[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(./forum/includes/auth/auth_.php): failed to open stream: No such file or directory
[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(): Failed opening './forum/includes/auth/auth_.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/php-5.3/lib/php')
METALNEWS.DE - CD-REVIEW: Dream Steel - You
 .: SUCHE
Mehr aus den Genres
CD Review: Infinite Horizon - Dominion

Infinite Horizon
Dominion


Power Metal, Prog-Metal
4.5 von 7 Punkten
"Warum so wütend?"
CD Review: Elffor - Unblessed Woods [Re-Release]

Elffor
Unblessed Woods [Re-Release]


Melodic Black Metal, Symphonic / Epic Metal
Keine Wertung
"Langer Atem auch nach fünf Jahren"
CD Review: Stratovarius - Destiny

Stratovarius
Destiny


Melodic Metal, Power Metal
7 von 7 Punkten
"Die Akte STRATOVARIUS VI - Hochphase 2"
CD Review: Acropolis - The Aftermath [EP]

Acropolis
The Aftermath [EP]


Melodic Metal, Power Metal, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Fünf Israelis in Helsinki"
CD Review: Kamelot - Siege Perilous

Kamelot
Siege Perilous


Melodic Metal, Prog-Metal, US-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Die Suche nach dem eigenen Sound"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Dream Steel -- You
Band: Dream Steel Homepage Dream Steel bei Facebook Metalnews nach 'Dream Steel' durchsuchenDream Steel
Album:You
Genre:Melodic Metal, Prog-Metal, Symphonic / Epic Metal
Label:My Kingdom Music
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:07.03.08
Share:

"Abwechslungsreicher Genre-Spagat"

DREAM STEEL ist eine italienische Band, die nach eigenen Aussagen Elemente des Power Metal, des Progressive Metal und traditionellem Metal mit Gothic-Atmosphäre und symphonischen Untermalungen verbindet. Ein bisschen wie DREAM THEATER meets ANGRA meets DARK TRANQUILLITY meets SYMPHONY X. Wenn dies zutrifft, darf man gespannt sein.
DREAM STEEL wurden 1999 gegründet und nach drei Demos erscheint nun Ihr Debut "You" bei My Kingdom Music.

Den musikalischen Spagat, den die fünf Italiener auf ihrem Erstling vollbringen, kann man durchaus als gelungen bezeichnen. Die progressiven Strukturen der Songs sind nicht zu frickelig, sondern lassen den einzelnen Phasen genügend Platz, sich zu entfalten. So entwickeln sich interessante Melodiebögen und eingängige Höhepunkte. Dem roten Faden zu folgen, ist trotz eines Breaks jederzeit möglich.
Wer allerdings drachenvernichtende Headbanger-Kost im Stile RHAPSODYs erwartet, sieht sich getäuscht. Das Songwriting ist sehr ausgefeilt und tiefgründig. Es werden immer wieder emotionale Abschnitte in die Stücke integriert und auf musikalische Weise gekonnt ausgedrückt.
Auch sonst kann ich am Wirken der Jungs aus Bolognia nichts aussetzen. Sie beherrschen ihre Instrumente und auch die Abmischung des Sounds geht in Ordnung. Sänger Alassandro Antonelli hat zwar eine hohe Grundstimmlage, verzichtet aber weitestgehend auf Eunuchen-Gejaule, sondern setzt jede Menge Feeling in seine Stimmbänder.
Von den Stücken einzelne hervorzuheben, ist schwierig, da sie sich allesamt auf einem hohen Level bewegen. Rein von der melodiösen Seite, gefallen mir "The Flight Of A Butterfly", die starke Powerballade "You" und das druckvolle "Neverstar" am besten.

DREAM STEELs Debut "You" präsentiert sich vielseitig, tiefgründig, emotional und vor allen Dingen unerwartet professionell. Wer auf Melodic- , Symphonic- oder Progressive Power Metal steht, sollte dem Werk unbedingt eine Chance geben.

Trackliste:
01. Frantic [Intro]
02. The Flight Of A Butterfly
03. Behind...
04. You
05. Lost
06. Thin Line
07. Dancing In The Fate
08. Black Gift
09. Neverstar
10. The Flight Of A Butterfly [Radio edit]
Spielzeit: 00:46:35

Line-Up:
Alessandro Antonelli - vocals
Daniele Mazzanti - guitars
Diego Testa - bass
Matteo Vellucci - drums
Marco Zichittella - keyboard
Steffen Münch [wizard]
20.04.2008 | 17:46
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin