Nu Metal
4 von 7 Punkten
"Die Queen ist amused"
CD Review: The Autumn Offering - The Autumn Offering

The Autumn Offering
The Autumn Offering


Melodic Death Metal, Metalcore, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Diesen Herbst im Angebot: Metalcore"
CD Review: Dagoba - Post Mortem Nihil Est

Dagoba
Post Mortem Nihil Est


Modern Metal
5.5 von 7 Punkten
"Der fünfte Streich"
CD Review: Karma Violens - Skin Of Existence

Karma Violens
Skin Of Existence


Crossover, Metalcore, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Energiegeladener Faustschlag!"
CD Review: Narziss - Echo

Narziss
Echo


Melodic Death Metal, Metalcore
6 von 7 Punkten
"Lieder über Tod, Anpassung & Tränen"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Devil You Know -- The Beauty Of Destruction
Band: Devil You Know Homepage  Metalnews nach 'Devil You Know' durchsuchenDevil You Know
Album:The Beauty Of Destruction
Genre:Metalcore, Modern Metal
Label:Nuclear Blast
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:25.04.14
CD kaufen:'Devil You Know - The Beauty Of Destruction' bei amazon.de kaufen
Share:

"Unfassbar starkes Debut"

Das Debut einer Band mit der Ausnahmestimme von Howard Jones? Läuft!
Was kann man von so einer Kombo erwarten? Einen Killswitch Engage Klon? Etwas komplett auf Howard zugeschnittenes? Oder etwas ganz anderes?

Die Antwort liegt ganz genau in der Mitte, wobei das Wort Kopie maßlos übertrieben wäre. Viel mehr hört man die Einflüsse einzelner Mitglieder sehr stark heraus und hat sich auf einen grandiosen und vernichtenden Mittelweg geeinigt. Mal strahlt hier ein wenig der Metalcore durch, dann mal wieder ganz andere Einflüsse. Auch Ausnahmesänger Howard führt sein ganzes Arsenal immer songdienlich vor: Mal clean, mal zerschmetternd guttural. Genau so verhält es sich auch in den Songs, mal butterweich, straight bis hin zum absoluten Groove-Abriss über einen Black Metal Ausbrecher ist alles dabei. Trotz der Vielfalt wirkt hier alles wie aus dem Guss, was alles andere als selbstverständlich ist.

Zusammenfassend muss man hier sagen, dass man das Album, selbst mit hohen Erwartungen, ohne Probleme lieben lernen kann. Wer ohne Erwartungen heran geht, wird sehr überrascht, die anderen positiv bestätigt sehen.
Ein unfassbar gutes Debut, was erst einmal getoppt werden muss. Ich bin gespannt, was man von DEVIL YOU KNOW noch hören wird.

Trackliste:
1. My Own
2. Embracing The Torture
3. For The Dead And Broken
4. Seven Years Alone
5. It's Over
6. Mind Insane
7. Crawl From The Dark
8. The Killer
9. I Am The Nothing
10. Shut It Down
11. As Bright As The Darkness
Spielzeit: 00:47:01

Line-Up:
Howard Jones - Gesang
Francesco Artusato - Gitarre
Roy Lev-Ari - Gitarre
Ryan Wombacher - Bass
John Sankey - Schlagzeug
Sascha Dörr [Saschisch]
29.04.2014 | 16:57
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin