.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Down
Reviews von Down
CD Review: Down - Down IV Part II [EP]

Down
Down IV Part II [EP]


Doom Metal, Sludge
6 von 7 Punkten
"Räudiges Biest, Part II"
CD Review: Down - Down IV Part I [EP]

Down
Down IV Part I [EP]


Doom Metal, Sludge
6 von 7 Punkten
"Räudiges Biest"
DVD: Review: Down - Diary Of A Mad Band - Europe In The Year Of VI

Down
Diary Of A Mad Band - Europe In The Year Of VI


5 von 7 Punkten
DVD "Schmutzig und roh!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Daylight Dies - A Frail Becoming

Daylight Dies
A Frail Becoming


Doom Metal, Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Vierter Anlauf"
CD Review: Heresiarch - Wælwulf [7'' EP]

Heresiarch
Wælwulf [7'' EP]


Black/Death Metal, Doom Metal
Keine Wertung
"Dunkler als Du denkst"
CD Review: Eyehategod - Eyehategod

Eyehategod
Eyehategod


Doom Metal, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Die Kaputtniks sind wieder da"
CD Review: Dragged Into Sunlight - Widowmaker

Dragged Into Sunlight
Widowmaker


Doom Metal, Sludge
4 von 7 Punkten
"Zu wenig"
CD Review: Leather Nun America - Kult Occult

Leather Nun America
Kult Occult


Doom Metal, Southern Rock, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Hochtrabende Titel und ihre verloren gegangene Bedeutung"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Down -- Over The Under
Band: Down Homepage Down bei Facebook Metalnews nach 'Down' durchsuchenDown
Album:Over The Under
Genre:Doom Metal, Sludge, Southern Rock
Label:Roadrunner Records
Bewertung:7 von 7
Releasedatum:21.09.07
CD kaufen:'Down - Over The Under' bei amazon.de kaufen
Share:

"Achtung: Meilenstein!"

Was Phil, Rex, Pepper, Jimmy und Kirk da diesmal verzapft haben, hat mich fast sofort vom Hocker gerissen. Der dumpf drückende Sound, die SABBATH-Einflüsse, die Vielfalt. Wo mich die letzten beiden Alben zwar angesprochen, aber unten rum nicht feucht gemacht haben, setzt die dritte Scheibe dermaßen lecker an, dass ich das Teil seit einigen Wochen nicht aus dem Player bekomme. Phil singt geiler denn je und scheint wesentlich fitter und kreativer zu sein, als noch auf dem letzten Album. Zwar streichelt er einem nicht mehr mit der stumpfen Rasierklinge über den Hals, flüstert, singt und schreit sich jedoch auf vielfältig emotionale und ehrliche Weise bis ins Knochenmark. Dass hier CROWBAR, COC, PANTERA und EYE HATE GOD zusammen kommen, hört man nur bedingt, da DOWN ihren typischen und ureigenen Stil aus den Gesamteinflüssen der Musiker entwickelt haben. Wie Ihr im Interview mit Kirk Windstein hier bei Metalnews.de lesen könnt, hat hauptsächlich Phil diesmal das Projekt nach vorne gedrückt, ist jedoch musikalisch ein Produkt sämtlicher Beteiligter. So meint man, die bekannten Figuren an ihren Instrumenten wieder zu erkennen, ist sich aber niemals sicher, da so stilsicher DOWN gezockt wird, das Vergleiche mit den grossen Ursprungsbands der einzelnen Musiker völlig irrelevant werden und sich in den Kompositionen verlieren.

Im Gegensatz zum Vorgänger hört sich "III - Over The Under" nicht so versumpft an, was fast ausschließlich auf den Sound zurück zu führen ist. Kein Beinbruch! Der mit weichen Bässen und vielen Vibes ausgestattet Sound drückt einen mit kraftvoller Hand in feinster Doom-Manier an die Wand und könnte nicht besser auf die zwölf Songs zugeschnitten sein. So treffen sich BLACK SABBATH, LED ZEPPELIN, TROUBLE und was weiß ich wer alles, zerlaufen in feuchtem, dickflüssigem Schlick auf dem Plattenteller und bescheren uns das mit Abstand geilste Doom-Album der letzten Jahre. Jeder Song eine emotionale Abrissbirne, ein ruhiger Mosher, ein energetischer Slo-Mo-Amokläufer mit zeitlosen Refrains. Kein Ausfall, keine Bremse, kein kreatives Versagen. Über allem thront am Ende die gottgleiche Überhymne "Nothing In Return" - ein Jahrhundertsong, den Tony Iommi nicht besser hinbekommen hätte.

DOWNs "III - Over The Under" ist das BLACK SABBATH Album der Neuzeit. Ein absoluter Meilenstein in jeder Hinsicht. Wer so arschtight und gediegen Songs für die Ewigkeit kreiert, gehört in den Palast. Dort ist DOWN spätestens jetzt angelangt und kann es sich auf unbestimmte Zeit gemütlich machen, denn so schnell wird niemand daher kommen, der das toppen kann - aber das muss ja auch nicht.

Mir bleibt nur zu sagen: Vielen Dank!

Trackliste:
01. 3 Suns And 1 Star
02. The Path
03. N.O.D.
04. I Scream
05. On March The Saints
06. Never Try
07. Mourn
08. The Tides
09. His Majesty The Desert
10. Pillamyd
11. In The Thrall Of It All
12. Nothing In Return
Spielzeit: 00:59:08

Line-Up:
Phil Anselmo - Vocals
Pepper Keenan - Guitar
Kirk Windstein - Guitar
Rex Brown - Bass
Jimmy Bower - Drums
Thomas Kleinertz [shub]
18.09.2007 | 10:24
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin