.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Earth Crisis
Reviews von Earth Crisis
CD Review: Earth Crisis - To The Death

Earth Crisis
To The Death


Hardcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Pure Power"
CD Review: Earth Crisis - Breed The Killers [Re-Release]

Earth Crisis
Breed The Killers [Re-Release]


Hardcore, Metalcore
Keine Wertung
"Neuaufgelegter Klassiker"
Live-Berichte über Earth Crisis
Mehr aus den Genres
CD Review: Various Artists - Stay Brutal [2CD]

Various Artists
Stay Brutal [2CD]


Black Metal, Death Metal, Deathcore, Metalcore
Keine Wertung
"Immer schön bruhdl bleiben!"
CD Review: My Elegy - The Core

My Elegy
The Core


Metalcore
5 von 7 Punkten
"Gelungenes Debüt"
CD Review: All Out War - Assassins In The House of God

All Out War
Assassins In The House of God


Hardcore, Metalcore
3 von 7 Punkten
"Stumpfe Monotonie"
CD Review: Sworn Enemy - Maniacal

Sworn Enemy
Maniacal


Hardcore, Metalcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Solide in Grund und Boden gethrashcoret!"
CD Review: Full Blown Chaos - Heavy Lies The Crown

Full Blown Chaos
Heavy Lies The Crown


Hardcore, Metalcore, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Stumpfer Putschversuch!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Earth Crisis -- Neutralize The Threat
Band: Earth Crisis Homepage Earth Crisis bei Facebook Metalnews nach 'Earth Crisis' durchsuchenEarth Crisis
Album:Neutralize The Threat
Genre:Hardcore, Metalcore
Label:Century Media
Bewertung:3.5 von 7
Releasedatum:01.07.11
CD kaufen:'Earth Crisis - Neutralize The Threat' bei amazon.de kaufen
Share:

"No ruff rugged & raw anymore!"

EARTH CRISIS: Ruff rugged & raw. Das ist genau das, wonach die Fans der Band immer suchen. Spätestens seit "To The Death" wissen sie, dass sie das nicht mehr kriegen...

Jeder kennt den Spruch: „Irgendwann ist die Luft einfach raus". Und im Falle von Punk und Hardcore muss man mit diesem Sprüchle immer besonders vor-, wie umsichtig sein. Denn entweder man bleibt sich im Status Quo des Überklischees seinem Idealismus und Alternativmenschentum, seiner Systemabneigung und Kapitalismuskritik treu und erliegt damit notwendigerweise einer Endlosspirale, die nur über echte Emotionen [oder Fanatismus] am Leben erhalten werden kann; oder man schaut über den Tellerrand und erkennt, dass es mehr im Leben gibt, als jene soziologisch relevanten Themen, die so charakteristisch für die Grundbandbreite des Hardcore sind. EARTH CRISIS scheinen in dieser Beziehung zu erst genannten zu gehören. So höre und staune man: Thema von „Neutralize The Threat" ist der sog. Vigilantismus, der respektive für „systemstabilisierende Selbstjustiz" steht. Man suche und finde: Das alles kann einem entweder an die Black Panther Party oder die Simpsons erinnern. Genauer an eine Folge, wo Springfield versucht, ihre eigene Stadt vor den „ogdenvillianischen Einwanderern" zu beschützen, weil Springfield ja nur drei Polizisten habe und deshalb eine effektive Bürgerwehr für deren Personalmangel herhalten müsse. „Neutralize The Threat" sollte deshalb von „Non-Vegan-Straight-Edglern" mit Distanz genossen werden, oder besser: mit einem Augenzwinkern. Musikalisch ist nach dem siebten Male nämlich irgendwie der Speck weg, da hilft auch kein noch so soziologisch interessantes Thema. Leider. Songs wie „Total War", „By Conscience Compelled" oder „Counterstrike" ballern wie wir es von der Band gewohnt sind, aber eben auch nicht sehr viel anders oder besser als auf dem Vorgänger „To The Death" und erst recht nicht so unverblümt und punchy wie auf den Werken vor der Blaupause anno 2001.

Bei „All Out War", „Firestorm" oder „Destroy The Machines" hörte man noch eher, wieviel Spirit, Wut und Aus-dem-Bauch-Gespiele in EARTH CRISIS steckte. Heute klingen sie mehr oder minder wie eine unter vielen, austauschbaren, Clicktrack getriebenen Bollo-Acts, die allem Anschein nach eine Selbstjustiz des einheitlichen Geschmackes betreiben. Tja, Songs wie „Forged In The Flames" oder „Ecocide" schreibt man leider nicht alle Tage und meist auch nur dann, wenn im Proberaum die Sonne aufgeht...

Trackliste:
01. Raise
02. Neutralize The Threat
03. Total War
04. 100-Kiloton Blast
05. Counterstrike
06. By Conscience Compelled
07. Black Talons Tear
08. Askari
09. The Eradicators
10. Raze
Spielzeit: 00:30:06

Line-Up:
Vocals - Karl Buechner
Guitar - Scott Crouse
Guitar - Erick Edwards
Bass - Bulldog
Drums - Dennis Merrick
Markus Amadeus Sievers [Lester Bangt]
30.06.2011 | 13:01
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin