.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit El Caco
Reviews von El Caco
CD Review: El Caco - 7

El Caco
7


Alternative, Grunge, Prog Rock, Rock
6 von 7 Punkten
"Diebische Freude für den Connaisseur"
CD Review: El Caco - Hatred, Love & Diagrams

El Caco
Hatred, Love & Diagrams


Alternative, Progressive, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Verrockte Hassliebe für Kenner"
CD Review: El Caco - The Dirt

El Caco
The Dirt


Rock, Stoner Rock
4.5 von 7 Punkten
"Hooklines, so trocken wie der Wüstensand!"
Mehr aus den Genres
CD Review: This Or The Apocalypse - Haunt Whats Left

This Or The Apocalypse
Haunt Whats Left


Metalcore, Modern Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Durchbruch, bitte! Danke."
CD Review: Von Hertzen Brothers - New Day Rising

Von Hertzen Brothers
New Day Rising


Alternative, Progressive, Rock
5 von 7 Punkten
"Finnischer Gemischtwarenladen auf dem Sprung"
CD Review: Yawning Man - Nomadic Pursuits

Yawning Man
Nomadic Pursuits


Instrumental, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Eleganter Fernschweif"
CD Review: Jupiter Jones - Jupiter Jones

Jupiter Jones
Jupiter Jones


Indie, Punk, Rock
4 von 7 Punkten
"Jetzt noch größer"
CD Review: Kyle Gass Band - Kyle Gass Band

Kyle Gass Band
Kyle Gass Band


Classic Rock, Hard Rock, Rock, Southern Rock
5 von 7 Punkten
"Garant für gute Laune"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von El Caco -- The Search
Band: El Caco Homepage  Metalnews nach 'El Caco' durchsuchenEl Caco
Album:The Search
Genre:Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:18.04.05
CD kaufen:'El Caco - The Search' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der Stein der Weisen: Gesucht und Gefunden!"

Die Norweger EL CACO sind ein absolutes Phänomen. In einer Zeit in der sich alles um den nächsten Trend und ein erfundenes Image dreht und nicht mehr um musikalische Qualitäten, setzen die drei Jungs ein tonales Ausrufezeichen nach dem anderen. Man verschließt sich nicht nur den gängigen Mode-Erscheinungen dieser Zeit, nein man scheißt sogar auf sie und setzt sich dermaßen zwischen die Stühle, dass man nur den Hut ziehen kann vor soviel Mut und Kompromisslosigkeit. Wer die Band noch nicht kennt, man spielt eine völlig eigenständige Form von Stoner Rock mit mächtigen Einflüssen aus der Hohephase des Grunges (ich sag nur SOUNDGARDENs „Badmotorfinger“) und bedienen sich auch unverhohlen der Melancholie KATATONIAs. Dies alles wird aber so geschickt in den Sound eingebunden, sodass hier ein Stil entsteht, der absolut einzigartig ist.

Gegenüber dem genialen Vorgänger „Solid Rest“ wurde der Härtegrad einiger Songs, z.B. bei „Fallen“, rasant noch oben gefahren. Vor allem die Gitarren knallen durch die Produktion von Daniel Bergstrand schon fast beängstigend durch die Boxen. Dadurch wurden aber zwangsläufig die Melodien, die für diese Band lebensnotwendig sind, zu stark gedrosselt. Nur nicht falsch verstehen. Songs wie der wunderbare Opener oder „Substitute“ sind immer noch Futter für eure Gänsehaut. Nur halt nicht mehr so massiv wie beim Zweitling der Band. Dafür werden halt Eier im 5-Minuten-Takt getreten. Trotz der zurückgefahrenen Melodien gibt es auf dieser CD aber immer noch mehr magische Momente, als bei anderen in der gesamten Karriere. Diese sind nur schwieriger aufzuspüren.

Ums kurz zu machen, die Neue ist sperriger, härter, unmelodiöser und nur ein ganz kleines bisschen weniger genial als „Solid Rest“. Eine Kaufempfehlung gibt es trotzdem. Bands die ihre eigene Nische in dieser Welt gefunden haben und diese mit so viel Liebe und Leidenschaft ausfüllen, gibt es leider viel zu selten.

Trackliste:
01. Someone New
02. Stuck To Deteste
03. Underneath
04. Fallen
05. Substitute
06. Dislocated
07. Leaving
08. Lord It
09. Straitjacket
10. The Tender Sin
11. Dowin The Lake


Frank Zschäbitz [Azriel]
23.04.2005 | 18:55
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin