.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Gadget
CD Review: Gadget - The Funeral March

Gadget
The Funeral March


Grindcore
Keine Wertung
"Grindcore-Perle!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Ramming Speed - Brainwreck

Ramming Speed
Brainwreck


Grindcore, Punk, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Kleine Zeitreise durch den Thrash Metal"
CD Review: Surgical Dissection - Absurd Humanism

Surgical Dissection
Absurd Humanism


Grindcore
4 von 7 Punkten
"Mittlerweile ist eine geraume Zeit zwar schon her, daß mir Vlady von FLESHLESS sein zweite... [mehr]"
CD Review: Nasum - Grind Finale

Nasum
Grind Finale


Grindcore
Keine Wertung
"The Final Chapter Is Written"
CD Review: Cliteater - Cliteaten Back To Life

Cliteater
Cliteaten Back To Life


Death 'n Roll, Grindcore
5 von 7 Punkten
"Schlammschlampenschlachtfest!"
CD Review: Fleshgrind - Murder Without End

Fleshgrind
Murder Without End


Grindcore
5 von 7 Punkten
"Als Youngsters kann man FLESHGRIND wirklich nicht bezeichnen, blickt man doch in der Bandh... [mehr]"
CD Review: Wintersun - The Forest Seasons

Wintersun
The Forest Seasons


Melodic Black Metal, Melodic Death Metal, Symphonic / Epic Metal
5.5 von 7 Punkten
"Ja, die machen nebenher auch noch Musik."
CD Review: Rings Of Saturn - Ultu Ulla

Rings Of Saturn
Ultu Ulla


Brutal Death, Symphonic / Epic Metal, Technischer Death Metal
6 von 7 Punkten
"Aliengesindel aus Ultima Thule!"
CD Review: Accept - The Rise Of Chaos

Accept
The Rise Of Chaos


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Stärkste Riff-Macht im Heavy Metal"
CD Review: Rex Brown - Smoke On This...

Rex Brown
Smoke On This...


Blues / Bluesrock, Southern Rock
5 von 7 Punkten
"Tief einatmen!"
CD Review: Wizard - Fallen Kings

Wizard
Fallen Kings


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Zurück in der Königsklasse"
Cover von Gadget -- The Great Destroyer
Band: Gadget Homepage Gadget bei Facebook Metalnews nach 'Gadget' durchsuchenGadget
Album:The Great Destroyer
Genre:Grindcore
Label:Relapse Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:11.03.16
CD kaufen:'Gadget - The Great Destroyer' bei amazon.de kaufen
Share:

"Die pure Zerstörung!"

Hui, jetzt hat uns die schwedische Grindcore-Truppe GADGET sage und schreibe zehn Jahre [!] auf den Nachfolger des exzellenten „The Funeral March“ warten lassen – die Split-CD mit PHOBIA von 2010 einmal außen vor gelassen. Doch nun ballert uns das Quartett „The Great Destroyer“ um die Ohren.

Und zwar nicht zu knapp, denn der Name ist in der Tat Programm. Die Schweden lassen auf Album Nummer drei absolut nichts anbrennen, denn die 17 Songs weisen eine Durchschlagskraft, ein Tempo und eine Aggressivität auf, dass die Zeit wie im Fluge vergeht und die Scheibe ganz einfach Spaß macht. Dabei schaffen GADGET es sehr geschickt, auch mal langsamere Parts [z.B. „In The Name Of Suffering“ oder der sehr getragene, sludgige Teil im abschließenden „I Don't Need You / Dead And Gone“] bzw. Death Metal/Hardcore/Crust-angehauchte Einsprengsel einzustreuen [z.B. in „Collapse“]. Das sorgt für die nötige Abwechslung – auch wenn grundsätzlich natürlich das durchgedrückte Gaspedal vorherrscht. Und mit Barney Greenway von NAPALM DEATH hat man zudem für „Violent Hours [For A Veiled Awakening]“ einen prominenten Gastsänger gewinnen können, der aber gar nicht nötig gewesen wäre und eher als i-Tüpfelchen einer exzellent produzierten und druckvollen Grindcore-Abrissbirne zu werten ist.

GADGET zeigen mit „The Great Destroyer“ im noch jungen Jahr 2016 eindrucksvoll, wo für knapp 27 Minuten in Sachen intelligent gemachtem Grindcore der Hammer hängt. Für Fans von NAPALM DEATH, NASUM, ROTTEN SOUND, WORMROT oder auch NAILS und MAGRUDERGRIND ganz klar Pflichtprogramm!

Trackliste:
01. Enemies Of Reason
02. Känslan [Post Patch Anxiety]
03. Pillars Of Filth
04. Choice Of A Lost Generation
05. From Graduation To Devastation
06. Dedication
07. Violent Hours [For A Veiled Awakening]
08. The 02666 Heritage
09. The Great Destroyer
10. Down And Out
11. In The Name Of Suffering
12. Lost On A Straight Path
13. Forsaken
14. Collapse
15. The Lack Of Humanity
16. Svart Hål
17. I Don't Need You / Dead And Gone
Spielzeit: 00:26:29

Line-Up:
Emil Englund – Vocals
Rikard Olsson – Guitars and Vocals
Fredrik Nygren – Bass
William Blackmon – Drums
Alexander Eitner [soulsatzero]
04.03.2016 | 16:08
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin