.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Evocation
CD Review: Evocation - The Shadow Archetype

Evocation
The Shadow Archetype


Death Metal, Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Das Beste aus zwei Welten"
CD Review: Evocation - Excised And Anatomised [EP]

Evocation
Excised And Anatomised [EP]


Death Metal
Keine Wertung
"Gelungene Retrospektive"
CD Review: Evocation - Illusions Of Grandeur

Evocation
Illusions Of Grandeur


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Wer Illusionen hat, soll zum Mattenarzt gehen!"
CD Review: Evocation - Evoked from Demonic Depths-the Early Years

Evocation
Evoked from Demonic Depths-the Early Years


Death Metal
Keine Wertung
"Neues Label, neues Glück?"
CD Review: Evocation - Dead Calm Chaos

Evocation
Dead Calm Chaos


Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Zweiter Frühling reift zum Sommer"
Live-Berichte über Evocation
Mehr aus den Genres
CD Review: Belphegor - Conjuring The Dead

Belphegor
Conjuring The Dead


Black/Death Metal, Death Metal
6 von 7 Punkten
"Roh und stark"
CD Review: Vader - Welcome To The Morbid Reich

Vader
Welcome To The Morbid Reich


Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Back into the Reich of the wild"
CD Review: Ribspreader - Opus Ribcage

Ribspreader
Opus Ribcage


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Für Fans von Old School Schweden-Death"
CD Review: Man Must Die - The Human Condition

Man Must Die
The Human Condition


Death Metal, Death/Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Cooles Death-Metal-Geschoss aus Schottland"
CD Review: Mr. Death - Descending Through Ashes

Mr. Death
Descending Through Ashes


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Schwedentod gefällig, Mister?"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
Cover von Evocation -- Apocalyptic
Band: Evocation Homepage Evocation bei Facebook Metalnews nach 'Evocation' durchsuchenEvocation
Album:Apocalyptic
Genre:Death Metal, Melodic Death Metal
Label:Cyclone Empire
Bewertung:7 von 7
Releasedatum:29.10.10
CD kaufen:'Evocation - Apocalyptic' bei amazon.de kaufen
Share:

"Die schwedische Todesmaschine ist zurück!"

EVOCATION melden sich zurück an der Todesmetallfront! Nach den beiden durchschlagenden Vorgängern „Tales From The Tomb“ [2007] und „Dead Calm Chaos“ [2008] kommt dieser Tage der dritte bitterböse Streich der Schweden mit dem Titel „Apocalyptic“ in die Plattenregale der Welt. Und EVOCATION lassen auf „Apocalyptic“ erneut die wuchtige old-school Death-Metal-Keule kreisen!

An sich gibt es nichts Neues im Hause EVOCATION - und das ist verdammt nochmal gut so! Die Band macht mit „Apocalyptic“ genau dort weiter, wo sie mit dem Vorgänger aufgehört hat. Produziert im hauseigenen Studio [mit Ausnahme der Drums, die mit Roberto Laghi [u.a. IN FLAMES] aufgenommen wurden], knallt „Apocalyptic“ vom ersten bis zum letzten Ton im Schwedenmetalgewand. Und obwohl EVOCATION das Rad nicht neu erfinden, so macht das Album einfach Laune. Uptemporiffs, ratternde Doublebass und die schwedische Kunst, große Melodien zu erschaffen, die man von EVOCATION auch schon auf den Vorgängern um die Ohren gebügelt bekam, zeichnen das neue Album erneut hervorstechend und in diesem Genre überragend aus! Und über all dem thront das böse Keiforgan von Schreihals Thomas Josefsson. Ganz ohne Frage kommen einem beim Hören Bands wie AT THE GATES, DISMEMBER, GRAVE oder GATES OF ISHTAR in den Sinn und glückselig erfreut man sich daran, dass es Bands gibt, die sich an „alte“ Tugenden erinnern können, ohne zu kopieren. Ganz im Gegenteil, anscheinend wurde das Talent für große Melodien/Harmonien bei EVOCATION in großen Tüten vergeben – jedenfalls klingt alles wohlbekannt, jedoch in neuem Gewand und zudem epischer, mächtiger, voller! Auch wenn die Ähnlichkeit zum Vorgänger unüberschaubar ist, so haben EVOCATION es mit „Apocalyptic“ geschafft, sich selbst zu übertreffen und die eigene Messlatte ein ganzes Stück hochzulegen.

Kein Freund der Schwedenschiene kommt an diesem Album vorbei, so viel sei Euch allen mal vor Augen geführt! Und Fans der Vorgängeralben können hier blind zugreifen! Es gibt nichts weiter zu sagen, ohne Wenn und Aber überzeugt „Apocalyptic“ von vorne bis hinten und um klarzustellen, dass es manchmal weniger Worte und viel mehr eigenen Hörens bedarf, gibt es als kleinen Anreiz an dieser Stelle die absolut verdiente Höchstnote!

Trackliste:
01. Sweet Obsession
02. We Are Unified Insane
03. Infamy
04. Parasites
05. Reunion In War
06. Psychosis Warfare
07. Murder In Passion
08. It Is All Your Fault
09. Curse On The Creature
10. Apocalyptic
Spielzeit: 00:39:30

Line-Up:
Thomas "Tjompe" Josefsson - Vocals
Vesa Kenttäkumpu - Guitars
Marko Palmen - Guitar
Martin "Tore" Toresson - Bass
Janne K. Boden - Drums
Andy W. [trapjaw]
22.10.2010 | 00:46
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin