.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Fukpig
Reviews von Fukpig
CD Review: Fukpig - 3

Fukpig
3


Crust, Grindcore, Punk
6 von 7 Punkten
"Jacke aus, Nahkampf!"
CD Review: Fukpig - Batcave Full Of Bastards [Digital EP]

Fukpig
Batcave Full Of Bastards [Digital EP]


Black Metal, Grindcore, Punk
5 von 7 Punkten
"Necropunk für Fortgeschrittene"
Mehr aus den Genres
CD Review: 100000 Tonnen Kruppstahl - Bionic Testmensch

100000 Tonnen Kruppstahl
Bionic Testmensch


Crust, Grindcore, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"31 Minuten Stahlgewitter"
CD Review: Lux Divina - Possessed By Telluric Feelings

Lux Divina
Possessed By Telluric Feelings


Black Metal, Pagan Metal
4.5 von 7 Punkten
"Potential einedeutig bewiesen"
CD Review: Sound And Fury - Sound And Fury

Sound And Fury
Sound And Fury


Horror Punk, Punk, Rock'n'Roll
4.5 von 7 Punkten
"Fast eine Million Plays noch vor dem Debüt??"
CD Review: Tortorum - Extinctionist

Tortorum
Extinctionist


Black Metal
2 von 7 Punkten
"Der festgefahrene Sensenmann"
CD Review: The Red Chord - Clients

The Red Chord
Clients


Grindcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Mit dem Vorschlaghammer in die Fresse"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Fukpig -- Belief Is The Death Of Intelligence
Band: Fukpig bei Facebook Metalnews nach 'Fukpig' durchsuchenFukpig
Album:Belief Is The Death Of Intelligence
Genre:Black Metal, Grindcore, Punk
Label:Feto Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:16.07.10
Share:

"Necropunk!"

FUKPIG wurden ursprünglich bereits im Jahr 2001 gegründet, aber aufgrund der Beteiligung einiger Bandmitglieder bei u.a. ANAAL NATHRAKH und auch MISTRESS zurückstellt bzw. von 2004 bis 2008 gänzlich auf Eis gelegt. Doch nun stehen die Zeichen auf Sturm, denn die englischen Necropunks legen mit „Belief Is The Death Of Intelligence“ nur knapp ein Jahr nach ihrem Debüt „Spewings From A Selfish Nation“ bereits Album Nummer zwei vor.

Und was für ein herrlich fieses Ding das ist! Rotzig-roher Punk trifft auf Grindcore-Ausbrüche, hier schimmert ein bisschen Black Metal durch, und obendrein gibt’s noch eine fette Portion Crust, dass es nur so rumpelt und kracht. Und wie es FUKPIG so schön selbst auf ihrer MySpace-Seite sagen: „There’s only 2 beats, the blast and the D“, denn damit ist eigentlich alles gesagt: Einige wenige simple, aber sehr effektive, bratende Riffs pro Song, eingängiges und geradliniges Drumming, fieses Gekeife und Gebrüll von Drunk, der Gift und Galle spuckt und sich über Staat, Kirche und eigentlich alles andere, was noch übrig bleibt, auskotzt, eine fette und drückende Produktion von Mick Kenney [ANAAL NATHRAKH], der auch die Soli übernimmt, und fertig ist eine geballte Ladung Hass, Wut und Verzweiflung, die einem Schlag ins Gesicht gleichkommt. Obendrein hat man sich gleich noch Dave Hunt von ANAAL NATHRAKH für ein paar Songs als Gastsänger geholt, während gerade die sehr selten eingestreuten langsamen Parts [„Mind Attack“, „Existential Terror“] dem restlichen Material noch mehr Wucht und Durchschlagskraft verleihen. Und mit „All Of You Are Cunts And I Hope You Fucking Die“ [Songtitel des Jahres!] knallen einem FUKPIG, wenn man schon nichts Böses mehr ahnt, ganz zum Schluss noch mal eine 49-sekündige Grind-Granate vor den Latz, dass es nur so scheppert.

„Belief Is The Death Of Intelligence“ ist trotz gleicher Herangehensweise ein klein wenig anders, ja, ein bisscher reifer als „Spewings From A Selfish Nation“, steht dem Debüt in nichts nach und bietet erneut eine knappe halbe Stunde lang die dreckig-rotzig-wütende ‚Necropunk’-Vollbedienung. Dies braucht zwar anfangs ein paar Durchläufe, aber dann zünden die Stücke derart, dass die Scheibe seitdem auf Dauerrotation läuft und sich immer tiefer in die Gehörgänge fräst. Unbedingt mal antesten, und zwar auch diejenigen, die eigentlich mit Punk gar nicht so viel anfangen können. „Belief Is The Death Of Intelligence“ ist übrigens auf 300 Exemplare limitiert und kann ausschließlich direkt bei FUKPIG geordert werden – schnelles Handeln ist also angesagt!

Trackliste:
01. Die Bastard
02. Britains Got Fucking Aids
03. Necessary Heresies
04. Mind Attack
05. Belief Is The Death Of Intelligence
06. Sadism In The Name Of God
07. Dawn Of The Dumb
08. This Is The News
09. Greed Machine
10. This Is England
11. Midwinter
12. As The World Screams In Pain
13. One Nation Under One Eye
14. Existential Terror
15. All Of You Are Cunts And I Hope You Fucking Die
Spielzeit: 00:31:47

Line-Up:
Drunk – Vocals
Misery – Guitar, Bass
Migg – Lead Guitar
Battlesticks – Drums
Alexander Eitner [soulsatzero]
01.08.2010 | 13:10
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin