.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Everfest
CD Review: Everfest - Rising

Everfest
Rising


Heavy Metal, Teutonic Metal
4 von 7 Punkten
"Erheben will gelernt sein"
Mehr aus den Genres
CD Review: Cloven Hoof - Resist Or Serve

Cloven Hoof
Resist Or Serve


Heavy Metal, NwobHM
4 von 7 Punkten
"Solide, nicht weltbewegend"
CD Review: Jag Panzer - Casting The Stones

Jag Panzer
Casting The Stones


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Und wieder rollt der Angriff! Nachem letztes Jahr eine hervorragende Kompilation von raren... [mehr]"
CD Review: Saturn - Ascending [Live in Space]

Saturn
Ascending [Live in Space]


Blues / Bluesrock, Hard Rock, NwobHM, Retro Rock
5 von 7 Punkten
"Hinter dem Horizont weiter Richtung Saturn..."
CD Review: Anthrax - Worship Music

Anthrax
Worship Music


Heavy Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Was lange währt..."
CD Review: Ravage - The End Of Tomorrow

Ravage
The End Of Tomorrow


Heavy Metal, Power Metal, US-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Metal von gestern für das Ende von morgen"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Everfest -- Everfest
Band: Everfest Homepage  Metalnews nach 'Everfest' durchsuchenEverfest
Album:Everfest
Genre:Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
Bewertung:6 von 7
Share:



From the Underground and below! EVERFEST, eine Band aus Frankfurt, veröffentlichen ihre erste, selbstbetitelte Demo-CD. Diese Jungs strafen jedes Gerücht Lügen, daß mit dem deutschen Underground nichts mehr los sei!
Die Tatsache, daß die Mannen um Frontshouter Andreas Sommer und das Gitarrenduo Rene Ritzmann und Holger Wenk bisher lediglich den Mitgliedern der hessische Bangerschaft bekannt sein dürften, wird sich bald ändern. Die Scheibe, die äußerst preisgünstig über die bandeigene Homepage zu beziehen ist, hat sich für mich als DER Geheimtip zu Ostern herausgestellt.
Trotz der nur anderthalbjährigen Bandgeschichte haben wir es hier mit absolut erfahrenen Studiomusikern zu tun. Und bei dem besagtem Output handelt es sich strenggenommen weniger um ein „Demo“ als um eine hochklassig produzierte Debüt-EP, die jederzeit mit den aktuellen Veröffentlichungen der Genregrößen mithalten kann.

Vom Stil her im klassischen Metal angesiedelt, wird hier auf Doublebass-Attacken weitgehend verzichtet; dafür stehen doppelläufige Leadharmonics und straightes Riffing auf dem Plan, von dem äußerst versierten Drummer Florian Möller in ein stählernes Korsett verpackt. Gitarren und Bass arbeiten dicht zusammen, und nicht nur die Vocals heilligen die musikalischen Vorbilder.
In positivstem Sinne werden hier Einflüsse von EDGUY, DICKINSON und sogar GENESIS zu einer erfrischenden Melange verquickt, die auch nach dem hundertsten Durchlauf nicht langweilt. Vor allem „Something To Believe“ sticht durch seine verblüffenden Parallelen zu „The Trumpets Of Jericho“ vom „Chemical Wedding“ Meisterwerk hervor. Obwohl die Nummer ein paar Takte langsamer ausgefallen ist, sind Riffing und die Melodie beim Chorus fast eins zu eins gleich gehalten, was aber sehr positiv auffällt. Tatsächlich möchte man glauben, daß der alte Bruce hier eine Fortsetzung seines genannten Hits geschrieben hat! Also Leute, falls die Kohle dieses Jahr für Sweden Rock nicht reichen sollte, holt euch das Album und zieht euch die Tour von EVERFEST rein, bevor die Gentlemen in einigen Jahren selbst das Schwedenfest headlinen. Hier habt ihr die zukünftigen MAIDEN, PRIEST und EDGUY vor euch!

Trackliste:
01. See Me Rising
02. Something To Believe
03. Breathe
04. The Fall


Michael Quien [AirRaids]
04.04.2004 | 16:35
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin