.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Exhale
Mehr aus den Genres
CD Review: GodHateCode - Aeons

GodHateCode
Aeons


Brutal Death, Death Metal, Grindcore
4 von 7 Punkten
"Ausbaufähig"
CD Review: Maruta - In Narcosis

Maruta
In Narcosis


Grindcore
5 von 7 Punkten
"Slaves to the grind?!"
CD Review: Fleshgrind - Murder Without End

Fleshgrind
Murder Without End


Grindcore
5 von 7 Punkten
"Als Youngsters kann man FLESHGRIND wirklich nicht bezeichnen, blickt man doch in der Bandh... [mehr]"
CD Review: Landmine Marathon - Sovereign Descent

Landmine Marathon
Sovereign Descent


Death Metal, Grindcore
5.5 von 7 Punkten
"Explosive Mischung"
CD Review: Regurgitate - Deviant

Regurgitate
Deviant


Grindcore
5 von 7 Punkten
"Seit dreizehn Jahren schon trümmern sich die Grindcore-Sickos von REGURGITATE durch den Un... [mehr]"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Exhale -- Blind
Band: Exhale Homepage Exhale bei Facebook Metalnews nach 'Exhale' durchsuchenExhale
Album:Blind
Genre:Grindcore
Label:Dark Balance
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:02.04.10
Share:

"Gift und Galle"

Vier Jahre haben sich die schwedischen Grinder EXHALE für ihr nächstes Geschoss Zeit gelassen. Dass sich dies auf alle Fälle gelohnt hat, zeigt die knappe halbe Stunde Dauerfeuer, die „Blind“ zu bieten hat.

Und wer beim Bandnamen stutzig wird und kurz an die göttliche „Inhale/Exhale“-Scheibe der Landsmänner von NASUM denken muss, liegt nicht allzu falsch. Wenn man jetzt noch eine Portion ROTTEN SOUND und NAPALM DEATH hinzuaddiert, dann wären die musikalischen Hauptzutaten von EXHALE schon genannt. Die Mucke der fünf Nordlichter auf eine bloße Kopie zu reduzieren, wäre jedoch nicht fair, denn auch wenn EXHALE das Grindcore-Rad [wie ein Großteil der anderen Bands] nicht neu erfinden, so bringen sie auf alle Fälle eine eigene Note ein. Zum Beispiel die guten Grind ’n’ Roll-Grooveparts, die ein wenig an LENG TCH’E erinnern [„Fools“] und die zum Mitwippen einladen, kurze und prägnante Samples sowie der aus hohem Geschrei und tiefen Growls bestehende Gesang, der sich somit prima ergänzt. Zudem gibt es druckvolle und präzise Überschallgranaten wie „Spy Tillbaka“ oder „Crushed“, die „Blind“ zu einem Album machen, auf dem EXHALE geschickt möglichst viel Abwechslung einbringen, ohne dabei konfus oder bemüht zu wirken bzw. unnötig vom Grindcore-Gaspedal zu gehen. Gut gemacht!

Während „Blind“ beim ersten Durchlauf ‚nur’ ziemlich solide wirkt, überrascht die Langzeitwirkung der zweiten Full Length von EXHALE übrigens sehr positiv, da „Blind“ mit der Zeit zunehmend an Durchschlagskraft gewinnt und erst so richtig zündet – und wie! Allein schon deswegen und aufgrund der oftmals sozialkritischen Texte sollten Grindcore-Fans die Schweden auf alle Fälle antesten, denn „Blind“ ist unterm Strich eine richtig schicke Veröffentlichung mit durchweg überzeugenden Songs geworden, die vor allem live jede Menge Spaß machen dürften!

Trackliste:
01. Edge
02. World Of Hate
03. Anger
04. Turning Blind
05. Propaganda
06. Sick Addiction
07. Scream
08. Fools
09. Crushed
10. Swallow
11. Parasiter
12. Humanism
13. Paperwings
14. Erased
15. Spy Tillbaka
Spielzeit: 00:29:15

Line-Up:
Peter – Vocals
Johan Fogelberg – Bass
Gustav “Gurra” Elowson – Drums
Johan Ylenstrand – Guitar, Low Vocals
Andreas Allenmark – Guitar
Alexander Eitner [soulsatzero]
27.03.2010 | 13:00
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin