.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Entombed
Reviews von Entombed
CD Review: Entombed - Serpent Saints

Entombed
Serpent Saints


Death Metal
4 von 7 Punkten
"Kein Ruhm für Schlangenheilige!"
CD Review: Entombed - When In Sodom

Entombed
When In Sodom


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Good old boys drinking whiskey and wine..."
Mehr aus den Genres
CD Review: Man Must Die - The Human Condition

Man Must Die
The Human Condition


Death Metal, Death/Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Cooles Death-Metal-Geschoss aus Schottland"
CD Review: Cryptopsy - Cryptopsy

Cryptopsy
Cryptopsy


Death Metal, Technischer Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Zurück zu alter Form?!"
CD Review: Massacra - Signs Of The Decline

Massacra
Signs Of The Decline


Death Metal, Death/Thrash Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Frühe Europäische Death Metal Kunst"
CD Review: Evocation - Dead Calm Chaos

Evocation
Dead Calm Chaos


Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Zweiter Frühling reift zum Sommer"
CD Review: Slytract - Existing Unreal

Slytract
Existing Unreal


Death Metal, Death/Thrash Metal, Melodic Death Metal
6 von 7 Punkten
"Spätsommer-Überraschung aus Ungarn"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Cover von Entombed -- Unreal Estate
Band: Entombed Homepage  Metalnews nach 'Entombed' durchsuchenEntombed
Album:Unreal Estate
Genre:Death Metal
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:22.11.04
CD kaufen:'Entombed - Unreal Estate' bei amazon.de kaufen
Share:



2002 absolvierten ENTOMBED ein Konzert in der Royal Opera Hall in Stockholm, bei dem sich neben der Band auch 30 Ballettänzer und Tänzerinnen (!) auf der Bühne einfanden. Eine außergewöhnliche, intensive, atmosphärische Death ´n Roll Show der Extraklasse wurde dort von den Schweden abgefackelt, die wir uns zumindest von musikalischer Seite nun etwas genauer anschauen wollen:

Die Songs stammen allesamt von Entombed Longplayern, bzw. von einer Split 7' mit THE NEW BOMB TURKS, allerdings handelt es sich nicht um die Originalversionen, sondern um neu arrangierte Songs. Zudem ist der Sound kräftig und brät wabernd und rotzig den typischen ENTOMBED-Sound auf den Silberling. Das Ganze ergibt eine atmosphärische Collage aus alten und neueren Songs, die mit bekannten Pianostücken und Samples der Bandgeschichte geschickt verpackt wurden und mit einer psychedelischen Note à la NEUROSIS daher kommt. Allerdings empfinde ich den Instrumentalpart des Songs "Left Hand Path" von dem gleichnamigen Debutalbum etwas lieblos in das Set integriert und so auch als Abschluss des Konzerts als unzureichend. Ansonsten ist dies mehr als nur eine Live-Scheibe, da das Set und die Erweiterungen der Songs und Arrangements eine in sich geschlossene Stimmung ergeben. Eine tolle Idee, die man sich nicht nur ins Regal, sondern auch in den CD-Player legen sollte. Gerne hätte ich in diesem Zusammenhang natürlich auch die Tänzerinnen gesehen. Leider waren bei der Promo-CD auch keinerlei Bilder des Events dabei, was aber in der regulären Version der Fall sein soll.

Trackliste:
01. DCLXVI / INTERMISSION
02. Chief Rebel Angel
03. Say It In Slugs
04. It Is Later Than You Think
05. Returning To Madness
06. Mental Twin
07. Night Of The Vampire
08. Unreal Estate
09. In The Flesh
10. Something Out Of Nothing
11. Left Hand Path (outro)


Thomas Kleinertz [shub]
01.11.2004 | 15:26
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin