.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Oceansize - Home & Minor [EP]

Oceansize
Home & Minor [EP]


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"In der Ruhe liegt die Kraft"
CD Review: Minushuman - Bloodthrone

Minushuman
Bloodthrone


Dark Metal, Modern Metal, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Mächtig, erhaben und gnadenlos"
CD Review: Intronaut - The Direction Of Last Things

Intronaut
The Direction Of Last Things


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Ohrenschmeichler"
CD Review: Textures - Silhouettes

Textures
Silhouettes


Melodic Death Metal, Modern Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Bunt, hart, lecker - Smarties ohne Kariesgefahr!"
CD Review: Three - The End Is Begun

Three
The End Is Begun


Progressive, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Ein schillernder Diamant"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Enigmatik -- Slitherin
Band: Enigmatik Homepage Enigmatik bei Facebook Metalnews nach 'Enigmatik' durchsuchenEnigmatik
Album:Slitherin
Genre:Brutal Death, Grindcore, Progressive
Label:Thundering / Manitu Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:01.04.08
Share:

"Komm mit mir ins Abenteuerland..."

Krank – kränker – ENIGMATIK. Und damit das so bleibt, sollte irgendwer mal schleunigst die Ärzte in der Umgebung der bekloppten Schweizer abknallen.

Was die Jungs nämlich auf „Slitherin“ abliefern hat nikkes mit Harry Potter, dafür aber eine Menge mit schwer verdaulichem, aber stets erfreulich genialer Musikantenzauberkunst zu tun. Man hat seine CEPHALIC CARNAGE-Platten gehört und verstanden. Da kann man dann auch noch einen draufsetzen. Ist der freimütig als Brutal Jazz Core titulierte Paukenschlag doch ein ordentlicher Tritt in die nicht vorhandenen Balls aller Vierviertel-Takt-Anbeter. ENIGMATIK kreieren das Chaos mit jeder Menge Grindcore, umspülen ihn mit teils kranken, teils feinen Melodieansätzen, den in der Musikbezeichnung prominenten Jazz-Anteilen sowie fetten Metal-Riffs seitens der Gitarren-Front und erden das Ganze mit einer mehr als sauberen Harke der Rhythmus-Fraktion. Chaos-Supreme würde ich sagen. Wenn das mit dem Chaos der immer vorhandenen Kontrolle nur nicht widersprechen würde. Manchmal klingt das Schlagzeug etwas zu aufdringlich laut im Sound, doch kaum setzt man zum Meckern an, frickelt einen der nächste Part schon wieder ins Grinder-Glück. Das nenne ich Beschwerdemanagement auf ganz hohem Niveau.

Kranker Scheiß für kranke Gemüter. Mit einem Wort großartig!

Trackliste:
01. The Hanged Man
02. Nautilus
03. Beasthunter
04. Let The Brother Receive The Light
05. Laudanum
06. Dark Age Of Reason
07. The Green Fairy
08. The Ghost Of William Blake
09. Fata Morgana
10. The Nucleaus Of The Spheres
11. Pallas Athena
12. Metropolis
Spielzeit: 01:14:21

Line-Up:
Benoit - Guitar, Vocals
Loic - Bass, Backing Vocals
Dominique - Guitar
Guido - Drums
Marcus Italiani [Mattaru]
18.06.2008 | 16:16
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin